Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 19.05.2011 20:24 - Fußball: 6 Punkte in Waldkappel
Am letzten Sonntag ist es sowohl der Ersten, als auch der Zweiten, gelungen, drei Punkte beim TSV Waldkappel einzufahren.

SG H/N I: Mit Geduld und Beharrlichkeit zum Dreier

TSV Waldkappel I - SG H/N I 0:3 (0:1)

Nach Abpfiff des guten Schiedsrichters Maximilian Lachmann stand es 3:0 für die SG H/N I. Eigentlich ein recht deutlicher Sieg für ein Auswärtsspiel, doch hatten die Spieler von Trainer Heidemüller argen Widerstand des Tabellenschlusslichts zu brechen, bis die drei Punkte mit in den Südringgau genommen werden konnten.
Trainer Heidemüller schickte die gleiche Startformation wie im Spiel gegen die SG Klei./Hun./Doh. ins Rennen und nach 8 Minuten hatte Stumpf nach Flanke von van Nieuwenhoven die erste Chance zur Führung. Sein Kopfball aus spitzem Winkel landete jedoch im Außennetz.
Nach 18 Minuten dann die bis dahin verdiente Führung. Asbrand nahm auf der rechten Seite einen Pass von Rauschenberg auf, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und flankte in 16er. Dort fand die Flanke Wetterau, der das Leder per Kopf im Tor unterbrachte.
Nach der Führung schien der Bann gebrochen, doch wer dachte das Schlusslicht würde sich nun aufgegeben, war getäuscht.
Die Gastgeber wurden nämlich stärker und Keeper Buchenau bewahrte seine Mannschaft zweimal vor dem Ausgleich, als er bei Chancen von Gross (26.) und Schiller (33.) prächtig reagierte.
Kurz vor der Pause wäre dann noch das 2:0 möglich gewesen, als Wetterau nach Pass von Stumpf allein auf Keeper Gebhard zusteuerte, das Leder jedoch neben das Tor setzte (42.).

In der Pause warnte Trainer Heidemüller davor, das Spiel schon abzuhaken, waren die Gastgeber in der ersten Hälfte mit Sicherheit gleichwertig gewesen.
Im Angriff bemängelte er, dass die Offensivaktionen meist aufgrund der Ungenauigkeit im letzten Pass scheiterten, sodass hier in Halbzeit zwei genauer agiert werden sollte.

Nach der Pause stand die Defensive um Bodenstein, Fehr und Genau sicher und ließ kaum Offensivaktionen der Uhlenfänger zu.
Im Angriff fehlte weiterhin die nötige Genauigkeit, sodass sich fast alles im Mittelfeld abspielte.
In der 65. Minute gelang dann Wetterau das 2:0, als sich Rauschenberg im Mittelfeld durchgesetzt hatte, auf Wetterau passte, der mit seinem ersten Schuss noch an Keeper Gebhard scheiterte, den Abpraller aber dann im Tor unterbringen konnte.
Danach wären noch mehrere Tore möglich gewesen, wollte Stumpf (73.) und Asbrand (81.) an diesem Tag aber einfach kein Treffer gelingen.
Für das 3:0 in der 89. Minute war dann der eingewechselt Daniel Schmidt verantwortlich, als er einen Abwehrfehler der Gastgeber nutzte und zum Endstand einschob.

SG H/N I:
Buchenau - Bodenstein, Fehr, Genau - Materne (76. Braun), Rauschenberg, Korth, van Nieuwenhoven, Stumpf - Asbrand, Wetterau (71. D.Schmidt)

-lw-



SG H/N II: Ungefährdeter Sieg

TSV Waldkappel II - SG H/N II 1:5 (:)

In einer Partie, in der die "Zwote" fast über die ganze Spielzeit das Spielgeschehen in der Hand hatte, konnten sich die Jungs um die Routiniers Andreas Neitzel, Markus Meier und dem Ex-Waldkappler Thomas Wanka klar mit 1:5 durchsetzen. Lediglich 2 mal Aluminium und ein vom H/N-Torwart Stefan Führer gehaltener Elfmeter standen für die Gastgeber zu Buche. Mario Missler und Tristan Gonnermann waren sogar mit jeweils einem Doppelpack für ihre Mannschaft erfolgreich.
Abgesehen von kleinen Ungenauigkeiten war Trainer Mike Bartsch sehr zufrieden mit seinen Spielern und bescheinigte der gesamten Mannschaft eine tolle Leistung.


SG H/N II:
Führer, Scholze, K. Biehl, Meier(Diehl), Deubener, Wanka, Andr. Behrend, D. Schmidt (Al. Behrend), T. Gonnermann, Missler, A. Neitzel

Tore:
0:1 - Mario Missler(8.)
0:2 - Tristan Gonnermann(20.)
0:3 - Tristan Gonnermann(32.)
0:4 - Frank Scholze(78.)
1:4 - Martin Hinkelmann (80.)
1:5 - Mario Missler (90.)

-hb- » mehr . . .

Zurück . . .