Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 09.05.2011 19:31 - Fußball: Zwei Heimsiege am Samstag
Den Seniorenmannschaften der SG Herleshausen/Nesselröden ist es am vergangen Samstag gelungen, sechs Punkte gegen ihre Gegner einzufahren. Gewann die Zweite gegen die SG FSA II mit 3:1, behielt die Erste mit 4:0 bei sommerlichen Temperaturen auf dem Nesselröder Sportplatz die Oberhand gegen die SG Klei./Hun./Doh..

SG H/N I - SG Klei./Hun./Doh. 4:0 (1:0)

Nach dem Unentschieden beim SV Adler Weidenhausen II forderte Trainer Heidemüller von seinen Spielern eine Leistungsteigerung im Heimspiel gegen die SG Klei./Hun./Doh..
Genau das konnte man seinen Jungs in den ersten 15 Minuten auch ansehen. Von Beginn an war man bestrebt, den Gegner unter Druck zu setzen und hatte in der ersten Viertelstunde schon mehrere aussichtsreiche Torchancen.
Jedoch wurden diesen von Stumpf, Asbrand und van Nieuwenhoven vergeben.
Nach den ersten 15 Minuten ließ die Spieler von Trainer Heidemüller dann aber ein wenig nach und der Gast kam durch Schinzel (17.) und Markgraf (23.) zu zwei Torgelegenheiten.
In dieser Phase gelang H/N die Führung. In der 26. Minute war es van Nieuwenhoven, der sich geschickt auf der linken Seite durchsetzte und bis zur Grundlinie durchdrang.
Von dort spielte er in die Mitte, wo Wetterau das Leder im 16er kontrollierte und zur Führung einschoss.
Nach der Führung gab es bis zur Pause kaum Torchancen, fehlte auf Seiten von H/N die Genauigkeit im letzten Pass und stand auf der anderen Seite die Abwehr um Bodenstein, Genau und Fehr sicher und ließ bis auf wenige Standardsituationen nichts zu.

In der Pause forderte Trainer Heidemüller klare Aktionen in der Offensive, wurde teilweise zu kompliziert gespielt und die eigenen Angriffe nicht rechtzeitig abgeschlossen. Außerdem warnte er seine Spieler, das Spiel schon als Sieg zu verbuchen, sah er den Gegner bei Standardsituationen sehr gefährlich und forderte einen zweiten Treffer.

Dennis Stumpf war es dann auch nach der Pause, der erst für das 2:0 und dann für das 3:0 sorgte. In der 55.Minute passte Fabian Rauschenberg auf den startenden Asbrand, dessen Schuss klatschte der Gästetorhüter ab und Stumpf brachte das Leder aus spitzem Winkel im Tor unter.
Zehn Minuten später kontrollierte der Gästetorhüter einen Rückpass. Dennis Stumpf setzte nach und als der Torhüter den Ball nach vorne schießen wollte, blockte Stumpf das Leder und der Ball flog zum 3:0 in die Maschen (66.).
Nach dem 3:0 gab sich der Gast auf und H/N hatte noch mehrere Gelegenheiten das Ergebnis weiter auszubauen. Fehr, van Nieuwenhoven und Wetterau ließen ihre Chancen aber aus, sodass nicht mehr mehr als das 4:0 in der 89. Minute durch Wetterau heraussprang. Diesem Treffer ging ein feiner Pass von Daniel Asbrand voraus.

Mit diesem Sieg beträgt der Rückstand auf Platz vier nur noch einen Punkt, wo sich momentan die SG Wehretal befindet. Diesen Platz haben sich die Spieler der SG H/N schon in der Winterpause als Ziel gesetzt und wollen nach dem letzten Spieltag auch dort angekommen sein.

SG H/N I: Buchenau - Bodenstein, Fehr, Genau - Materne (71.Braun), Rauschenberg, Korth, van Nieuwenhoven, Stumpf - Asbrand, Wetterau

Tore:

1:0 Lukas Wetterau (26.)
2:0 Dennis Stumpf (55.)
3:0 Dennis Stumpf (66.)
4:0 Lukas Wetterau (89.)

SG H/N II - SG FSA II 3:1 (1:1)

Dieser Sieg hätte weitaus höher ausfallen können, hätten die Jungs von der Zweiten in Abwesenheit von Trainer Mike Bartsch alle ihre, teilweise sehenswert, herausgespielten Torchancen genutzt.
Schon vor der Pause hielt einzig Gästekeeper Schott seine Mannschaft im Spiel, als er bei Großchancen von Scholze, D.Schmidt, Meier, K. Wetterau und Gonnermann prächtig reagierte.
Eben genannter Daniel Schmidt war es, der sich nach 21 Minuten gekonnt im 16er durchsetzte, ins kurze Eck einschob und damit für die völlig verdiente 1:0 Führung sorgte.
Kurz vor der Pause kam dann, was nach so vielen vergebenen Torchancen kommen musste, und die Gäste kamen überraschend durch Böttner zum Ausgleich (41.).
Nach der Pause machten Andreas Behrend (69.) und Frank Scholze (71.) mit einem Doppelschlag den Dreier perfekt und sorgten dafür, dass ihre Mannschaft wieder auf Platz drei rutscht, da die SG Frankersh./Hitzer. bei RW Fürstenhagen mit 5:0 verloren hat.

SG H/N II: Führer - Setzkorn, Meier, Deubener (65.B.Braun) - Wanka, Andr. Behrend, Gonnermann, Scholze, K.Biehl - K. Wetterau (61.St.Biehl), D.Schmidt

Tore:

1:0 Daniel Schmidt (21.)
1:1 Stefan Böttner (41.)
2:1 Andreas Behrend (69.)
3:1 Frank Scholze (71.)

-lw- » mehr . . .
Quelle: hna.de

Zurück . . .