Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 23.11.2010 16:26 - Fußball: Genugtuung in Wichmannshausen
Am Samstag ist es der SG H/N I in Wichmannshausen gelungen, die dortige Reserve des TSV verdient mit 6:1 zu besiegen. Bei der SG H/N II wurde das für Sonntag angesetzte Spiel bei der SG Lossetal III abgesagt.

TSV Wichmannshausen II - SG H/N I 1:6 (1:2)

Aufgrund der Vorfälle um den Trainerwechsel, waren die Spieler von Burghardt Gonnermann am Samstag hochmotiviert und waren sich sicher, dass alles andere als drei Punkte in Wichmannshausen eine Enttäuschung wäre.
So mahnte Trainer Gonnermann jedoch im Vorfeld des Spieles, nicht zu übermotiviert in die Begegnung zu gehen, was aus seiner Sicht schnell einen negativen Spielverlauf herbeiführen könnte.
Bezüglich der Anfangsformation musste er auf Steffen Fehr und Marcel Korth verzichten und schickte folgende Anfangself ins Spiel:
Vor Keeper Buchenau kam Bohnwagner hinter den Verteidigern Genau und Eichenberg als Libero zum Einsatz. Davor übernahmen Rauschenberg und Materne die Sechserpositionen, auf den Außenbahnen setzte Trainer Gonnermann auf Missler und van Nieuwenhoven und hinter den beiden Spitzen Weißhaar und Asbrand kam Wetterau zum Einsatz.

Zu Beginn des Spieles lief auf beiden Seiten noch nicht viel zusammen. Ungenaues Passspiel und der tiefe Boden waren die Ursachen für schwache erste 20 Minuten, in denen beide Mannschaften lediglich jeweils eine klare Torgelegenheit zu verzeichnen hatten:
Für die Südringgauer hätte Marcel Weißhaar treffen können, als er nach einem Anspiel aus dem Mittelfeld frei vor Keeper Wassermann auftauchte (11.) und auf der anderen Seite wurde es gefährlich, als Björn Fey im 16er eine Kopfballchance vergab (16.).
Nach 20 Minuten wurde die SG H/N I stärker und die Zuschauer auf dem Wichmannshäuser Sportplatz sahen in der 23. Minute auch den ersten Treffer von Daniel Asbrand, welcher jedoch zurecht nicht gegeben wurde, da sich Asbrand zum Zeitpunkt der Ballangabe von Marcel Weißhaar im Abseits befand.
Fünf Minuten Später war es dann aber doch soweit und die SG H/N I lag mit 1:0 in Front:
Nach einem eigentlich schon verlorenen Ball setzte Marcel Weißhaar ernergisch im 16er der Wichmannshäuser nach, erkämpfte sich das Leder und legte für Lukas Wetterau quer, welcher das Leder nur noch im leeren Tor unterbringen musste.
Kurz danach hätte van Nieuwenhoven nach einer schönen Einzelaktion fast für die Erhöhung gesorgt, als sein Flachschuss jedoch vom Wichmannshäuser Torhüter Wassermann pariert wurde (32.).
Was van Nieuwenhoven nicht gelang, gelang in der 38. Minute Daniel Asbrand, als er wiederum nach glänzender Vorarbeit von Marcel Weißhaar das Leder im leeren Tor zur 2:0 Führung unterbrachte.
Kurz vor der Pause hatten dann wohl alle mit einem 2:0 Halbzeitstand gerechnet, doch Wichmannshausens Stefan Göbel drosch in der 41. Minute einen 30 Meter Freistoß in den Winkel und sorgte damit wieder für Hoffnung im Lager des TSV.

Mit einem 2:1 ging es also in die Kabinen und Trainer Gonnermann resümierte in der Pause schwache erste 20 Minuten, sah seine Mannen dann aber über den Rest der ersten 45 Minuten klar spielbestimmend. So forderte er von seinen Spielern in der zweiten Hälfte das Tempo weiterhin hoch zu halten, um dann zeitnah für die Entscheidung sorgen zu können.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer dann ausschließlich eine Mannschaft spielen und das war die Elf der SG H/N I.
Dennoch dauerte es bis zur 61.Minute, als Christian Genau sich in die Offensive einschaltete und am 16er mit einem gefühlvollen Außenrisspass auf Marcel Weißhaar durchsteckte, welcher das Leder eiskalt zum 3:1 im Tor unterbrachte.
Dem 4:1 ging dann wohl der schönste Spielzug des Spieles voraus, als Asbrand einen Angriff über Materne, Wetterau und Missler zum 4:1 in die Maschen drosch (68.).
In der 76. Minute machte Daniel Asbrand dann seinen Dreierpack perfekt, als er nach Pass aus dem Mittelfeld frei vor Keeper Wassermann das Leder im kurzen Eck unterbrachte.
Den Schlusspunkt setzte Marcel Bohnwagner, als er nach einer wunderbaren Flanke von Marcel Weißhaar im 16er zur Stelle war und aus kurzer Distanz zum 6:1 traf (88.).
Zwischen den Toren hätten Asbrand (73.) und Wetterau (70.,81. und 91.) durchaus für ein noch höheres Ergebnis sorgen können und Wichmannshausen II konnte sich mehrmals beim eigenen Keeper Wassermann bedanken.
So aber stand am Ende ein verdienter 6:1 Sieg zu Buche, bei dem Daniel Asbrand und Marcel Weißhaar in besonderer Weise überzeugten.

SG H/N I:Buchenau-Bohnwagner, Genau, Eichenberg-Materne, Rauschenberg, van Nieuwenhoven (71.Lorey), Missler, Wetterau-Asbrand, Weißhaar

Am kommenden Wochenende sind für die Mannschaften der SG H/N die Spiele bei der Spvgg. Hopfelde/Hollstein noch einmal angesetzt worden. Aufgrund der Wetterberichte für den Rest der Woche ist jedoch davon auszugehen, dass die Spiele in diesem Jahr nicht mehr stattfinden.
Trotzdem findet in dieser Woche am Mittwoch und am Freitag noch einmal Training jeweils um 19.00 Uhr in Wommen statt.

Weihnachtsfeier:

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am 18.12. in der TSV-Halle statt, wofür sich bei Friedhelm Rimbach (05654/6255; 015116115082) angemeldet werden kann.
Alle die sich anmelden, sind natürlich auch herzlich dazu eingeladen, am Weihnachtsfeierabend am "Wichteln" teilzunehmen. Ein Geschenk bis maximal 10€ ist hierfür angemessen.

Abschlusskegeln am 03.12.2010:

In dieser Woche kann sich noch für das Abschlusskegeln auf der Kegelbahn in Herleshausen angemeldet werden (Lukas Wetterau: 01738223367). Wie schon beschrieben beläuft sich der Unkostenbeitrag auf 10 €, welcher sich in jedem Fall lohnt. Das Kegeln am 03.12. wird um 20.30 Uhr beginnen.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .