Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 21.11.2010 13:52 - Tischtennis: Gut gespielt und doch verloren…
1. Herrenmannschaft, Bezirksklasse
TSV Herleshausen - TSV Trubenhausen 5:9 (25:31 Sätze)

Es roch zu Beginn des Matches eine kurze Zeit nach einer Sensation, doch der "Duft” ist leider zu schnell verflogen.
Erst zum zweiten Mal in dieser Saison - nach dem Spiel gegen Niederdünzebach - konnten die Hausherren positiv aus den Doppeln gehen. Durch Siege von Hohlbein/Brill und Georgiev/Schlägel führte man 2:1, das dritte Doppel durch Baum/Brill wurde leider knapp im fünften Satz verloren. Hans-Joachim Hohlbein erhöhte im Anschluss gar auf 3:1 (3:0 gegen Rust). Klaus-Peter Brill hätte den Traumstart komplett machen können, musste sich aber nach einer 2:1-Führung noch mit 2:3 gegen Oehl geschlagen geben. Leider konnte Georgiev an seine guten Leistungen der letzten Spiele nicht anknöpfen und verlor sein Spiel gegen Röse mit 1:3. Jonas Baum brachte die Gastgeber mit dem einzigen 3:2-Erfolg noch einmal in Front, Ronny Schlägel (2:3 gegen Orth), Matthias Brill (2:3 gegen Stöber) und Hans-Joachim Hohlbein (1:3 gegen Oehl) verloren ihre Duelle und so kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste zum 4:6-Zwischenstand. Klaus-Peter Brill ließ noch mal etwas Hoffnung aufkeimen (3:1 gegen Rust), im Folgenden gab es jedoch leider nichts mehr zu holen für die TSV-Spieler und alle drei Spiele wurden 0:3 verloren durch Georgi Georgiev, Jonas Baum und Ronny Schlägel.

Nächste Woche geht es zum Tabellenführer nach Dudenrode, der am Wochenende zum ersten Mal Federn lassen musste - gegen den Tabellenzweiten aus Reichensachsen. Im Tabellenkeller kam es zur Überraschung des Spieltages, als Weißenborn (ohne Hartig, dafür mit Routinier Friedel Lenze) gegen Waldkappel (ohne Spitzenspieler Lipphardt) 9:6 gewann und sich damit erstmals von den Abstiegsplätzen verabschiedete.
-rs » mehr . . .

Zurück . . .