Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 04.09.2010 16:56 - Fußball: 3:3 gegen Niederhone, morgen BSA
Nachdem am Freitag die Erste in einem intensiven Spiel gegen den SC Niederhone mit etwas Glück zu einem 3:3 Unentschieden kam, treffen die Jungs von Trainer Hesse morgen in Bad Sooden Allendorf auf die dortige TSG, wo nun endlich der Befreiungsschlag gelingen soll, um in der Tabelle nicht noch weiter nach unten zu rutschen. Unsere Zweite reist nach Fürstenhagen, um dort zeitgleich bei der dortigen Ersten anzutreten.

Sonntag 15.00 Uhr in BSA: TSG Bad Sooden Allendorf I - SG H/N I

Vielleicht brauchen die Jungs um Spielführer Steffen Lorey einfach mal ein Erfolgserlebnis, um wieder die nötige Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen.
Deshalb müssen am morgigen Sonntag unbedingt drei Punkte aus Bad Sooden Allendorf entführt werden.
Die TSG hat bisher auch nur drei Punkte, beim 3:0 gegen Wichmannshausen II, einfahren können.
Niederlagen gab es gegen Sontra (0:1), Wehretal (1:3), Lossetal II (0:3), Reichensachsen (0:6) und Hopfelde/Hollstein (1:2).
Abgänge wie Schindewolf (Weidenhausen), Schmidt (Studium) oder Schimpf (Karriereende) sind momentan für die TSG nicht zu kompensieren, auch wenn mehrere jüngere Spieler bei der TSG großes Potential aufweisen.
Mit vollster Konzentration und der Bereitschaft alles für die SG H/N zu geben, was man in letzten Spielen durchaus vermissen konnte, werden die drei Punkte morgen mit Sicherheit den Weg nach Herleshausen antreten.
Dennoch müssen unsere Jungs um Kapitän Lorey am Sonntag alles geben, um in der momentanen Verfassung bei der TSG siegen zu können. Wichtig ist dabei, dass die Hintermannschaft auf Bad Sooden Allendorfs Torjäger Tim Range achtet, konnte er in den letzten Spielzeiten schon häufiger gegen die SG treffen.
Schiedsrichter in diesem Spiel wird Fabian Morbach sein.

Die Begegnungen am Sonntag:

FC Großalmerode - SG Lossetal II
VfL Wanfried - SC Niederhone
TSV Waldkappel - SV Reichensachsen

Sonntag 15.00 Uhr in Fürstenhagen: RW Fürstenhagen - SG H/N II

Vierter gegen Fünfter! Zu diesem Knüller kommt es morgen in Fürstenhagen. Fünf Spiele, elf Punkte, Platz fünf. So die bisher durchaus positive Bilanz der zweiten Mannschaft, hat man bisher als einzige Mannschaft der Liga noch kein Spiel verloren.
Und nun soll am morgigen Sonntag Platz vier erklommen werden, kann man bei einem Sieg im direkten Duell mit einem Spiel weniger an Fürstenhagen vorbeiziehen.
Dazu bedarf es aber einer ähnlichen Leistung wie am letzten Sonntag, als man nach einer klasse Leistung in der zweiten Halbzeit den VfL Wanfried II mit 5:1 bezwang.
Mit derselben Einstellung und enormem Kampfeswille können in Fürstenhagen auf jeden Fall drei Punkte möglich gemacht werden und sollte Hopfelde/Hollstein II patzen, wäre man dann schon auf Rang drei.
Schiedsrichter dieser Begegnung wird Jürgen Stöcker sein.

Die Begegnungen am Wochenende:

TSV Waldkappel II - SV Hörne (Fr)
TSV Waldkappel II - SSV Rambach
VfL Wanfried II - SC Niederhone II
SG FSA II - Hopfelde/Hollstein II
SG Frankersh./Hitzer. - SG Lossetal III
ESV Walburg - SC Roßbach

Auch hier soll nochmal erwähnt sein, dass die komplette Mannschaft der Ersten hinter ihrem Trainer Thomas Hesse steht, da sich jeder darüber im Klaren ist, dass für die zuletzt gezeigten Leistungen nur die Spieler selbst verantwortlich sind und sich dieses auch eingestehen.
Dabei kann es zu noch so vielen unqualifizierten Gästebucheinträgen kommen.
Niemand bei der SG H/N lässt sich davon beeinflussen.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .