Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 29.08.2010 21:48 - Tischtennis: Mit Punkteteilung im Derby in die neue Tischtennissaison gestartet
Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse Gruppe 5 teilten sich die TSV-Herren die Punkte mit ihrem Lokalrivalen Nesselröden. Über 40 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Spiel, das mit einem leistungsgerechten Remis endete.
Zuvor qualifizierte sich die männliche Jugend mit einem Sieg für die Kreispokalendrunde.
Bereits zum Wochenbeginn startete die verjüngte 2. Herrenmannschaft in der Gruppe 2 der 1. Kreisklasse in Großalmerode mit einer Niederlage.

1. Herrenmannschaft, Bezirksklasse, Gr. 5
TSV Herleshausen I - TSV Nesselröden I 8:8 ( 31:30 S. )

Gegen die ohne Hans-Josef Rauber angetretenen Gäste entwickelte sich ein von Beginn an interessantes und spannendes Spiel mit überraschenden Spielausgängen, in dem zunächst die Nesselröder den besseren Start hatten. Zur Mitte des Spieles übernahmen die Hausherren beim Stand von 5:4 erstmals die Führung, konnten diese aber nicht nach Hause bringen.

Jonas Baum und Matthias Brill boten auf Herleshäuser Seite eine tolle Leistung und haben mit 5 Punkten maßgeblich zur Punkteteilung beigetragen. Nesselröden hatte in Udo Wetzel den herausragenden Akteur des Abends in seinen Reihen.
Gleich zur Eröffnung der Begegnung die erste Überraschung, als das an diesem Abend indis-ponierte Herleshäuser Spitzendoppel H.-J. Hohlbein/Kl.-P. Brill gegen H.-J. Rauschenberg/R. Landefeld (11:5, 9:11, 8:11, 12:14) verliert. Der sich anschließenden knappen Niederlage von G. Georgiev/ R. Schlägel gegen U. Wetzel/M. Morgenthal (7:11, 11:9, 9:11, 11:7, 10:12) lassen J. Baum/M. Brill mit einem Sieg über N. Rauber/M. Wittich (5:11, 11:5, 11:8, 11:7) den 1:2 Zwischenstand folgen.

Im Spitzenpaarkreuz steht dem glatten 3:0 Sieg von H.-J. Hohlbein über M. Morgenthal (11:7, 11:4, 12:10) eine ebenso deutliche Niederlage von Kl.-P. Brill gegen den glänzend aufgelegten U. Wetzel ( 2:11, 7:11, 9:11) gegenüber. Nach der 0:3 Niederlage von G. Georgiev gegen N. Rauber ( 12:14, 9:11, 6:11) folgen Siege vom stark aufspielenden J. Baum über H.-J. Rauschenberg (11:1, 11:5, 7:11, 7:11, 11:7) sowie von R. Schlägel über R. Landefeld (11:8, 4:11, 11:3, 11:8) und dem ebenfalls überzeugenden M. Brill gegen M.Wittich (11:5, 11:6, 9:11, 12:10) zur Herleshäuser 5:4 Führung.

Im zweiten Durchgang unterliegt zunächst H.-J. Hohlbeins im Duell der Spitzenspieler U. Wetzel glatt mit 0:3 (4:11, 4:11, 5:11), während Kl.-P. Brill sich gegen M. Morgenthal (9:11, 11:9, 11:4, 11:9) zum 6:5 durchsetzt..
H.-J. Rauschenbergs Erfolg über G. Georgiev (11:2, 9:11, 11:7, 9:11, 11:6) lässt J. Baum mit einem 3:0 Sieg über N. Rauber (11:7, 11:3, 13:11) eine weitere Galavorstellung zum 7:6-Zwischenstand folgen. Im Spiel zwischen R. Schlägel und dem Ex-Herleshäuser M. Wittich (8:11, 11:5, 11:3, 9:11, 10:12) die zweite Überraschung des Abends, als bei Schlägels 8:4 Satzführung im 5. Satz schon alles auf einen Herleshäuser Sieg hindeutete, kann M. Wittich den Satz und letztendlich das Spiel noch zu seinen Gunsten entscheiden und den 7:7-Gleichstand herstellen.

M. Brill sichert mit seinem souveränen 3:0 Erfolg über R. Landefeld (11:6, 11:2, 11:7) das 8:8-Unentschieden, da im Schlussdoppel H.-J. Hohlbein/KL.-P. Brill gegen U. Wetzel/M. Morgenthal (6:11, 8:11, 9:11,) keine Chance haben.

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse, Gr. 2
TG Großalmerode II - TSV Herleshausen II 9:4 ( 30:19 S. )

Ohne Spitzenspieler H. Hartig und dem nach Weißenborn gewechselten M. Hartig lieferten die TSV-Herren dem favorisierten Gastgeber ein gutes Spiel. Die aus der Jugendmannschaft nachgerückten Florian Kemkes und Thorsten Brill machten ihre Sache gut. Ebenso Routinier Karl Heinz Knierim.
In den Eingangsdoppeln siegt nach Niederlagen von F. Kemkes/Th. Brill und H. Gräber/ K. H. Knierim das Duo M. Groß/R. Baum gegen M. Roth/M. Hofmeister (11:7, 11:8,11:9).

Nach einer 5:1 Führung der Gastgeber die stärkste Phase der Herleshäuser. Nacheinander gewinnen Th. Brill gegen W. Ludwig (4:11, 12:10, 14:12, 11:9), K.H. Knierim gegen M. Roth (13:11, 8:11, 11:9, 7:11, 15:13) und R. Baum gegen M. Hofmeister (11:8, 11:9, 11:6) und verkürzen auf 5:4.
Danach verlassen nur noch die Gastgeber die Tische als Sieger, wobei insbesondere Th. Brill bei seiner knappen Fünfsatzniederlage gegen M. Jung ( 12:14, 10:12, 11:9, 11:8, 9:11) noch eine weitere Resultatsverbesserung auf dem Schläger hatte.

1. Jugendmannschaft, Kreispokal
TSV Herleshausen - TTV Oberhone 4:0 ( 12:1 S. )

Nach einem 4:0 Erfolg über Oberhone hat sich die männliche Jugend in der Formation Clemens Biehl, Sebastian Haag und Philipp Burgheim für die Kreispokalendrunde qualifiziert.

Vorschau
Das einzige Spiel in dieser Woche bestreiten die Jungs der Jugendmannschaft. Am Freitag, 03.09.10 empfangen sie um 18:00 Uhr die Gäste aus Vierbach.
-kpb- » mehr . . .

Zurück . . .