Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 20.08.2010 12:13 - Fußball: Zwote mit 2 mageren Unentschieden
Die Zwote der SG H/N hat aus den beiden Spielen gegen Lossetal III und Roßbach lediglich 2 Punkte herausgeholt, dabei wäre einiges mehr möglich gewesen.

SG H/N - SG Lossetal III 1:1

Gegen die mit 3 Spielern der Zweiten Mannschaft verstärkten Lossetaler, spielten die Jungs um Thomas Diehl und Thomas Wanka von Beginn an einige Tormöglichkeiten heraus. Eine dieser Chancen bot sich in der 23. Spielminute, wenn sie auch nicht selber herausgespielt wurde. Nachdem Lossetals Torhüter beim Rauslaufen am Ball vorbeigetreten hatte, reagierte Marcel Weißhaar am schnellsten und schob ihn gedankenschnell ins leere Tor. Mit der Führung im Rücken spielten die Südringgauer nur freier auf.

"Wir hätten zur Halbzeit 3:0 führen müssen", haderte Mike Bartsch nach zwei vergebenen Großchancen in Spielzeit eins. Marcel Weißhaar traf in der 32. Spielminute leider nur den Pfosten und Thomas Wanka scheiterte 5m frei vom Tor(44.).

Nach dem Pausentee wurde die Zwote unsanft wach geküsst. Lossetal glich per Konter zum 1:1 aus, obwohl einige Anhänger der SG gleich 3 Abseitsstellungen der Lossetaler Angreifer gesehen haben wollten.
Durch den ausgeglichenen Spielstand entwickelte sich dafür aber eine mehr und mehr interessante Partie. Das Spiel begann Fahrt aufzunehmen und auf beiden Seiten bot sich ein offener Schlagabtausch. Die Größte Chance für H/N das "3-Punkte Paket zu schnüren" hatte Thomas Wanka, als er aus 18m, den Torwart schon überwunden, das leere Tor aber nicht traf.

SG H/N II:
Klaus, Scholze, Diehl, Deubener, Wanka, Brill, J. Schmidt, T. Gonnermann, Korth, S. Biehl, K. Wetterau, D. Schmidt, Weißhaar

Tore:
1:0 - Marcel Weißhaar (23.)
1:1 - Waldemar Hein(53.)



SC Roßbach - SG H/N II 2:2

Nach dem 1:1 gegen Lossetal, sprang in der Partie gegen Roßbach wieder nur ein Punkt die Südringgauer heraus.

Auf einem sehr kleinem Platz, der Abstand von 16er zur Außenlinie betrug 2m, fand unsere "Zwote" ähnlich wie gegen Lossetal schnell ins Spiel.
Steffen Biehl konnte nach schöner Vorarbeit von Thomas Wanka die frühe Führung erzielen. Diese wahrte nicht lange, da gleich darauf Tristan Gonnermann eine Flanke von Frank Scholze zum 0:2 verwertete.
Nach dieser sehr bestimmenden Spielphase, hoffte Trainer Mike Bartsch nun, dass sein Team weiter Druck macht, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch es kam anders. Der Wille nachzulegen fehlte und man begann das Fußballspielen ein zustellen."Wir haben gedacht das geht alles von alleine! Das war Standfußball", schmipfte Bartsch über mangelnde Einstellung seiner Jungs.
So dauerte es nicht lange, bis der Anschlusstreffer der Roßbacher fiel (38.). Vier Minuten später rettete die Südringgauer nur das Aluminium vor dem Ausgleich in der ersten Halbzeit.

Das Bild änderte sich in der zweiten Halbzeit kaum. Roßbach kam fit aus der Kabine. In der 62. Spielminute ließ der Roßbacher Blumberg H/N- Torhüter Dennis Kosok keine Abwehrmöglichkeit und egalisierte die Führung H/Ns. Im weiteren Spielverlauf sorgte Dennis Kosok sogar durch einige Rettungstaten dafür, dass die "Zwote" nicht mit leeren Händen nach Hause reisen musste. Auf der anderen Seite hatte Steffen Biehl die einzige Torchance durch einen Lattenknaller (80.). Dies war zugleich die einzige Torchance der zweiten Spielhälfte für die Südringgauer.

SG H/N II:
Kosok, Diehl, Deubener, Scholze, Wanka, D. Schmidt, And. Behrend, Eberts, S. Biehl, Schubert, K. Wetterau, K. Biehl, Brill, T. Gonnermann,

Tore:
0:1 - Steffen Biehl (2.)
0:2 - Tristan Gonnermann(14.)
1:2 - Sven Blumberg(22.)
2:2 - Christofer Przybilla (.62)

Aus diesen 4 verschenkten Punkten kann man folgendes Fazit ziehen:
Die Zweite muss endlich den "Sack zumachen" und lernen mannschaftsdienlicher zu spielen. Durch drei verspielte Führungen hatte die Zwote ganze sechs Punkte eingebüßt und hat nun lediglich sechs Punkte statt der möglichen zwölf.
Um das zu verbessern, kann man nur die oft genannte Forderung wiederholen:"Die Zwote muss mehr Training machen". Anders funktioniert es nicht.


Es berichtete Mike Bartsch

-hb-
» mehr . . .

Zurück . . .