Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 07.05.2010 11:17 - Fußball: Trainingsänderung/Vorbericht
Eigentlich wurde das Training von Wommen nach Herleshausen gelegt (siehe Eintrag von gestern), weil der Platz in Wommen extrem hart ist. Aber aufgrund der anhaltenden Regenfälle, insbesondere vom Donnerstag, wollen wir den mittlerweile aufgeweichten Platz in Herleshausen schonen und noch einmal in Wommen trainieren. Bitte sagt es weiter!

Heute: 18:30 Uhr Wommen

-hb-


"Zu Gast in Waldkappel"

Am kommenden Wochenende beginnt für beiden Mannschaften der SG Herleshausen/Nesselröden die Endphase der Saison 2009/2010.
Beide Mannschaften reisen dazu am Sonntag nach Waldkappel, um sich dort mit den Teams der Uhlenfänger zu messen.

TSV Waldkappel I - SG H/N I

Für den TSV Waldkappel I ist die Saison eigentlich gelaufen, befindet man sich im gesicherten Mittelfeld und kann weder noch einmal im oberen Bereich der Tabelle eingreifen noch in die hintere Tabellenregion abrutschen.
Das bedeutet für den heimischen TSV I, dass in der restlichen Saison besonders auf die noch auszuspielenden Derbys Wert gelegt wird, da bekannterweise solche Siege die schönsten sind.
Daher wollen die Waldkappler die drei Punkte am Sonntag mit Sicherheit zu hause behalten, da sie zudem noch die 2:1 Hinspielniederlage wettmachen wollen, als der SG H/N I in Herleshausen kurz vor Schluss der umjubelte Siegtreffer gelang.
Somit dürfte klar sein, dass es am Sonntag zu einem hart umkämpften Derby kommen wird, sind auch die Uhlenfänger dafür bekannt, dass sie in der Lage sind, durch enorme Kampfbereitschaft ein Spiel für sich zu entscheiden.
Diese Tugend ist es aber auch, die den Fußball der SG H/N ausmacht und die Spieler von Trainer Thomas Hesse optimistisch stimmen lässt, dass die drei Punkte am Sonntag den Weg in den Südringgau finden werden.
Bis auf Christoph Setzkorn und Henning Bodenstein kann er dabei auf alle Spieler zurückgreifen, was vermuten lässt, dass sich die Anfangsformation nicht wesentlich von der aus dem Spiel gegen Bad Sooden Allendorf unterscheiden wird, da die Leistung dort in allen Mannschaftsteilen in Ordnung war.
Lediglich im Spielen des "letzten Passes" sollte man konzentrierter zu Werke gehen, da die Waldkappler mit ihrem Keeper Johannes Gebhardt einen überragenden Mann zwischen den Pfosten haben, der sämtliche, zu ungenau gespielte Bälle, abfängt.
Ein Sieg in Waldkappel würde die Hoffnung auf das Erreichen des Relegationplatzes in jedem Fall aufrecht erhalten, da die SG Lossetal II am letzten Wochenende patzte und gegen den SC Germerode nicht über ein 0:0 hinaus kam.

Schiedsrichter: Wilfried Gebhardt
Spielort: Waldkappel
Anstoß: 15.00 Uhr

Das Spitzenspiel an diesem Sonntag steigt bei der SG Meißner, denn dort gastiert der SV Reichensachsen.
Sollte die SG Meißner auch hier als Sieger von Platz gehen, wird ihr vermutlich Platz eins nicht mehr zu nehmen sein.

Die restlichen Begegnungen der Kreisoberliga:

TSV Wichmannshausen II - SG Wehretal
SG Klei./Hun./Doh. - SG Werratal
SC Germerode - SG Sontra
TSG Bad Sooden Allendorf - SG Lossetal II
SC Niederhone - SV 07 Eschwege II
SG Meißner - SV Reichensachsen

TSV Waldkappel II - SG H/N II
Bei der Zweiten sind die Vorzeichen anders: Die Reserve der Uhlenfänger befindet sich auf dem vorletzten Tabellenplatz und damit mitten im Abstiegskampf.
Im Hinspiel konnten die Mannen von Trainer Mike Bartsch den TSV II mit einem klaren 5:0 besiegen und zeigten dabei eine beeindruckende Leistung auf dem Sportplatz in Herleshausen.
Am Sonntag sollten die Jungs der Zweiten endlich mal wieder zeigen, dass sie wie im Hinspiel einen durchaus ansehnlichen Fußball spielen können, denn bisher klappte das im Jahr 2010 erst einmal, als man den SV Hessische Schweiz mit 4:0 bezwang.
In der Tabelle befindet sich unsere Reserve momentan auf Platz fünf, könnte aber bei einem Sieg wieder auf Platz vier springen, da der SV Hörne, bei einem Spiel mehr, nur einen Punkt mehr vorzuweisen hat und am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel beim VfB Rommerode bestreiten muss.
Platz vier sollte auch Ziel für den Rest der Saison sein, womit man im ersten Jahr nach dem Abstieg aus der Kreisliga A durchaus zufrieden sein könnte.
Vor allem für Thomas Wanka dürfte dieses Spiel ein besonderes sein, spielte er viele Jahre für die Uhlenfänger und wird besonders motiviert sein, bei seinem ersten Auswärtsspiel in Waldkappel nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Schiedsrichter: Thomas Rühl
Spielort: Waldkappel
Anpfiff: 13.15 Uhr

Die restlichen Begegnungen der Kreisliga B:

SG Lossetal III - SSV Rambach
SC Niederhone II - SV Hessische Schweiz
SG Wehretal II - SG Eltmannsh./Oberh.
VfB Rommerode - SV Hörne
RW Fürstenhagen - SG Frankersh./Hitzer.

Am Sonntag brauchen die Mannschaften der SG H/N jede Unterstützung bei ihren Derbys in Waldkappel.
Über jeden, der uns unterstützt, freuen wir uns sehr.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .