Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 18.04.2010 20:45 - Tischtennis: Meisterschaft wohl verpasst...
Herren, Kreisliga, Gruppe 1
TSV Herleshausen - TuS Weißenborn II 3:9 (19:31 Sätze)

Nun sind die Herren der ersten Mannschaft doch noch am vorletzten Spieltag von der Tabellenspitze verdrängt worden. Ein ähnlicher Spielverlauf wie im Hinspiel (1:9) verhinderte den Erfolg, direkt in die Bezirksklasse aufzusteigen. Theoretisch ist es zwar noch möglich, wenn Weißenborn am letzten Spieltag zu Hause gegen Weißenbach patzen sollte - aber das dürfte wohl wirklich nur reine Theorie sein.

Vor einer tollen Kulisse mit bis zu rekordverdächtigen 50 Zuschauern fand das "Endspiel” am vergangenen Samstag in der TSV-Halle statt. Spannend war es trotz des relativ eindeutigen Ergebnisses, was auch die Spieldauer von 2:40 Std. beweisen dürfte. Und einige tolle Ballwechsel gab es auch zu beklatschen. Es wäre toll, öfters vor so einer tollen Zuschauermenge zu spielen - vielleicht war ja das Spiel ein kleiner Anreiz ab und mal in der TSV-Halle vorbeizuschauen!

Zum Spiel gibt es leider nicht viel zu berichten: Nachdem gleich zu Beginn alle drei Doppel an die Gäste gingen (Brill/Hohlbein 2:3, Georgiev/Schlägel und Baum/Brill je 1:3) saß der Schock bereits tief bei den Hausherren. Und nachdem Klaus-Peter Brill wie im Hinspiel überraschend gegen Börner verlor (2:3) und Hans-Joachim Hohlbein die Niederlage gegen Menzel zum 0:5-Zwischenstand beisteuerte schien das Spiel bereits gelaufen zu sein. Hoffnung keimte jetzt jedoch noch einmal auf, da die Hermeshäuser "Mitte” mit Jonas Baum und Georgi Georgiev jeweils mit 3:2 gewinnen konnte. Auch im nächsten Spiel war der Start von Ronny Schlägel verheißungsvoll, doch am Ende behielt der Weißenbörner Weihrauch mit 3:1 die Oberhand. An der Nebenplatte verlor Matthias Brill mit dem gleichen Ergebnis zur 2:7-Vorentscheidung. Fast chancenlos schien an diesem Nachmittag K.-P. Brill gegen stark spielenden Menzel (10:12, 2:11, 4:11) während H.-J. Hohlbein noch einmal Ergebniskosmetik mit seinem 3:0-Sieg über Börner betrieb. Die 1:3-Niederlage von Georgiev gegen Frank besiegelte schließlich den 3:9-Endstand.

Am letzten Spieltag (Freitag, 23. April) wollen sich die TSV-Spieler aber noch einmal anders präsentieren und sich möglichst mit einem Sieg über den Eschweger TSV aus der Saison verabschieden -Spielbeginn ist 20:15 Uhr. Wie bereits erwähnt ist theoretisch der Titel noch "drin”, da man nun punktgleich mit dem TuS Weißenborn ist, aber dafür müsste der TuS verlieren oder unentschieden spielen und man selber natürlich gewinnen. Alles Theorie…

Tabellenspitze:
1. TuS Weißenborn 33:5 Punkte 164:70 Spiele
2. TSV Herleshausen 33:5 Punkte 156:72 Spiele

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse, Gruppe 2
TSV Herleshausen II - TSV Waldkappel II 9:6 (33:28 Sätze)

Erfolgreich revanchiert für die 1:9-Hinspielniederlage haben sich dagegen die Herren der zweiten Mannschaft gegen den TSV Waldkappel. Hartig/Hartig und Gräber/Knierim legten mit den Doppelsiegen den Grundstein, nur Baum/Groß mussten sich in fünf Sätzen geschlagen geben.
Horst Hartig machte mit dem Punkte sammeln direkt weiter (3:0) und auch Markus Hartig konnte nach sieben 5-Satz-Niederlagen in Folge diesmal den Spieß umdrehen und 3:2 gewinnen. Horst Gräber erhöhte anschließend gegen den gerade 75 Jahre alt gewordenen Kreispressewart Helmut Wiegand auf 5:1. Nun kamen die Uhlenfänger jedoch besser ins Spiel und es entwickelte sich ein immer spannenderes Spiel: Rainer Baum und Karl-Heinz Knierim verloren mit je 0:3, ehe Manfred Groß mit 3:2 gewann. Horst Hartig musste eine überraschende 0:3-Niederlage einstecken, während Sohn Markus erneut mit 3:2 erfolgreich war. Am Nebentisch verlor Horst Gräber nach 2:0-Führung noch mit 2:3, Rainer Baum brachte jedoch mit seinem 3:1-Erfolg die 8:5-Vorentscheidung. Spannend waren nun die beiden letzten Spiele von Karl-Heinz Knierim, der 2:3 gegen Konhäusner verlor, während Manfred Groß in einem tollen Spiel gegen Meister mit 3:2 die Oberhand behielt!
In der Tabelle hat dieser Sieg einen Platz gebracht - jetzt steht man an der sechsten Stelle. Für die zweite Mannschaft ist die Saison damit beendet, die abschließende Platzierung hängt vom Ergebnis Frankenhain gegen Niederdünzebach ab, ob man doch noch mal auf den siebten Rang rutscht oder Sechster bleibt.

1. Jugendmannschaft, Kreisliga
TSV Herleshausen - MTV Unterrieden 6:0

Da die Gegner nicht zum fälligen Serienspiel antrat kamen diese Punkte kampflos an die TSVler.
In der Kreisliga kommt es eventuell am kommenden Freitag, 23.04., ebenfalls zu einem Meisterschaftsendspiel. Gegner ist der aktuelle Tabellenführer vom TV Hessisch Lichtenau, den man - einem Auswärtserfolg am Dienstag in Reichensachsen vorausgesetzt - mit einem Sieg noch überholen könnte.
-rs- » mehr . . .
Beide Mannschaften vor dem Spiel beim gemeinsamen GruppenfotoBis zu 50 Zuschauer waren beim ''Endspiel'' dabei - Vielen Dank dafür!!! (Foto: Roland Brack)Konnten die Niederlage nicht verhindern: Hans-Joachim Hohlbein (links) und Klaus-Peter Brill (rechts) (Foto: Roland Brack)Georgi Georgiev steuerte immerhin einen Punkt zum 3:9 bei (Foto: Roland Brack)Der Papa... (Foto: Roland Brack)
...konnte´s auch nicht richten (Foto: Roland Brack)Gemütliches Beisammensein trotz Niederlage mit den Gästen nach dem Spiel

Zurück . . .