Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 26.03.2010 09:18 - Fußball: Doppelspieltag in Herleshausen
Der kommende Sonntag (28.03.2010) hat für die SG Herleshausen/Nesselröden zwei Heimspiele parat: Die zweite Mannschaft erwartet dabei ein schweres Heimspiel gegen den dritten der Kreisliga B, den VFB Rommerode, und die Erste muss sich gegen den im Abstiegskampf befindlichen SC Eintracht Germerode beweisen.

SG H/N I - SC Eintracht Germerode

Die Lage des SC Eintracht Germerode in der Kreisoberliga hat sich seit dem letzten Wochenende erheblich verschlechtert, hatte wohl auch am Meißner keiner damit gerechnet, dass Schlusslicht SG Werratal ein Sieg bei der TSG Bad Sooden Allendorf gelingt.
Somit trennt den SC nur noch ein mickriges Pünktchen von dem Tabellenplatz, der am Ende der Saison den Abstieg in die Kreisliga A bedeuten würde.
Noch dazu mussten die Meißnervorländer in der Winterpause zwei Abgänge vermelden, da sich Achtner (bester Torschütze mit sechs Treffern) und Veit für den SV Reichensachsen entschieden.
Dabei hatten die Germeröder vor der Winterpause richtig für Furore gesorgt und schlugen, nachdem sich der neue Trainer Fred Eyrich vorgestellt hatte, überraschend den TSV Waldkappel und die TSG Bad Sooden Allendorf.
So befindet man sich nun nach vier Siegen und zwölf Niederlagen mit einen Torverhältnis von 21:49 auf Platz 13.
Das sollte die Spieler der SG H/N I aber nicht dazu veranlassen, diesen Gegner zu unterschätzen, sind doch meist die "angeschlagenen" Gegner die gefährlichsten, da sie durch Laufstärke und Kampfkraft imponieren.
Schon im Hinspiel in Germerode hatte man es nicht leicht, als man schon nach wenigen Minuten hinten lag und arg zu kämpfen hatte, bis man das Spiel beim 5:2 Sieg unter Kontrolle
hatte.

Personell fehlen weiterhin die verletzten Setzkorn und Bodenstein und auch van Nieuvenhoven muss noch ein Spiel aussetzten, ehe er am nächsten Wochenende wieder mit ins Geschehen eingreifen kann.
Somit wird Trainer Thomas Hesse vermutlich fast die gleiche Anfangself wie im Spiel gegen den SV 07 Eschwege II aufbieten, da die Leistung in diesem Spiel durchaus in Ordnung war.

In der Kreisoberliga treffen an diesem Wochenende in Velmeden die SG Meißner und die SG Wehretal aufeinander, wo die Wehretaler noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen haben, als sie sich in einem turbulenten Spiel mit mehreren Elfmetern und Karten der Farbe Rot mit 3:7 geschlagen geben mussten.

Die restlichen Begegnungen der Kreisoberliga:

SV 07 Eschwege II - Vfl Wanfried
SV Reichensachsen - TSG Bad Sooden Allendorf
SG Lossetal II - TSV Wichmannshausen II
SG Meißner - SG Wehretal
SG Klei./Hun./Doh. - SC Niederhone
SG Sontra - TSV Waldkappel


SG H/N II - VFB Rommerode

Bei der zweiten sind die Vorzeichen anders: Hier treffen nämlich am Sonntag der Dritte und der Vierte der Kreisliga B aufeinander.
Der VfB Rommerode hat ein Spiel weniger als die SG H/N II und weist drei Punkte mehr auf. Damit steht fest, dass unsere Zweite die Punkte auf dem Herleshäuser Sportplatz behalten muss, will man sich im Kampf um die vorderen Plätze noch einmal zurückmelden.
Da kommt es nicht gerade recht, dass durch die Ausfälle in der ersten, zumindest zwei Spieler der Zweiten in der Ersten aushelfen müssen und der beste Torschütze (Steffen Biehl) weiterhin wegen seiner Handverletzung ausfällt.
Dennoch verfügt die Zweite über die Klasse am Sonntag die schwere Aufgabe zu meistern und Trainer Mike Bartsch wird seine Spieler schon so motivieren, dass sie am Sonntag im Stande sind, alles zu geben, was für dieses Spiel unbedingt nötig ist.
Aufgepasst muss auf jeden Fall auf Wolfgang Bauer und Waldemar Wiegel, denn sie konnten mit elf bzw. neun Treffer ihrer Mannschaft schon enorm weiterhelfen und scheinen die Garanten für den Erfolg der Rommeröder zu sein.
So konnten sie schon dem Hinspiel, das der VfB mit 5:0 gewann, ihren Stempel aufdrücken, was Diehl, Wanka und Co. in diesem Spiel auf jeden Fall verhindern wollen.

Die restlichen Begegnungen der Kreisliga B:

SG Lossetal II - SC Niederhone II
SG Eltmannsh./Oberh. - SG Frankersh./Hitzer.
SV Hessische Schweiz - Vfl Wanfried II
TSG Kammerbach - SG Wehretal II
SV Hörne - TSV Waldkappel II

Das Spiel der Zweiten wird um 13.15 Uhr durch Schiedsrichter Georg Blaschzok angepfiffen, das der Ersten um 15.00 Uhr durch Schiedsrichter Boris Borschel.
Nach der trockenen Woche können vermutlich beide Spiele in Herleshausen durchgeführt werden.
Sollte sich das ändern, wird es auf der Seite wieder rechtzeitig bekannt gegeben.
In jedem Fall freuen sich die Spieler der SG H/N über jeden Zuschauer, der sich am Sonntag zu den Spielen auf dem Sportplatz einfindet.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .