Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.03.2010 21:30 - Tischtennis: Zwei Auswärtssiege für die erste, ein Remis für die zweite Herrenmannschaft!
1. Herrenmannschaft, Kreisliga
SV Ermschwerd IV - TSV Herleshausen 3:9 (18:29 Sätze)

Es war der erwartete Sieg in Ermschwerd und auch die Höhe ging in Ordnung. Mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel durch Georgiev/Schlägel, Brill/Hohlbein und Baum/Brill war der Grundstein für einen erfolgreichen Abend gelegt. Hans-Joachim Hohlbein und Klaus-Peter Brill erhöhten mit ihren jeweils 3:1-Siegen direkt auf 5:0, ehe die Gastgeber mit einem Sieg über Jonas Baum den ersten Punkt holten. Mit ebenfalls jeweils 3:1-Erfolgen von Georgi Georgiev und Matthias Brill konnte man aber schnell wieder kontern. Nun musste sich Ronny Schlägel gegen einen der ganz wenigen "Penholder”-Spieler des Werra-Meißner-Kreises geschlagen geben (Penholder ist die Bezeichnung der Schlägerhaltung, die überwiegend von den asiatischen Spielern genutzt wird und der Haltung ähnlich sieht, die man zum Stifthalten benutzt). Ein erneuter Sieg von Klaus-Peter Brill zum 2:8-Zwischenstand, eine Niederlage von Hans-Joachim Hohlbein zum 3:8 und der finale Sieg von Georgiev zum 3:9-Endstand waren die Ergebnisse der letzten Spiele des Abends.

TTC Neu-Eichenberg - TSV Herleshausen 6:9 (32:35 Sätze)
Der versprochene Krimi der Vorschau wurde absolut eingehalten, wie man schon am Satzergebnis erkennen kann! Den besseren Start erwischten die Herleshäuser und sicherten sich, wie schon am Vorabend in Ermschwerd, mit dem Gewinn aller drei Doppel einen komfortablen 3:0-Vorsprung. Doch der begann schneller zu schmelzen als den TSV-Spielern lieb war: Hans-Joachim Hohlbein musste sich im ersten Einzel mit 2:3 gegen Nilsson geschlagen geben und auch Klaus-Peter Brill verlor sein erstes Einzel. Jonas Baum und Georgi Georgiev siegten nun jedoch beide mit 3:2 und bauten den Vorsprung auf 5:2 aus. Matthias Brill verlor mit 0:3 gegen Pugler, während Ronny Schlägel beim Stand von 0:2-Sätzen zwar zwei Matchbälle abwehren konnte sich letztlich aber doch mit 2:3 geschlagen geben musste. Die Überraschung des Abends war sicherlich die 2:3-Niederlage von Klaus-Peter Brill gegen Nilsson - nach einer 2:0-Führung. Genau andersherum machte es Hans-Joachim Hohlbein: er lag mit 0:2 zurück und konnte noch mit 3:2 eines von insgesamt zehn (!) gespielten 5-Satz-Matches dieses Abends gewinnen. Georgi Georgiev verlor nun mit 2:3 gegen Steidl zum 6:6-Zwischenstand. Eine starke kämpferische Leistung in den letzten Spielen brachte aber den Erfolg für die Gäste: Jonas Baum (8:11, 16:14, 6:11, 12:10, 10:12 aus Gastgebersicht) und Ronny Schlägel (9:11, 10:12, 11:8, 11:6, 6:11) brachten die 8:6-Führung und Matthias Brill vollendete mit seinem 3:1-Sieg den 9:6-Endstand für die TSV-Spieler!

In der Kreisliga läuft nun also alles auf ein echtes Endspiel gegen den Tabellenzweiten aus Weißenborn heraus, das am Samstag, den 17. April, um 16.00 Uhr in der TSV-Halle stattfindet. Diesen Termin sollte man sich schon mal in den Kalender eintragen, wenn man ein sicher hochspannendes Duell sehen möchte, immerhin gilt es hier, sich zum einen für die einzige Niederlage der Saison zu revanchieren und natürlich um die Meisterschaft. Den Herleshäusern reicht in der momentanen Ausgangslage ein Unentschieden, während die Gäste auf alle Fälle gewinnen müssen!

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse
TSV Herleshausen II - TTV Dudenrode II 8:8 (31:28 Sätze)

Wie schon in der Vorrunde trennte man sich 8:8-Unentschieden von den Gästen aus Dudenrode. Ein Quäntchen mehr Glück in einem der drei 5-Satz-Spiele, die jeweils mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren gingen und es hätten auch zwei Punkte an diesem Abend sein können!
In den Doppeln konnten nur Hartig/Hartig punkten. Gräber/Knierim (0:3) und Baum/Groß (2:3) waren nicht erfolgreich. Horst Hartig brachte mit seinem Sieg im Einzel den 2:2-Zwischenstand, Sohn Markus verlor im fünften Satz 9:11. Nun war es Horst Gräber, der die Hausherren mit seinem 3:0-Sieg wieder heran bringen konnte, ehe Rainer Baum verlor und Karl-Heinz Knierim mit 3:0 wieder ausglich (4:4). Und so ging es munter weiter hin und her: Manfred Groß verlor mit 1:3, Horst Hartig glich mit 3:0 wieder aus. Der Pechvogel des Abends war Markus Hartig, der auch sein zweites Spiel mit 9:11 im fünften Satz verlor. Horst Gräber war es, der wieder zum 6:6 ausgleichen konnte. Die zwei Niederlagen von Rainer Baum und Karl-Heinz Knierim spülten nun jedoch die Gäste mit 8:6 in Front, doch ein starkes 3:0 von Manfred Groß und einem tollen Schlussdoppel von Horst und Markus Hartig (3:1) sicherten doch noch ein gerechtes Unentschieden.

1. Jugendmannschaft, Kreisliga
TSV Herleshausen - TTC Wellingerode 6:0 kampflos

Da die Gäste aus Wellingerode nicht angetreten sind waren dies zwei geschenkte Punkte für das Titelrennen.

2. Jugendmannschaft, 1. Kreisklasse
TSV Frieda - TSV Herleshausen II 2:6 (7:18 Sätze)

Ein schnelles 55-Minuten-Spiel reichte den Jungs der zweiten Mannschaft zum Auswärtserfolg. Haag/Wittig und Biehl/Burgheim starteten mit Siegen in den Doppeln. Sebastian Haag musste sich im ersten Einzel mit 0:3 geschlagen, danach gab es 3:0-Siege für Clemens Biehl, Philipp Burgheim und Christoph Wittig. Sein zweites Einzel verlor Clemens Biehl mit 0:3, während Sebastian Haag nun seinerseits mit 3:0 ebenfalls zum 6:2-Endstand einen Punkt beisteuerte!

TSV Herleshausen II - TSG Fürstenhagen 0:6 (7:18 Sätze)
Umgekehrtes Ergebnis, fünf Minuten mehr Spielzeit und insgesamt knappere Spiele waren das Resultat nur drei Tage nach dem Sieg in Frieda. Die Doppel gingen dieses Mal beide an die Gäste des Tabellenführers (Haag/Wittig 0:3, Biehl/Burgheim 2:3). Clemens Biehl und Sebastian Haag wehrten sich über lange fünf Sätze, mussten sich aber schließlich geschlagen geben. Christoph Wittig (1:3) und Philipp Burgheim (0:3) machten es ein wenig deutlicher.

Vorschau
In dieser Woche sind erneut Auswärtsspiele angesagt: Die erste Herrenmannschaft muss zum Tabellenschlußlicht Fürstenhagen, während die zweite Herrenmannschaft zum Tabellenführer Niederdünzebach reist. Das einzige Heimspiel der Woche bestreiten die Jungs der ersten Mannschaft am Freitag, den 19.03., um 18:15 Uhr in der TSV-Halle gegen den SV Vierbach. Die zweite Jugendmannschaft hat spielfrei.
-rs » mehr . . .
Griffhaltung bei einem ''Penholder''-Spieler

Zurück . . .