Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 28.02.2010 21:18 - Tischtennis: Punktverlust gegen Albungen macht Meisterschaft wieder spannender!
1. Herrenmannschaft, Kreisliga
TTC Albungen II - TSV Herleshausen 8:8 (31:31 Sätze)

Der Punktverlust tut den Männern um Kapitän Brill zwar auf den ersten Blick weh, an der Ausgangssituation hat sich allerdings nicht allzu viel geändert, denn für die Meisterschaft müssen die weiteren Spiele gewonnen werden, gegen Weißenborn würde dann theoretisch ein Unentschieden reichen. Doch darauf spekuliert natürlich niemand der Aktiven.
Es war ein Wahnsinns-Krimi, der dreieinhalb Stunden dauerte. Schon die Doppel deuteten einen spannenden Abend an: Während Brill/Hohlbein sich noch deutlich mit 3:0 gegen Schiller/Friedrich durchsetzen konnten, gingen die anderen beiden Doppel jeweils über fünf Sätze. Georgiev/Schlägel unterlagen schließlich mit 2:3 (4:11, 11:9, 7:11, 11:7, 6:11). Baum/M. Brill dagegen waren siegreich (17:15, 11:9, 7:11, 7:11, 11:6) zum 2:1-Zwischenstand für die Gäste.
Die erste Überraschung dann in den ersten Einzeln, als sowohl Hans-Joachim Hohlbein (1:3 gegen Schindewolf) als auch Klaus-Peter Brill (0:3 gegen Wilhelm) gegen die bärenstarken Gastegeber-Spitze zum 2:3-Rückstand verloren. Doch durch vier Siege in Folge durch Jonas Baum (3:0), Georgi Georgiev (3:0), Matthias Brill (3:2) und Ronny Schlägel (3:1) gingen die Herleshäuser wieder mit 6:3 in Führung. Nun wollten es die Spitzenspieler K.-P. Brill und Hohlbein wissen und ebenfalls punkten - doch erneut unterlagen beide den wie entfesselt aufspielenden Schindewolf und Wilhelm zum 6:5-Zwischenstand aus Gästesicht. Man hoffte also wieder auf Punkte in der Mitte und im hinteren Paarkreuz. Georgievs 3:2-Sieg (nach 0:2-Rückstand gegen Schiller) brachte mit der 7:5-Führung die Siegeshoffnung, doch die Niederlagen von Jonas Baum (0:3 gegen Friedrich), Ronny Schlägel (2:3 gegen Schuppner) und Matthias Brill (1:3 gegen Arend) spülten plötzlich die Gastgeber mit 8:7 nach vorne. Die Entscheidung fiel also im Schlussdoppel Brill/Hohlbein gegen Schindewolf/Wilhelm - und hier machten die beiden Herleshäuser vieles wieder gut an diesem Abend. Mit einer starken Leistung bezwangen sie die Gegner mit 3:0 (15:13, 11:5, 11:7) und sicherten zumindest den Teilerfolg in Albungen!

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse
TTV Werleshausen - TSV Herleshausen II 9:4 (31:21 Sätze)

Ohne Markus Hartig angereist gab es nicht viel zu holen für die eigentlich favorisierten Herleshäuser. Im Doppel konnten nur H. Hartig/Gräber punkten. Im ersten Einzel musste sich Horst Gräber mit 0:3 geschlagen geben, fast sensationell dagegen der 3:0-Erfolg von Horst Hartig gegen Peter Rode! Karl-Heinz Knierim unterlag nun mit 2:3, während Rainer Baum mit 3:1 erfolgreich war. Doch in den folgenden Spielen von Edgar Fügen (0:3), Manfred Groß (2:3) und Horst Hartig (1:3) war der Widerstand der Gäste gebrochen. Nur Horst Gräber punktete noch mal 3:2, die letzten Spiele von Knierim und Groß gingen mit je 1:3 zum 9:4-Endstand an die Gastgeber.

1. Jugendmannschaft, Kreisliga
TTV Neuerode - TSV Herleshausen 3:6 (13:22 Sätze)

Bis zur 5:1-Führung der Herleshäuser Jungs lief alles nach Plan: Siege in den Doppeln durch Brill/Kemkes (3:2) und Wittig/Arand (3:0) brachten die 2:0-Führung. Nur Florian Kemkes musste sich nun mit 0:3 geschlagen geben, während Thorsten Brill (3:2), Andre Arand und Eric Wittig (je 3:0) gewannen. Doch nun schwächelte die Herleshäuser Spitze mit Brill und Kemkes, die beide mit 2:3 verloren. Mit einem weiteren 3:0-Erfolg machte jedoch Eric Wittig den Sack zum 6:3-Auswärtserfolg zu!

TTV Eschwege - TSV Herleshausen 0:6 (2:18 Sätze)
65 Minuten dauerte der zweite Einsatz der ersten Mannschaft in der vergangenen Woche. Die Doppel gingen beide mit 3:0 an die TSV´ler (durch Brill/Kemkes und Wittig/Arand) und auch in den folgenden Einzeln hatten die Gastgeber keinen Grund zu Jubeln. Florian Kemkes und Andre Arand gaben beide jeweils gerade mal einen Satz ab, Thorsten Brill und Eric Wittig blieben ohne jeden Satzverlust erfolgreich!

2. Jugendmannschaft, Kreisklasse
TSV Aue - TSV Herleshausen 1:6 (7:18 Sätze)

Den Auftakt zur großen "Auswärtswoche” des TSV machten die jüngsten Spieler bereits am Montag in Aue. Und sie starteten erfolgreich! Haag/Wittig und Biehl/Burgheim gewannen ihre Doppel mit 3:2 bzw. 3:0, ehe es in die Einzel ging. Und auch hier gelang ein toller Start: Sebatian Haag und Clemens Biehl siegten beide mit 3:0 zum 4:0-Zwischenstand. Philipp Burgheim war der Pechvogel des Tages, denn seine 0:3-Niederlage war wesentlich knapper als es scheint. Alle drei Sätze gingen in die Verlängerung, die jedoch jeweils den besseren Ausgang für den Gegner fand (10:12, 10:12, 11:13). Christoph Wittig und erneut Clemens Biehl stellten schließlich mit ihren 3:1-Siegen den 6:1-Endstand her!

Vorschau
Am Freitag, den 05.03., empfangen die Männer der ersten Mannschaft um 20:15 Uhr die Gäste vom TTC Wellingerode, die in der vergangenen Woche 9:1 gegen Fürstenhagen gewannen und momentan auf Tabellenplatz sieben stehen. Da man sich von nun an keine Patzer mehr erlauben darf werden die Spieler konzentriert in jedes Match gehen müssen um den Zwei-Punkte-Vorsprung in der Tabelle zu halten. Natürlich sind wieder viele Zuschauer erwünscht um die die Aktiven zu unterstützen. Der Eintritt ist wie immer frei!
Und unsere herzlichen Glückwünsche gehen natürlich an die Volleyballer des TSV zu der grandiosen Leistung des Landesliga-Aufstiegs!!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .