Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.02.2010 20:40 - Tischtennis: Sieg und Niederlage für zweite Herrenmannschaft!
Herren, 1. Kreisklasse, Gruppe 2
TSG Bad Sooden-Allendorf - TSV Herleshausen II 5:9 (19:35 Sätze)

Noch beste Erinnerungen hatten die Spieler um "Henner” Knierim an die Bad Sooden-Allendörfer: Durften sie doch bei der Pokalendrunde wegen eines Aufstellungsfehlers der Badestädter gleich zweimal an einem Nachmittag gegen sie antreten. Damals ging es gut für die TSV-Spieler aus und auch dieses Mal gingen sie als Sieger hervor!
Mit einem tollen Start und drei Siegen in den Doppeln durch Gräber/Knierim (3:0), Hartig/Hartig (3:0) und Baum/Groß (3:1) begann das Match. Im ersten Einzel musste sich Markus Hartig gegen Tim Nitsche in fünf Sätzen geschlagen geben, doch die folgenden drei Siege von Horst Hartig, Rainer Baum und Horst Gräber (alle 3:0) bescherten einen komfortablen 6:1-Vorsprung. Dieser begann aber jetzt plötzlich dahinzuschmelzen wie es sich manche nur mit dem momentanen Schnee wünschen. Erstmals in der Rückrunde konnte Manfred Groß nicht gewinnen (2:3 gegen Lewetz), Karl-Heinz Knierim, Horst Hartig und Markus Hartig waren ebenfalls erfolglos und beim 5:6-Zwischenstand war nun wieder alles offen. Horst Gräber und der stark spielende Rainer Baum brachten mit ihren jeweils zweiten Siegen jedoch die Vorentscheidung - Karl-Heinz Knierim vollendete mit seinem 3:1-Erfolg schließlich die "Auswärtssieg-Mission” zum 6:9-Endstand.

TSV Herleshausen II - TG Großalmerode II 3:9 (14:29 Sätze)
Nur vier Tage später erwartete die zweite Mannschaft die Gäste des Tabellendritten aus Großalmerode. So gut man im Spiel in Bad Sooden-Allendorf gestartet war, so schlecht lief es diesmal an eigener Platte. 0:3 hieß es nach den Eingangsdoppeln. Nun ging es munter hin und her: Horst Hartig siegte gegen Timo Stanzel nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2, Sohn Markus verlor deutlich mit 0:3 gegen Helmut Bischof während Horst Gräber mit 3:0 gegen Michael Jung erfolgreich war. Rainer Baum musste sich mit 0:3 gegen Marcus Bischof geschlagen geben und Karl-Heinz Knierim gewann zum 3:5-Zwischenstand. Doch nun war es vorbei mit dem Hin und Her: 0:3-Niederlagen von Edgar Fügen (für Manfred Groß) und Horst Hartig, eine 1:3-Niederlage von Horst Gräber und die Revanche von Timo Stanzel für die Niederlage gegen Horst Hartig glückte gegen Markus Hartig, als er dieses Mal seinerseits 0:2 zurücklag und schließlich mit 3:2 den 3:9-Endstand herstellte.

In dieser Woche haben die TT-Spieler Pause und Wettkämpfe stehen erst in der nächsten Woche wieder an.
-RS- » mehr . . .

Zurück . . .