Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 20.12.2009 21:45 - Tischtennis: Vorrundenbilanzen
1. Herrenmannschaft, Kreisliga, Gruppe 1
Die erste Herrenmannschaft belegt zum Abschluss der Vorrunde den ersten Platz der Kreisliga, Gruppe 1 und sind damit ihrem großen Saisonziel Aufstieg ein Stückchen näher gekommen. Die Rückrunde jedoch wird noch sehr schwer werden, denn mit dem TTC Vockerode und dem TuS Weißenborn sind ihnen zwei Konkurrenten auf den Fersen, die genauso "heiß” auf die Bezirksklasse sind. Gespannt darf man auch sein, wie der TTC Albungen den Wechsel von Spitzenspieler Marco Sippel verkraftet, denn momentan sind auch sie noch gut im Rennen um den Meistertitel. Ein Vorteil ist aber sicherlich, dass man fast alle schwierigen Gegner in der Rückrunde an eigener Platte in der TSV-Halle begrüßen kann.

Das gute Mannschaftsergebnis spiegelt sich auch in den Einzelbilanzen wieder, in denen alle Spieler gute Platzierungen in den Staffel-Ranglisten vorweisen können. Im Spitzenpaarkreuz finden sich Klaus-Peter Brill und Hans-Joachim Hohlbein auf den Plätzen 4 und 7 wieder mit 14:5 bzw. 12:6 Siegen. Im Paarkreuz zwei schaffte es Georgi Georgiev mit 8:3-Siegen ebenfalls auf einen Tope-Ten-Platz, nämlich Platz 7. Den Vogel abgeschossen hat jedoch im dritten Paarkreuz Ronny Schlägel, der gemeinsam mit Christian Beck aus Vockerode mit jeweils 9:1-Siegen die Rangliste anführt. Und auf Platz vier folgt direkt Jonas Baum mit 8:3-Siegen. Lediglich Matthias Brill verpasste einen Platz unter den ersten Zehn und belegt mit 5:7-Siegen Platz 17 und tauscht in der Rückrunde seinen Platz in der "Mitte” mit Jonas Baum.
Auch in den Doppeln sind die Herleshäuser Spitze: Georgiev/Schlägel mussten sich nur einmal geschlagen geben und belegen somit Platz drei in der Rangliste (8:1-Siege), dicht gefolgt von den Paaren Kl.-P. Brill/Hohlbein und M. Brill/J. Baum (beide jeweils 8:2-Siege) jeweils auf Platz sechs.

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse, Gruppe 2
Das Saisonziel der zweiten Herrenmannschaft war diesmal ganz klar der Klassenerhalt und zur "Halbzeit” sind sie diesem Ziel auch schon ganz nahe. Von Verletzungs- und Gesundheitssorgen geplagt gingen sie in diese Serie und wussten noch nicht, wie alles verläuft. Aber zum Glück hat vieles doch besser funktioniert, als befürchtet und somit sind die Männer von Henner Knierim mit 7:11 Punkten mittlerweile mit sieben Punkten Differenz zum Abstiegsplatz auf Platz 7 in der Tabelle angekommen.
In den Einzelbilanzen stechen vor allem Horst Hartig mit 9:8-Siegen und Horst Gräber mit 6:3-Siegen heraus. Einen "Top-Ten-Platz” schaffte das Doppel Gräber/Knierim mit 5:1 Siegen (Platz 9) kurz vor dem Vater/Sohn-Doppel Horst und Markus Hartig (6:4-Siege, Platz 13).

1. Jugendmannschaft, Kreisliga
Die Jungs der ersten Mannschaft tun es dem ersten Herrenteam gleich und führen ebenfalls die Tabelle zur Halbzeit mit 11:1 Punkten an. Auch sie haben alle Chancen, den Titel nach Herleshausen zu holen aber auch hier wird es eine sehr schwere Rückrunde werden. Mannschaftsführer Thorsten Brill schaffte es mit 10:5-Siegen genauso unter die ersten zehn der Rangliste (Platz 5) wie Eric Wittig mit 7:7-Siegen (Platz 10). Im zweiten Paarkreuz führt der starke Florian Kemkes mit 11:1-Siegen die Rangliste an und auch Andre Arand ist dicht an der Spitze dran (5:3-Siege, Platz 8). Das beste Doppel der Staffel kommt aus Herleshausen: Thorsten Brill/Florian Kemkes sind mit 8:0-Siegen bisher ungeschlagen!

2. Jugendmannschaft, 1. Kreisklasse
Die jüngsten Spieler des TSV belegen zur Halbzeit einen guten 3. Tabellenplatz und auch die Einzelbilanzen können sich sehen lassen: Im ersten Paarkreuz belegen Sebastian Haag mit 5:3-Siegen Platz 5 und Christoph Wittig mit 4:7-Siegen Platz 14. Im zweiten Paarkreuz ist ebenfalls ein Herleshäuser ganz vorne zu finden: Clemens Biehl ist mit 8:0-Siegen ungeschlagen auf Platz 1 und Philipp Burgheim steht mit 5:3-Siegen auf Platz 10. Etwas mehr Trainingsbedarf gibt es wohl im Doppel, wo man die TSV-Jungs erst weiter hinten in der Tabelle findet (Platz 19, Haag/Wittig 3:3 und Platz 21 Biehl/Burgheim 2:2-Siege)

Hessische Meisterschaften D-Klasse
Am Wochenende vor Weihnachten fanden in Eschwege die hessischen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren statt und auch der TSV war hierbei auf Landesebene vertreten! Klaus-Peter Brill schaffte es als Nachrücker auf die Teilnehmerliste. In den Gruppenspielen lief es jedoch überhaupt nicht an diesem Tag und so musste er sich mit drei Niederlagen geschlagen geben. Im Doppel dagegen schaffte er es mit Partner Zinke vom TV Eschenstruth bis ins Viertelfinale und scheitere hier knapp vorm Halbfinaleinzug mit 2:3. Trotzdem ist dies eine tolle Leistung und unser Verein wurde würdig vertreten!

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein gesundes und frohes neues Jahr 2010 und freuen uns natürlich darauf, Sie wieder (oder zum ersten Mal) in der TSV-Halle zu einem Serienspiel oder einfach mal zum "Schnuppertraining” begrüßen zu dürfen! » mehr . . .
Klaus-Peter Brill (hinten) schafte es mit seinem Doppelpartner Zinke aus Eschenstruth bis ins Viertelfinale der hessischen Meisterschaften!Mit 9:1 Siegen auf Platz eins des dritten Paarkreuzes der Kreisliga: Ronny Schlägel

Zurück . . .