Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 02.12.2009 09:24 - Schwimmen: Bericht zur Übernachtungsnacht
Ein letzter Höhepunkt in diesem Jahr war wohl für einige Kinder und auch Eltern eine Übernachtungsnacht auf Burg Ludwigstein. Nach der Anreise wurden die Zimmer verteilt und bezogen, eine doch sehr herausfordernde Angelegenheit! Es gab ein großes Jungenzimmer und drei Mädchenzimmer, sowie ein gemischtes und zwei Betreuerzimmer. Nachdem gemeinsamen Bettenbeziehen traf man sich im Schneehagenzimmer (Gruppenraum), wo alle Kinder erst einmal recht herzlich durch die Trainerin begrüßt und über einige Dinge des Hauses informiert wurden. Im Anschluss wurde der geplante Programmablauf grob geschildert.
Nachdem jeder ein kleines Päckchen erhalten hatte, in dem sich zwei Porzellantassen befanden, war schon einigen klar, was auf sie zukam. Eine mal etwas andere Freizeitbeschäftigung stand für zwei Tage auf dem Plan, Porzellanmalerei! Viele Motive standen den Kindern zu Auswahl, so dass für jeden ein passendes dabei war, einige waren selber kreativ und malten eine Eigenkreation. Bis zum Abendbrot waren schon einige Tassen sehr schön bemalt.
Nach dem gemeinsamen Abendbrot stand eine Überraschung für die Kinder auf dem Plan. Alle versammelten sich im Gruppenraum und waren gespannt was da passiert. Ein DVD-Abend war vorbereitet. Die Kinder wählten einen von drei Filmen als ihren aus und waren sehr gespannt. Man glaubt es kaum, aber für die Dauer des Filmes war es relativ ruhig, mal abgesehen vom Chipsgeknabber. Und nach Filmende ohne ein Wort zu sagen gingen alle auf ihre Zimmer und nach einigen Stunden herrschte auch im letzen Stille.

Am nächsten Tag, schon um halb acht Uhr, stand Wecken auf dem Plan. Einige wirkten doch noch sehr müde, als hätten nachts die Burggespenster gespukt.
Nach dem ausgiebigen Frühstück hatten die Kinder die Wahl zwischen Tassen bemalen oder Schwimmbad, allen war wohl schon im Vorfeld klar, für was die Entscheidung fallen würde. Schwimmbad natürlich! Nach einer guten Stunde aufquellen im 30 Grad warmen Wasser kehrten alle zurück in den Gruppenraum, wo einige ihre Tassen fertig stellen und andere sich von Vanessa zu einem Spiel anleiten ließen.
Kurz vor dem Mittagessen traf man sich im Burghof, um das Gelände auch noch einmal von außen zu betrachten. Eine Runde Burgwettlauf und eine Runde Burgspaziergang stand an. Danach durften alle zum verdienten Mittagessen gehen. Nachdem alle fertig waren mit essen traf man sich noch einmal im Gruppenraum um über die vergangenen Stunden zu sprechen und einstimmt wurde beschlossen so einen Ausflug noch einmal auf diese Burg zu unternehmen. Kurz danach begann auch schon die spontan organisierte Burgbesichtigung mit Burgskeletten und altertümlichen Toiletten. Zum Abschluss versammelten sich alle noch einmal im Gruppenraum, packten ihre Sachen und wurden von der Abteilungsleitung verabschiedet.

Fazit! Ihr habt ganz schön was verpasst und ein großes Lob an alle Teilnehmenden, ihr seit spitze!!! » mehr . . .

Zurück . . .