Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 01.12.2009 10:14 - Volleyball: Erste Saison-Niederlage für die Erste
TuS Fritzlar : TSV Herleshausen 3:0 (25:17 / 25:23 / 25:21)
Das hatten sich die Spieler des TSV anders vorgestellt, als sie am frühen Sonntag Morgen zum Tabellendritten nach Fritzlar aufbrachen. Zwar wusste man, dass es sich sicherlich nicht um einen der leichteren Gegner der Liga handeln würde, doch die sehr gute Trainingsbeteiligung der letzten Wochen ließ ein souveränes Auftreten der Herleshäuser Mannschaft vermuten. Es sollte jedoch anders kommen, denn das Fehlen der beiden zuletzt überragenden Spieler Krause und Neitzel, machte den Südringgauern schwer zu schaffen.

Bereits zu Beginn des Spiels wurde deutlich, dass in der Blockabwehr und in der Ballannahme die nötige Konzentration fehlte. Insbesondere die unpräzise Annahme der Fritzlaer Angaben ließ keinen geordneten Spielaufbau der Herleshäuser zu. Vielen Angriffen fehlte somit die nötige Wirkung, um den Gegener ausreichend unter Druck zu setzen. Erschreckend deutlich ging der erste Satz mit 25:17 an den Gegner aus Fritzlar.
Im zweiten Satz des Spiels keimte noch einmal kurzzeitig Hoffnung auf, dieses Spiel noch einmal drehen zu können, als der TSV auf 23:23 herankam. Zwei präzise geschlagene Angriffe der Heimmannschaft reichten jedoch aus, um die Herleshäuser Abwehr zu umgehen.
Fritzlar spielte nun - mit dieser 2:0-Satzführung im Rücken - stark auf; insbesondere fand sich das gewonnene Selbstvertrauen in knallharten Sprungangaben-Serien der Gastgeber aus Fritzlar wieder, was wiederum die Ballanahme in den Reihen des TSV erheblich erschwerte. Dem gab es wenig entgegen zu setzen und nach einer Stunde Spielzeit kassierte der TSV Herleshausen die ersten beiden Minus-Punkte der laufenden Saison.
Nach kurzer "Weihnachtspause" treten die Spieler des TSV am 17.01.2010 ihr nächstes Spiel in Hofgeismar an. Dort gilt es, den amtierenden Erstplatzierten der Liga zu schlagen. Ein richtungsweisendes Spiel, da beide Mannschaften bislang jeweils nur ein Spiel verloren haben und somit zu den Favoriten der Liga zählen. Erst vor Kurzem war es den Herläusern in einem spannenden Spiel gelungen, Hofgeismar 3:2 zu schlagen.
Für den TSV spielten: Adam, Bach, Brack, Dach, Göpel, Meier, Regenspurger, Schucht » mehr . . .

Zurück . . .