Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 19.11.2009 17:53 - Fußball: Auswärts gegen beide Tabellenenden
Am kommenden Sonntag (22.11.2009) stehen für beide Mannschaften der SG H/N Auswärtsaufgaben an, bei denen die Vorzeichen nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Erste reist zum Tabellenschlusslicht SG Werratal und die Zweite zum Spitzenreiter SSV Rambach.

SG Werratal - SG H/N I

Bei der SG Werratal brennt bisher nach nur zwei Siegen (TSV Waldkappel und TSV Wichmannshausen II) und drei Unentschieden (SC Niederhone, SC Germerode und SG K/H/D) mit neun Punkten und einem Torverhältnis von 27:67 die "rote Laterne". Aufgrund der Erfolglosigkeit warf Spielertrainer Dullovi nach zehn Spieltagen das Handtuch. Seitdem heißt der Trainer Volker Krumbein, wobei Dullovi als Spieler der Mannschaft weiterhin zur Verfügung steht. Im Hinspiel konnte sich die SG H/N nach anfänglichen Schwierigkeiten klar mit 6:1 durchsetzen, konnte die Entscheidung aber erst in der zweiten Hälfte herbeigeführt werden. Am gefährlichsten bei den Gastgebern erwiesen sich bisher Manuel Bernhardt und Niklas Andre-Mora, die beide auf sechs Saisontreffer kommen. Setzkorn & Co. werden sich mit den beiden beschäftigen müssen, will man die Offensive der Werrataler unter Kontrolle bringen. Im Lager der SG H/N wird Rens van Nieuvenhoven aufgrund seiner roten Karte aus dem Sontra Spiel fehlen. Für ihn wären Benni Eberts, Marcel Korth oder Tobias Materne die Alternativen. Zudem darf man gespannt sein, für welches System und welche Startformation sich Trainer Hesse im letzten Spiel dieses Jahres entscheiden wird, konnte er am letzten Wochenende mit der offensiven Nominierung von Christian Genau den ein oder anderen überraschen. In jedem Fall darf die Aufgabe in Unterrieden nicht unterschätzt werden, steht die SG Werratal im Abstiegskampf mit dem Rücken zur Wand und wird alles daran setzten, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu Hause zu behalten. Somit sind drei Punkte für die SG H/N nur machbar, wenn mit der richtigen Einstellung in das Spiel gegangen wird und die Bereitschaft für einen enormen Kampf vorhanden ist.
Zusätzlicher Anreiz für die Begegnung mit der SG Werratal könnte das Freitagsspiel der SG Lossetal II gegen die SG Meißner bieten, denn die SG Lossetal II könnte bei Austragung des Spiels mit Sicherheit Unterstützung aus der Gruppenligamannschaft erwarten, was die Begegnung noch brisanter macht als sie ohnehin schon ist.

Die Spiele der Kreisoberliga im Überblick:

SG Lossetal II - SG Meißner (Fr)
SC Germerode - TSV Wichmannshausen II
SG Meißner - TSG Bad Sooden Allendorf
SG Klei./Hun./Doh. - SG Lossetal II
SG Sontra - VFL Wanfried
SV Reichensachsen - SV 07 Eschwege II
SC Niederhone - TSV Waldkappel


SSV Rambach - SG H/N II

"Hop oder Top!" Mit dieser Redensart sind die Vorzeichen dieser Begegnung sehr gut dargestellt. Die Zweite trifft in Rambach auf den Tabellenführer und bei einem Sieg wäre man wieder ganz dick im Geschäft im Kampf um die ersten beiden Plätze. Bei einer Niederlage müsste man sich zunächst aus diesem Kampf verabschieden, wären neun Punkte Abstand auf Rambach eigentlich kaum noch aufzuholen. Rambach konnte bisher elf Siege und zwei Unentschieden einfahren. Das Hinspiel gewann unsere Zweite mit 4:2 und bis auf Hörne konnte Rambach von sonst keinem Team der Kreisliga B bezwungen werden. Mit 68 geschossenen Toren stellen die Rambacher die beste Offensive der Liga, wozu vor allem Sascha Eberlein (26 Treffer) und Steve Krebs (12 Treffer) ihren Teil beitragen. Daher sind für die Mannen von Mike Bartsch drei Punkte nur dann möglich, sofern Diehl, Wanka & Co. diese beiden in Schach halten können. Am letzten Wochenende konnte Rambach erst kurz vor Schluss den 5:3 Sieg gegen den SV Hessische Schweiz sicherstellen. Das zeigt, dass der schwächere Mannschaftsteil der Rambacher die Defensive ist und, dass mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein Sieg für die Zweite durchaus möglich ist. Nach wie vor nicht dabei sein wird Frank Scholze, der wegen seiner roten Karte bei der Ersten im Spiel gegen die SG K/H/D dieses Spiel noch pausieren muss.

Die Spiele der Kreisliga B im Überblick:

SV Hörne - VFL Wanfried II (Fr)
SG Lossetal III - SG Frankersh./Hitzer.
SC Niederhone II - TSV Waldkappel II
SG Eltma./Oberh. - VFB Rommerode
TSG Kammerbach - RW Fürstenhagen

Das Spiel der Zweiten wird in Rambach von Schiedsrichter Andreas Moser geleitet, das der Ersten in Unterrieden von Schiedsrichter Roman Janek.
Beide Spiele beginnen um 14.30 Uhr.
Beide Mannschaften werden alles daran setzen, um sechs Punkte mit in den Südringgau zu nehmen. Dabei hoffen beide Teams wieder auf zahlreiche Unterstützung aus der Heimat.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .