Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 12.11.2009 18:21 - Fußball: Sontra und Hörne
Am Sonntag, den 15.11.2009, haben die Seniorenmannschaften der SG H/N knifflige Auswärtsaufgaben vor der Brust. Die Zweite reist zum SV Hörne, die Erste zur SG Sontra.

SV Hörne - SG H/N II

Nachdem am letzten Wochenende das Spiel gegen die SG Lossetal III ausgefallen ist, müssen sich die Schützlinge von Trainer Bartsch beim SV Hörne beweisen. Der SV Hörne findet sich nach 14 Spielen (fünf Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen) mit einem Torverhältnis von 33:34 auf Platz sieben wieder und konnte die letzten drei Spiele gewinnen. Dabei konnte man am 18.10.2009 mit einem 3:0 über Rambach überraschen. Am vergangenen Sonntag konnte der SV Hessische Schweiz mit 4:0 nach Hause geschickt werden und so muss mit einem starken Gegner gerechnet werden. Bester Torschütze beim SV ist bisher Kevin Windus, der schon zehn Treffer erzielen konnte. Börner & Co. werden also auf ihn ein besonderes Augen werfen müssen, um das Offensivspiel der Gastgeber unterbinden zu können. Auf Seiten der SG muss Trainer Bartsch auf Frank Scholze verzichten, da sich dieser am vergangen Sonntag bei der Ersten eine rote Karte eingehandelt hat. Ansonsten bleibt offen, welche Truppe Betreuer Frank und Trainer Bartsch zur Verfügung haben, um beim SV Hörne drei Punkte einfahren zu können.

Die restlichen Begegnungen der Kreisliga B:

VFL Wanfried II - SG Lossetal III
SV Hessische Schweiz - SSV Rambach
SG Frankersh./Hitzer. - TSG Kammerbach
RW Fürstenhagen - SG Wehretal II
VFB Rommerode - TSV Waldkappel II

SG Sontra - SG H/N I

Nach den letzten beiden verkorksten Wochenenden sind die SG Meißner und der SV Reichensachsen zunächst einmal außer Reichweite. Daher muss in Sontra dringend ein Sieg her, will man nicht komplett den Blickkontakt zur Spitze verlieren. Doch auch das wird in Sontra kein leichtes Unterfangen. Nach desolatem Saisonstart wurde Trainer Schreiber bei der heimischen SG entlassen und der freie Platz an der Linie wurde vom neuen Trainer Herzog übernommen. Noch dazu konnte die SG aus Sontra kurz vor Ende der Transferfrist mit Nico Ladner vom SV 07 Eschwege noch einen brandgefährlichen Angreifer verpflichten, der in der Jugend bei Vereinen wie Baunatal oder beim KSV Hessen Kassel gespielt hat und den Sontranern auch schon mit mehreren Treffern helfen konnte. Nachdem die ersten acht Begegnungen verloren gingen, konnten aus den letzten sieben Begegnungen zehn Punkte eingfahren werden, was bisher Platz 13 bedeutet. Beachtlich sind dabei der Punktgewinn gegen Meißner (2:2) und der überraschend deutliche Sieg gegen die SG Werratal (6:0). Im Hinspiel konnte unsere Erste mit 5:1 gewinnen, spiegelt das klare Ergebnis jedoch nicht ganz den Spielverlauf wieder, da Sontra in der zweiten Hälfte das ein oder andere Mal dem Anschlusstreffer sehr nahe war. Im Lager der SG H/N ist natürlich nach den zuletzt schwachen Leistungen einige Unsicherheit eingekehrt, die für diese Auswärtsaufgabe unbedingt abgelegt werden muss. Da das Spiel zudem in Sontra vermutlich auf dem Hartplatz ausgetragen wird, sind also uneingeschränkter Kampf und absoluter Siegeswille Vorraussetzung, um drei Punkte in Sontra möglich machen zu können. Diese Tugenden zeichnen die SG H/N eigentlich aus, wurden in den letzten beiden Begegnungen aber mit Sicherheit von dem einen oder anderen Anhänger schmerzlich vermisst. Personell wird Trainer Hesse bis auf Frank Scholze aus dem Vollen schöpfen können.
An diesem Spieltag steigt bei der SG Losstal II das Spiel des Tages, denn dort ist Spitzenreiter Meißner zu Gast.

Die restlichen Begegnungen der KOL:

SC Germerode - TSG Bad Sooden Allendorf (Fr)
VFL Wanfried - SG Klei./Hun./Doh. (Sa)
SV 07 Eschwege II - SG Werratal
SG Lossetal II - SG Meißner
TSG Bad Sooden Allendorf - SG Wehretal
SC Germerode - TSV Waldkappel
TSV Wichmannshausen II - SV Reichensachsen

Die Spiele beider Mannschaften werden um 14.30 Uhr angepfiffen. Das der Ersten in Sontra von Schiedsrichter Alwin Krause, das der Zweiten in Oberrieden von Schiedsrichter Anton Döhring.
Beide Mannschaften werden an diesem Sonntag alles geben, um die Punkte aus den jeweiligen Orten mitnehmen zu können.
Über jeden Zuschauer, der sich zur Unterstützung auf dem jeweiligen Sportplatz einfindet, freuen sich beide Mannschaften.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .