Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 15.09.2009 09:48 - Fußball: A-Jugend mit gutem Saisonstart
Die A-Jugend der JSG H/N/U startete erfolgreich in die neue Saison. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden belegt man zurzeit den zweiten Tabellenplatz. Das Trainergespann Rimbach/Mißler zeigt sich zum jetzigen Zeitpunkt sehr zufrieden. Die A-Jugend ist personell gut besetzt. Insgesamt kann das Trainergespann auf 17 Spieler zurückgreifen. Nicht nur der sportliche Erfolg, sondern auch der Teamgeist ist herausragend. "Alle ziehen an einem Strang" so der sichtlich erfreute Rainer "Oleg" Rimbach.


JSG H/N/U - JSG Meißnerland 1:1

Im ersten Saisonspiel traf man auf die JSG Meißnerland. Eigentlich gingen die Südringgauer als klarer Favorit in die Partie, jedoch bereitete die Personaldecke so einige Sorgen. Neben Kapitän Weishaar fehlten auch Eisenberg, Noethen, Münd, Adam und Schubert. Die B-Jugendspieler Hauss und Biehl mussten somit schon im ersten Spiel aushelfen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Chris Ronneburg die Hausherren endlich in Führung bringen. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über die linke Seite. Der zweite Spielabschnitt wurde hauptsächlich von den Gästen beherrscht. So ließ der Ausgleich nicht lange auf sich warten. In der 55. Minute erzielte die JSG Meißnerland das verdiente 1:1. Bis zum Schlusspfiff mussten die Südringgauer zittern. Immer wieder rettete Torwart Klaus in letzter Sekunde. Mit seinen Glanzparaden hielt er das Unentschieden fest. Aufgrund der Personallage zeigten sich alle Beteiligten mit dem Punktgewinn zufrieden.


JSG H/N/U - SG Witzenhausen 4:3

Im zweiten Saisonspiel begrüßte man die Gäste aus Witzenhausen. Ein spannendes Spiel war vorauszusehen. "Nur mit der richtigen Teammoral könne man gegen die Kirschenstädter bestehen", so Trainer Mißler vor der Partie. Weiterhin fehlten die Spieler Noethen, Münd und Adam. Gleich zu Beginn des Spiel die Erleichterung. Chris Ronneburg vollendete ein Zuspiel von Tobias Materne zum 1:0. Bis zur 30. Minute spielte nur die JSG H/N/U. Marcel Weishaar hatte das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Aluminium. Doch urplötzlich wechselten die Spielanteile. Die SG Witzenhausen wurde immer stärker. Markus Klaus vereitelte innerhalb weniger Minuten drei Großchancen der Gäste. In der 42. Minute musste aber auch er sich geschlagen geben. Völlig verdient erzielten die Kirschenstädter das 1:1. In der Halbzeitpause mussten sich die Südringgauer so einige Worte ihres Trainers gefallen lassen. Der Frust war deutlich zu spüren. Die Aufstellung wurde verändert, so dass aus dem Mittelfeld mehr Akzente gesetzt werden sollten. Gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes sah man eine ganze andere Mannschaft. Schnelle Spielzüge, kämpferische Zweikämpfe, motivierte Einstellung…all das war endlich wieder im Spiel der JSG vorhanden. Der Jubel ließ somit nicht lange auf sich warten. Jan Eisenberg erzielte nach Vorarbeit von Marcel Weishaar die erneute Führung. Wenige Minuten später war es wieder Jan Eisenberg, der eine Flanke von Andreas Behrend direkt zum 3:1 verwandelte. Kapitän Weishaar klebte das Pech am Fuß, mit einem Weitschuss scheiterte er wieder am Aluminium. Auch Chris Ronneburg zielte zu genau und traf nur den Innenpfosten. Doch in der 74. Spielminute durften die Südringgauer wieder jubeln. Weishaar grätsche das Leder direkt auf Ronneburg, der mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 erhöhte. Der Kapitän aus Breitzbach war jedoch vom Pech verfolgt und verletzte sich bei dem Spielzug, so dass er ausgewechselt werden musste. Nun begannen plötzlich wieder die Gäste zu spielen. Nur zwei Minuten später verkürzten sie auf 4:2. Es wurde noch einmal richtig spannend. Doch mit Markus Klaus hatten die Südringgauer einen sicheren Rückhalt. Die SG Witzenhausen kam über eine Ergebniskosmetik nicht hinaus. Mit dem Schlusspfiff erzielten sie das 4:3. Trainer Mißler war mit der zweiten Halbzeit sehr zufrieden. Die Spieler wirkten erleichtert und feierten anschließend ihren ersten Saisonsieg.


JSG BSA/Berkatal/Kammerbach - JSG H/N/U 3:4

Am vergangenen Samstag reiste man zum ersten Auswärtsspiel nach Kammerbach. Das Trainergespann musste erneut Ausfälle kompensieren. Mit Weishaar, Behrend und Ronneburg fehlten gleich drei Leistungsträger, so dass man sich geringe Chancen ausrechnete. Doch mit Ehrgeiz und Teamgeist kann man Bäume versetzen, so die Ansprache von Oleg Rimbach. 2. Spielminute…Eckball von Tre Johnson…Kopfball von Patrick "Shaggy" Eichenberg…TOR…1:0! Besser hätte die Partie gar nicht beginnen können. Bis zur 20. Minute war von den favorisierten Gastgebern wenig zu sehen. Das Mittelfeld der JSG H/N/U überzeugte. Tobias Materne scheiterte nur an der Latte. Doch anschließend kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel. Aus einem Abstimmungsfehler in der Defensive resultierte in der 35. Minute das 1:1. Doch wenige Minuten später kam es noch schlimmer. Aus dem Gewühl heraus das 2:1 für die JSG BSA/Berk./Kammerbach. Im zweiten Spielabschnitt drehte sich aber wieder das Spiel. Die JSG H/N/U nahm Tempo auf. In der 49. Minute setzte sich Tobias Materne in Szene. Nach einem sehenswerten Sololauf überlistete er den gegnerischen Torwart zum 2:2. Und die Show des Mittelfeldmotors ging weiter. 51. Minute…Materne setzt sich im Mittelfeld durch…Pass auf Schleicher in die Spitze…Schleicher spielt den Doppelpass…Materne lässt die Abwehr alt aussehen…3:2! Die Partie war gedreht. Alles sah wieder nach einem Sieg aus. Doch die Freude hielt nicht lange. Es war die 65. Minute. Der Gastgeber kam erneut zurück. Ein schöner Spielzug wurde zum 3:3 vollendet. Anschließend entwickelte sich ein nervenaufreibendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die größte Möglichkeit hatte Patrick Eichenberg, doch sein Fernschuss zappelte leider nur am Lattenkreuz. In der Schlussphase rechnete niemand mehr mit einem Tor, beide Mannschaften wirkten mit dem Unentschieden zufrieden. Aber dann das. Wir schreiben die 90. Spielminute…Sebastian Braun wird durch Tobias Noethen in Szene gesetzt. Braun geht über die linke Außenbahn durch und bringt das Leder noch einmal gefährlich in den Strafraum. Dort steht der eingewechselte Rückkehrer Nils Helmerich (zweites Spiel nach drei Jahren Pause) goldrichtig. Mit einer halben Grätsche hämmert den Ball in die Maschen. 4:3! Der Sieg war perfekt. Mit einer tollen Mannschaftsmoral konnte man trotz der Ausfälle drei Punkte mit nach Hause nehmen. Das Trainergespann richtete anschließend ein dickes Lob an alle eingesetzten Spieler. Vor allem die Rückkehrer Adam, Schubert, Helmerich und Schleicher überzeugten durch ihren Kampfgeist.


Vorschau

Am kommenden Samstag erwartet die JSG H/N/U die befreundete Mannschaft der JSG Pfaffenbachtal/Cornberg/Rockensüss. Spielbeginn ist um 16:15 Uhr auf dem Sportplatz in Herleshausen. Natürlich will man hier keine Federn lassen und einen klaren Sieg einfahren. Bisher scheint die Mannschaft erstmalig komplett zu sein. Das Team um Kapitän Weishaar würde sich über ein paar Zuschauer freuen…

-mm- » mehr . . .

Zurück . . .