Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 25.08.2009 18:47 - Fußball: B-Jugend mit furiosem Start in die Saison
Am vergangenen Sonntag fand in Rahmen des Familientages der JSG H/N/U das erste Meisterschaftsspiel der B-Jugend der JSG H/N/U auf dem Sportplatz in Ulfen statt. Trotz der Tatsache, dass bisher insgesamt sechs Trainingseinheiten durchgeführt wurden, war sich der Trainer nicht sicher, wo seine Mannschaft zu Beginn der Serie steht. Gründe hierfür gab es viele, zu einem ist die Spielerdecke der B-Jugend in diesem Spieljahr äußerst dünn, besteht sie doch aus lediglich drei Spielern des älteren Jahrganges (1993) und sieben Spielern des jüngeren Jahrganges (1994), müssen regelmäßig C-Jugend-Spieler aushelfen. Zum anderen standen im ersten Spiel einige Spieler auf dem Platz die noch überhaupt kein Training, bzw. nur wenige Trainingseinheiten hinter sich hatten. Ein kleiner Hoffnungsschimmer war das am Freitag, dem 14.08.2009, stattgefundene Freundschaftsspiel gegen die SV Nentershausen. Hier konnte man ein achtbares 2:2 zu erzielen, obwohl doch noch einige Schwächen in der Mannschaft zu sehen waren.

So stand nun das erste Meisterschaftsspiel an. Schlechte Vorzeichen gleich zu Beginn, fehlte uns auf einer Schlüsselposition, nämlich der des Torwartes, der uns einzig zur Verfügung stehende B-Jugend-Torwart. Benjamin Kosok, eigentlich Feldspieler, erklärte sich spontan bereit, sich ins Tor zu stellen, hierfür vielen Dank, und das schon mal vorneweg, er machte seine Sache hervorragend.
Der Gegner im ersten Spiel hieß JSG BSA/Berk./Kammerbach, aufgrund der erzielten Ergebnisse in der letzten Serie, man verlor beide Spiele, ein ernstzunehmender Gegner, den man sicherlich auch als einen der Titelaspiraten auf dem Zettel hatte.

Aufgrund der Tatsache, dass eine Reihe von C-Jugendspielern (insgesamt sechs) zum Einsatz kamen, sicher nicht verwunderlich, dass uns die JSG BSA/Berk./Kammerbach körperlich überlegen war. Der Trainer schwor die Mannschaft daher von Beginn an darauf an, sich auf keine unnötigen Zweikämpfe einzulassen, sondern Ball und Gegner laufen zu lassen. Wir wollten die kleine Chance, die JSG BSA/Berk./Kammerbach ein bisschen zu ärgern, nutzen.
Alle anwesenden Zuschauer, und aufgrund des Familientages waren es diesmal ziemlich viele, die sich unsere B-Jugend mal anschauen wollten, waren sich mehr oder weniger von Anfang sicher, dass dieses Spiel wohl verloren gehen würde.
Was dann geschah war ein Fußballspiel, welches alle die es gesehen haben, sicher noch lange in Erinnerung bleiben würde.

Von Beginn an waren unsere Jungs die tonangebende Mannschaft. Angriff auf Angriff rollte auf das gegnerische Tor. Das einzige was uns die JSG BSA/Berk./Kammerbach entgegensetzen konnte war aggressives Zweikampfverhalten, und zum Teil übertriebene Härte. Die gute Leitung des Schiedrichters Nico Hildebrandt aus Wichmannshausen verhinderte jedoch eine überharte Partie des Gegners. Unsere Jungs spielten wie aus einem Guß, aus einer absolut sicheren Abwehr heraus, aus der ein hervorragend spielender Libero Stefan Morgenthal herausragte, über ein gut organisiertes Mittelfeld, mit zwei sehr starken Außenpositionen (Torben Hauss und Alexander Seeger), bis hin zu unseren beiden immer anspielbaren Sturmspitzen Felix Berger und Marcel Biehl. Keiner hätte den Jungs, gerade zu so einem frühen Zeitpunkt in der Serie, eine solche Leistung zugetraut. Selbst der Trainer hatte damit nicht gerechnet, auch wenn er insgeheim schon gehofft hat, dass es vielleicht ein knappes Spiel, vielleicht sogar zu unseren Gunsten, hätte geben können.

Doch diesen Gefallen taten ihm seine Jungs nicht, denn der tolle Fußball der von Ihnen geboten wurde, wurde schnell belohnt, und man erzielte durch Felix Berger bereits nach 5 Minuten Spielzeit das 1:0. Dieses Tor beflügelte noch mehr, und man sah zeitweise Einbahnstraßenfußball in Richtung gegnerisches Tor. Und es dauerte wiederum nicht lange, und Alexander Seeger erzielte das 2:0.
Die JSG BSA/Berk./Kammerbach hatte bis dato keine nennenswerte Chance, und das was auf unser Tor kam, war sichere Beute unseres Ersatzkeepers Benjamin Kosok.
Doch man merkte den Jungs an, dass ihnen dieses 2:0 noch nicht reichte, Chance um Chance erspielte man sich, einziges Manko, der Ball wollte einfach nicht über die Linie.

Und dies sollte sich etwa Mitte der ersten Halbzeit rächen. Die erste nennenswerte Chance nutze die JSG BSA/Berk./Kammerbach zum 1:2 Anschlusstreffer. Sollte sich das Spiel jetzt drehen?? Würden unsere Jungs sich davon nicht beirren lassen, und weiter so tollen Fußball spielen?? Ja, genau das machten sie, und erzielten nur kurze Zeit später durch ein Traumtor aus ca. 25 Metern durch Lukas Braun das 3:1. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand.
In der Halbzeitpause schwor der Trainer die Mannschaft nochmals ein. Die nächsten 10 bis 15 Minuten würden sicher die entscheidenden sein, wird die JSG BSA/Berk./Kammerbach sicher noch mal alles versuchen, um den Anschlusstreffer zu erzielen, und das Spiel noch mal spannend zu machen.

Doch was dann passierte war einfach nur bestaunenswert. Trotz zahlreicher Wechsel, schon allein der Hitze geschuldet, spielte unsere B-Jugend weiter nach vorne, erspielte sich eine Chance nach der nächsten, und ließ überhaupt keinen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen wollte. Und nun klappte es auch mit der Chancenverwertung viel besser. Und nachdem Alexander Seeger innerhalb kürzester Zeit auf mit einem Doppelschlag auf 5:1 erhöhte, war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Die JSG BSA/Berk./Kammerbach konnte sich bis auf den einen oder anderen Weitschuss, der sichere Beute von unserem Torwart war, keine nennenswerte Chance herausspielen.

Die Dominanz unserer Mannschaft setzte sich weiter fort, so erhöhte Lukas Braun mit seinem zweiten Treffer auf 6:1, und wenig später Alexander Seeger mit seinem insgesamt vierten Treffer auf 7:1. Was für ein Auftaktspiel unserer B-Jugend, die aus unserer Sicht einen vermeintlichen Titelaspiranten, die JSG BSA/Berk./Kammerbach belegte im letzten Spieljahr Platz 2 hinter Niederhone, derart deklassiert hat.

Unrühmlicher Höhepunkt war ein sehr schweres Foul an Felix Berger, als alles bereits entschieden war, der Schiedsrichter bereits signalisiert hatte, dass es nur noch zwei Minuten zu spielen waren, und Felix nach einem langen Ball alleine auf das Tor zulief, und von dem Torwart und einem Gegenspieler derart gefoult wurde, dass ein Krankenwagen gerufen werden musste.
Die Diagnose, Verschiebung der Wachstumspalte und Bildung eines schweren Blutergusses im rechten Fußgelenk. Felix trägt jetzt einen Gips und wird mindestens drei Wochen ausfallen. Felix, ich dein Trainer, und natürlich alle Jungs wünschen dir alles alles Gute, dass Du bald wieder fit bist.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Marcel Biehl zum hochverdienten 8:1 Endstand, der nach dem ersten Spieltag natürlich gleichbedeutend mit der Tabellenführung ist.

Bereits am Dienstag, dem 25.08., kommt es in Niederhone, letztjähriger Meister der B-Jugend, im Pokal auf ein Aufeinandertreffen. Man kann gespannt sein, ob unsere Jungs auch dort ein ähnlich gutes Spiel abliefern können.
In der Meisterschaft trifft man am Freitag, dem 28.08.09, um 18 Uhr, auf den SV Reichensachsen II. Das Spiel findet in Reichensachsen statt.

Matthias Biehl
B-Jugend-Trainer JSG H/N/U
» mehr . . .

Zurück . . .