Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 23.08.2009 21:13 - Tischtennis: Ronny Schlägel ist neuer Vereinsmeister!
Am vergangenen Samstag fanden in der vereinseigenen Turnhalle die Vereinsmeisterschaften 2009 der TT-Abteilung statt. Neun aktive Spieler des TSV, zwei Spieler des Nachbarvereins und ein Volleyballer, der seine TT-Künste einfach mal ausprobieren wollte, trafen sich zu diesem sportlichen Vergleich. Geschwächt war das Teilnehmerfeld sicherlich schon zu Beginn, als Titelverteidiger Hans-Joachim Hohlbein seine Teilnahme absagen musste, um sich weiter von einer Hand-OP zu erholen und so zum Saisonstart am 01. September in Vockerode fit zu sein. Trotz allem lies das Starterfeld auf spannende Spiele hoffen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen mit anschließenden Halbfinals (die beiden Gruppenersten über Kreuz), Spiel um Platz drei und Endspiel.
In Gruppe A - auch genannt die "Todesgruppe" - mit vier Spielern aus der ersten Mannschaft war klar, das der ein oder andere Favorit wohl nicht die Endrunde erreicht. Matthias und Klaus-Peter Brill, Ronny Schlägel, Karl-Heinz Knierim und Jonas Baum kämpften hier um das Weiterkommen. In Gruppe B wurden Roland Brack, Manfred Groß, Matthias und Thomas Wittich sowie Georgi Georgiev gelost.

Das erste Spiel des Tages brachte auch gleich die erste "Sensation": Im Familienduell Sohn Matthias gegen Vater Klaus-Peter Brill behielt in einem packenden Spiel (5. Satz 11:9) der Sohn die Oberhand und setzte ein erstes Ausrufezeichen! Und das die Nachwuchsspieler hier ein gehöriges Wörtchen mitreden wollten zeigte der folgende 3:0-Erfolg von Jonas Baum gegen den gerade siegreichen Matthias Brill. Währendessen startete Ronny Schlägel eher verhalten in das Turnier. Dem 3:0-Sieg gegen "Henner" Knierim folgte eine 1:3-Niederlage in einem hochklassigen Spiel gegen den Top-Favoriten Klaus-Peter Brill (alle Sätze nur mit zwei Punkten Differenz). In den Duellen gegen die "jungen Wilden" konnte er sich jedoch mit 3:1 (gegen M. Brill) bzw. 3:0 (gegen J. Baum) durchsetzen und somit vorzeitig den Einzug in das Halbfinale sichern. Der Gruppenzweite wurde im letzten Spiel zwischen K.-P. Brill und J. Baum ausgespielt. Beide hatten mit zwei Siegen noch die Chance weiterzukommen. Und hier folgte die zweite große Überraschung mit dem 3:0-Sieg von Jonas Baum über den "Teamchef". Gruppensieger wurde aufgrund des besseren Satzverhältnisses Ronny Schlägel (10:4) vor Jonas Baum (9:3) beide mit jeweils drei Siegen. Die weiteren Plätze belegten K.-P. Brill (2 Siege), M. Brill (2) und K.-H. Knierim.

In Gruppe B waren die Verhältnisse etwas klarer: Mit nur einem Satzverlust stand Favorit Georgi Georgiev schnell als Gruppensieger fest. M. Wittich folgte ihm mit drei Siegen ins Halbfinale. Auf den Rängen folgten T. Wittich (2 Siege), Manfred Groß (1 Sieg) und Roland Brack.

Die Halbfinals lauteten also: Ronny Schlägel gegen Matthias Wittich und Jonas Baum gegen Georgi Georgiev. Hier blieben die Überraschungen aus und die jeweiligen Favoriten konnten sich deutlich durchsetzen. Die Ergebnisse im Einzelnen: Schlägel-Wittich 3:0 (11:7, 11:6, 11:8) und Baum-Georgiev 1:3 (11:7, 6:11, 7:11, 7:11). Im anschließenden Spiel um Platz drei konnte sich Jonas Baum ebenfalls sehr deutlich mit 3:0 gegen M. Wittich behaupten (11:5, 11:6, 11:5).
Im Endspiel merkte man beiden Kontrahenten die anstrengenden Spiele ein wenig an und entsprechend unspektakulär war der Verlauf. Letztlich konnte sich Ronny Schlägel mit 3:1 (12:10, 6:11, 11:2, 11:6) gegen den Sieger von 2006 durchsetzen und den Titel zum ersten Mal gewinnen.

Doppelmeisterschaften
Direkt im Anschluss an die Einzel- wurden auch noch die Doppel-Vereinsmeisterschaften durchgeführt. Um den Trainingseffekt für die Saison beizubehalten spielten die Stammdoppel, sofern möglich, zusammen. Der hinzugestossene Horst Gräber ersetzte den eigentlichen Volleyballer Roland Brack und für den verletzten Hohlbein spielte Manfred Groß gemeinsam mit K.-P. Brill. Die weiteren Teams waren Schlägel/Georgiev, M.Brill/J. Baum, Gräber/Knierim und Wittich/Wittich. Im Modus "Jeder gegen Jeden" wurde der Titel ausgespielt.

Ihre Titelambitionen unterstrichen die Jungs Matthias Brill und Jonas Baum gleich im ersten Spiel mit ihrem 3:2-Erfolg gegen die frisch gebackenen Vereins- und Vizemeister Schlägel/Georgiev. Und als sie auch gegen Brill/Groß mit 3:1 siegten, konnte sie keiner mehr aufhalten. Mit 4 Siegen wurden sie ungeschlagen die neuen Vereinsmeister! Vizemeister wurden Schlägel/Georgiev und auf Rang drei folgten Wittich/Wittich. Mit jeweils einem Sieg landeten die Doppel Brill/Groß auf dem vierten Platz bzw. Gräber/Knierim auf dem fünften!
Bei anschließenden Würstchen und kühlen Getränken ließ man den Tag ausklingen und hofft die nötigen Lehren für den Saisonauftakt ziehen zu können. » mehr . . .
Die Doppelmeisterschaften sind in vollem GangeVereinsmeister 2009: Ronny SchlägelVereinsmeister im Doppel 2009: Jonas Baum (links) und Matze Brill (rechts)Vizemeister in Aktion: Georgi Georgiev

Zurück . . .