Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 28.07.2009 18:35 - Fußball: Vorbereitungsbilanz
Das erste Testspiel bestritt die SG H/N I im MIG Fonds Cup gegen den SV 07 Eschwege. Hier unterlag man mit 2:0. Die Werra Rundschau betitelte dieses Spiel als schale fußballerische Kost. Berechtigter Weise muss man erwähnen, dass es ein Wochenspiel war und beidseits nicht die Stammbesetzung aufgelaufen ist. Man vermisste in der Offensive mehr Effektivität im Bezug auf die Chancenauswertung. In der Defensive stand man recht souverän, jedoch musste die SG sich letztendlich gegen den etablierten Verbandsligisten geschlagen geben.

Weiter ging es dann gegen die Spielgemeinschaft Frieda Schwebda Aue. Nach einer körperlich anspruchsvollen Trainingseinheit, ging man gegen den A-Ligisten in die Partie. Man gewann nur knapp mit 2:1, obwohl man mehr als genug Chancen hatte. In den Rückstand versetze man sich kurz nach dem Anpfiff selbst (Christian Genau). Der selbige machte seinen Fehler auch wieder wett und glich zum 1:1 aus. Daniel Schmidt schoss kurz vor Abpfiff noch den Führungstreffer. Wie auch gegen Eschwege war die Chancenauswertung nicht rühmlich. Trainer Thomas Hesse bemängelte die Abstimmung in der Offensive, als auch die schon fast fahrlässige Chancenauswertung.

Im Spiel gegen den thüringischen Nachbarn, die SG Hörseltal/Stedtfeld, war der Wurm drin. In der ersten Halbzeit fing man 3 einfache Tore, welche aus Standards resultierten. In der zweiten Halbzeit konnte zwar im Spielgeschehen mehr Fuß gefasst, aber keine Tore erzielt werden. Gute Ansätze waren immer da, doch die letzten Pässe kamen wie so oft nicht an.

Am vergangenen Freitag fand erst ein Spiel der Zwoten gegen die Reserve des TSV Ulfegrund statt. Im Anschluss standen sich die beiden ersten Mannschaften gegenüber. Die 2. Schlug sich sehr gut und hatte eine Menge Torchancen und konnte 4:0 gewinnen.
Bei der Ersten war man im Spiel nach vorne zufrieden, hatte aber hinten gegen den eingewechselten ehemaligen Amateur des VFL Wolfsburgs, Lars Ebeling, Probleme. Die Partie endete mit 4:2 für die SG H/N I.

Der Blick in die kommende Saison birgt viel Neues und man ist gespannt wie sich das Team in den ersten 3 Heimspielen präsentieren wird.
In der Abwehr kann Trainer Thomas Hesse in dieser Saison auf alle etatmäßigen Verteidiger zugreifen: Christoph Setzkorn, Steffen Lorey, Christian Genau, Steffen Fehr sowie Frank Scholze. Dieses war lange nicht der Fall.
Im Sturm sind Daniel Asbrand und Lukas Wetterau sicherlich die festen Größen. Steffen Biehl und Daniel Schmidt werden es schwer haben an den beiden Stürmern, welche in der letzten Saison zusammen 40 Tore erzielten, vorbei zu kommen.
Der Knackpunkt wird in dieser Saison ganz sicher das Mittelfeld sein. Die Frage um die sich alles dreht, ist ob der nach Weidenhausen gewechselte Mittelfeldregisseur René Gonnermann ersetzt werden kann. Der noch A-Jugendliche Tobias Materne gab im Spiel gegen FSA eine Empfehlung für das zentrale Mittelfeld ab. Ansonsten stehen im Mittelfeld eine Reihe von Spielern zur Verfügung: Rens van Nieuwenhoven, Fabian Rauschenberg, Dennis Stumpf, Henning Bodenstein, Marcel Korth, Timo Brüssler, Joachim Schmidt, Tristan Gonnermann und der aus Niederhohne hinzu gestoßene Benjamin Eberts.
Eines ist schon jetzt klar. Der Konkurrenzkampf ist in diesem Jahr besonders groß. Die wohl einzig 100%ig gesetzten Spieler sind Kapitän Christoph Setzkorn, Torwart Björn Buchenau, Fabian Rauschenberg und die Stürmer Daniel Asbrand und Lukas Wetterau.

Ein Tiefpunkt für die Zweite war die kurzfristige Entscheidung von Trainer Gerhard Biehl sein Traineramt nieder zu legen. Er zog aus vereinsinternen Gründen Konsequenzen und legte sein Traineramt, als auch seine Funktionen in der Jugendspiegemeinschaft nieder.
Wie es mit der Reserve weiter geht ist momentan noch unklar.

-hb- » mehr . . .
Thomas Hesse brachte gleich mal ''frischen Wind'' mit in das TrainingLukas Wetterau und Steffen Fehr beim Sprinttraining

Zurück . . .