Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 11.06.2009 14:51 - Wenn die Fähnchen wehen ...
... und keine Birken stehen! - Ja, was dann?
Ja is denn heit scho Kirmes? Weit gefehlt, natürlich nicht. Dem aufmerksamen Fußgänger, Radler oder Kraftfahrer, der in diesen Tagen unsere Dorfgasse passiert hat, dürften sie aber kaum entgangen sein. Bunte Fähnchen prangen zwischen den Fassaden wie sonst nur zur Zeit des Erntefests. Das hat natürlich seinen Grund, und am ehesten kommt man drauf, wenn man registriert, das manche Farbkombinationen ja ganz genau jener Trikolore entsprechen, die man unweigerlich mit unserem Nachbarland Frankreich verbindet. Richtig, Cléder, da war doch was.

Im fernen bretonischen Partnerdorf sind vor einer Woche sechs Männer aufgebrochen, um den Versuch einer sportlichen Höchstleistung in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Unter dem Motto "Courir pour la vie" (der Lauf fürs Leben) wollen die Ausdauersportler den Weg von Cléder nach Herleshausen laufend bewältigen. Begleitet von einem Fahrradfahrer ist dabei einer der Läufer ständig in Aktion, während sich die anderen ausruhen (wie und wo ist mir nicht bekannt). Das ist in der Tat eine spektakuläre Aktion, und es wird interessant sein, mehr über ihren Verlauf zu erfahren, wenn die zwischen 26 und 50 Jahre alten Athleten morgen in Herleshausen eintreffen.

Die Ankunft ist für Freitagnachmittag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr geplant. Die letzten Kilometer aus Richtung Gertsungen kommend laufen die Bretonen wahrscheinlich gemeinsam mit Mitgliedern unseres Lauftreffs. Jedermann ist herzlich eingeladen, den Läufern vom Straßenrand aus zuzujubeln und ihnen einen gebührenden Empfang zu bereiten. Es wäre sehr schade, wenn eine solch tolle sportliche Leistung bei der Ankunft hier in Herleshausen nicht eine entsprechende Würdigung erfahren würde. Der Ziel des Laufes ist der "Place de Cléder" vor dem Bürgermeisteramt. Zuschauer sind willkommen!

Gleiches gilt für die Veranstaltung am Samstagnachmittag, wenn es an der selben Stelle ein deutsch-französisches Volksfest gibt, bei dem die von den Läufern unterstützte "gute Sache" im Mittelpunkt steht: Blut- und Organspenden. Das DRK hat extra einen Blutspendetermin eingerichtet (Sa. von 15.00 bis 18.00 Uhr).

Schade, dass an diesem Wochenende in Herleshausen / Lauchröden mal wieder ganz viele Termine kollidieren: Wombledon, Ü40-Turnier, Schauspiel auf der Brandenburg und jetzt noch dieses Ereignis ... (und wer weiß, was noch alles) Doch das ist nun eben mal so.

Schön wäre es aber trotzdem, wenn die Leistung der Bretonen auch durch viele Anwesende belohnt wird.

Auch in Frankreich interessiert man sich natürlich für diese Aktion Le Télégramme

-awy- » mehr . . .
Ja, wenn die Fähnchen wehen ...Die Farben der Trikolore am alten Bürgermeisteramt - Fehrs Ludwig wäre zufrieden ...Hier finden morgen und übermorgen die Treffen mit den französichen Freunden statt.Das sind wohl fünf der sechs Sportler, die den langen Lauf fürs Leben in Angriff genommen haben und zur Stunde irgendwo in Deutschland Richtung Herleshausen traben.

Zurück . . .