Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 24.05.2009 11:26 - Fußball: Negativer Saisonhöhepunkt
In der mittlerweile 3. Bezirksligasaison setzt sich die Negativserie auf dem Weidenhäuser Cattenloh fort. Obwohl man in den Heimspielen jedes Mal hoch gewonnen hat und in dieser Saison sogar mit 7:1, hatte die SG H/N wieder das nachsehen.

SV Adler Weidenhausen II - SG H/N I (5:3) (3:0)

Absolut indiskutabel war die Leistung der Südringgauer an diesem Sonntag auf dem Weidenhäuser Sportplatz. Man knüpfte nahtlos an das Spiel gegen BSA an. Es gab zwar in der ersten Halbzeit Bemühungen das Offensivspiel zu beleben, man scheiterte jedoch oft durch Fehlpässe im Mittelfeld, welche dann postwendend als Konter in Richtung Herleshäuser Tor liefen. Bei den Angriffen der Hausherren stellte man sich sehr ungeschickt an und so trennte man den Mittelfeldregisseur Schösser fast nie vom Ball, sodass dieser ungestört den Ball in die Spitze bringen konnte. Und so geschah es auch dass Konstantin Hippe der Matchwinner dieser Partie wurde. Über die linke Weidenhäuser Seite setzte er sich mehrmals durch und schob insgesamt 4 mal für den Adler ein. Nach einem Foul an Fabian Rauschenberg markierte René Gonnermann Anfang der 2. Halbzeit den Anschlusstreffer per Elfmeter. Doch die Hoffnungen, die kurze Zeit aufkeimten, wurden gleich mit dem 4:1 und dem 5:1 durch Konstantin Hippe erstickt. Lukas Wetterau und Daniel Asbrand verkürzten gegen Ende der Partie noch den Rückstand, welches aber im Endeffekt nur Ergebniskosmetik war.

Die Mannschaft rätselt jedes Jahr, warum man gerade auf dem Cattenloh so schlechte Leistungen zeigt. Die Weidenhäuser Reserve befindet sich auf dem letzten Tabellenplatz und dennoch verliert man hier klar. Nächste Saison kommt es jedenfalls nicht mehr zum Duell Weidenhausen II gegen SG H/N, da die Weidenhäuser schon vorzeitig abgestiegen sind.

Burkhard Gonnermann kündigt Abschied an:
Nach den schlechten Leistungen der letzten Spiele ist Burkhard Gonnermann zu dem Entschluss gekommen, das Traineramt der SG Herleshausen/Nesselröden zum Saisonende abzugeben. Er begründet seine Endscheidung damit, die Mannschaft nicht mehr zu erreichen und sieht seine Vorstellungen und Anweisungen im Spiel nicht richtig umgesetzt. Zudem ist seine Zeit für den Fußball berufsbedingt immer sehr knapp, welches auch zur Entscheidung beigetragen hat.
Die 3 letzten Partien gegen Weidenhausen I, Kaufungen und Heiligenrode wird er dennoch leiten und hofft, dass sich seine Mannschaft noch gut präsentiert. Dies ist sie nach den erfolgreichen Jahren mit ihm auch wirklich schuldig.

SG H/N:
Buchenau, Setzkorn, Genau, Scholze, Rauschenberg, Gonnermann, Bodenstein (Lorey), van Nieuwenhoven, L. Wetterau, Asbrand, J. Schmidt

Es fehlten:
Steffen Fehr, Dennis Stumpf

Tore:
1:0 - Konstantin Hippe (15.)
2:0 - Michael Friedrich(29.)
3:0 - Konstantin Hippe(38.)
3:1 - René Gonnermann(54.)
4:1 - Konstantin Hippe(74.)
5:1 - Konstantin Hippe(77.)
5:2 - Lukas Wetterau(82.)
5:3 - Daniel Asbrand(87.)

Schiedsrichter:
Ekinci Ümüt

-hb- » mehr . . .

Zurück . . .