Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 19.05.2009 10:15 - Fußball: B-Jugend gewinnt hitzige Partie
Die B-Jugend hat im richtigen Moment für eine Wiedergutmachung gesorgt. Am gestrigen Montag war die JSG Witzenhausen zu Gast im Südringgau. Im Hinspiel kassierte man eine herbe 9:2-Klatsche. Die Jungs um Kapitän Weishaar waren deshalb vor dem Spiel hoch motiviert. Nach den zuletzt schwachen Leistungen wollte man außerdem endlich wieder ein Achtungszeichen setzen.

Trainer Mißler stellte vor Spielbeginn seine Mannschaft um. Der zweikampfstarke Chris Ronneburg rückte auf die Liberoposition, Tobias Langheld kam auf der rechten Außenbahn zum Einsatz. Kapitän Weishaar ersetzte Ronneburg im Sturm. Das diese Umstellungen goldwert waren, bestätigten die Zuschauer nachdem Spiel.

Schon in den ersten Spielminuten konnte man erkennen, dass es ruppig zur Sache ging. Unnötige Sticheleien waren von außen sichtbar. Doch die JSG H/N/U reagierte im richtigen Moment. Tobias Langheld setzte sich über seine Seite durch, seine Flanke landete direkt auf dem Schuh von Marcel Weishaar. Der Breitzbacher ließ sich nicht lange bitten und schob zum 1:0 ein. Die Erleichterung war nun zu spüren. Schöne Spielzüge waren die Folge, so dass die 2:0-Führung nur Formsache war. Wieder war es eine schöne Szene von Tobias Langheld. Der Markershäuser ließ vier Gegenspieler stehen und knallte das Leder unter die Latte. Aber auch das reichte Langheld nicht. Nur drei Minuten später wieder ein Solo über rechts. Seine Flanke fand erneut Weishaar, der eiskalt zum 3:0 vollstreckte. Von den Gästen war bis zu diesem Zeitpunkt nicht viel zu sehen. Doch urplötzlich der Anschlusstreffer. Eine verunglückte Flanke flatterte über Tre Johnson hinweg ins Gehäuse. Doch die JSG H/N/U zeigte sich wenig beeindruckt und nahm weiterhin das Spiel in die Hand. Benjamin Braun vergab völlig freistehend, Marcel Weishaar traf nur das Aluminium. Mit der beruhigenden 3:1-Führung ging es in die Halbzeit.

Was im zweiten Durchgang geschah hatte rein gar nichts mehr mit Fußball zu tun. Nur vier Minuten nach Wiederbeginn legte Torben Hauss auf Alexander Seeger. Der blitzschnelle C-Jugendspieler ließ zwei Gegenspieler stehen und netzte zum umjubelten 4:1 ein. Nun baute sich bei den Kirschenstädtern vermehrt Frust auf. Die Partie war nunmehr geprägt von Foulspielen und Sticheleien. Der am Boden liegende Julian Baum musste einen Tritt auf den Oberschenkel einstecken. Marcel Schleicher bekam einen Ellbogen im Gesicht zu spüren. Marcel Weishaar und Felix Berger hatten nachdem Schlusspfiff Stollenabdrücke in den Waden. Die Gemüter von Trainer Mißler und den heimischen Zuschauern erhitzen sich im Minutentakt. In dieser Phase dann auch noch der erneute Anschlusstreffer. Tre Johnson hatte den Ball schon sicher. Doch das Leder wurde ihm aus der Hand getreten und zum 4:2 eingenetzt. Vor allem die Spieler waren nunmehr gereizt. Zum einen war es ein Foulspiel an den Torwart, zum Anderen verletzte sich Tre Johnson bei dieser Aktion. Nur zwei Minuten später wieder eine ruppige Szene. Felix Berger setzte sich über die linke Seite durch, sein Ball fand Marcel Weishaar. Zwar erhöhte der Kapitän mit seinem dritten Treffer auf 5:2, doch vielmehr wurde über das anschließende grobe Foulspiel an Berger diskutiert. Betreuer Weishaar war froh, als fünf Minuten später der Schlusspfiff ertönte.

Der Sieg war völlig verdient. Endlich zeigte die JSG H/N/U wieder eine starke Mannschaftsleistung. Die Teammoral hat von Beginn an gestimmt. Trainer Mißler war hochzufrieden. Frustriert waren die JSG-Anhänger über das Verhalten der Gästemannschaft. "So was habe ich noch nie gesehen" äußerte sich ein Zuschauer. Trainer, Betreuer und Zuschauer der JSG waren froh, dass sich alle Spieler nicht ernsthaft verletzten.
(mm) » mehr . . .

Zurück . . .