Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 23.03.2009 18:42 - Volleyball: Unglückliche Niederlage der 2. Herrenmannschaft
Am Sonntag fuhren wir hoch motiviert zum Auswärtsspiel zum ESV Jahn Treysa. Gegen diese Mannschaft konnte man in eigener Halle schon einmal gewinnen. Wieder einmal konnte das TSV-Team nicht in Vollbesetzung antreten. S. Hattenbach, H. Wetterau, S. Kühn und N. Schulz mussten ersetzt werden. Dafür standen S. Neitzel und N. Krauße wieder zur Verfügung.
Im ersten Satz konnte sich die Mannschaft aus Treysa durch gute Angaben einen schnellen Vorsprung herausspielen. Erst nach der zweiten taktischen Auszeit beim Stand von 12:19 konnte die TSV-Sechs ins Spiel finden. Man holte Punkt um Punkt auf. Jetzt zeigte der Gegner Nerven. Durch Kampfgeist konnten wir zum 24:24 ausgleichen, doch durch einen guten Angriff und dem folgenden platzierten Aufschlag ging der Satz mit 26:24 an den ESV.
Der zweite Satz begann genau so schlecht wie der Erste. Erst beim Stand von 2:9 besannen wir uns auf unser Spielsystem und arbeiteten uns durch gute Annahme und platzierten Angriffen wieder ins Spiel zurück. Zum Schluss des Satzes konnten wir unseren Dreipunkte Vorsprung halten und gewannen den Satz mit 25:22.
Im dritten Satz knüpften wir an die Spielstärke des Zweiten an. Bis zum 9:6 kontrollierten wir das Spiel. Durch Unachtsamkeiten verloren wir den Spielfluss und gaben unsere Führung ab und lagen schnell mit 11:16 hinten. Erst durch eine Aufschlagserie gewannen wir den Satz mit 25:20. Jetzt musste die TSV-Sechs nachlegen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Nach starkem Aufschlagspiel und erneut guter Blockarbeit konnte man mit 18:17 in Führung gehen. Nach weiteren platzierten Angriffen und etwas Glück konnten wir den Satz mit 25:20 für uns entscheiden.
Jetzt musste nur noch ein Satz her, um das Spiel zu gewinnen. Nach vielen Ballwechseln und ständigen Aufschlagwechsel konnte sich keiner absetzen. Zum Schluss hatte die Heimmannschaft das Glück auf seiner Seite und wir verloren mit 20:25.

Nun musste der Tie-Break das Spiel entscheiden, um noch mit eigener Kraft aus dem Abstiegsstrudel zu entkommen. Der TSV konnte sich schnell mit 8:3 absetzen und es schien so, als wäre das Spiel in trockenen Tüchern. Aber der ESV Jahn Treysa kam wieder ins Spiel zurück. Wir wurden nervöser und es schlichen sich kleinere Fehler ein, die das Spiel zum kippen brachte. Die Gegner kamen bis zum 10:10 ran. Durch entscheidende Fehler unsererseits konnten die Hausherren den fünften entscheidenden Satz für sich entscheiden.
Nach dem 103-minütigem Spiel konnte man jedoch eine gute Bilanz ziehen. Mit etwas mehr Glück und Nerven hätte der Sieger auch Herleshausen heißen können.

Nun wollen wir am Sonntag, den 29.März 2009 den Abstieg verhindern. Um 14.00 Uhr soll es in der "Mehrzweckhölle" gegen den Tabellenletzten Ronshausen und den Tabellen-Vierten MT Melsungen den Abstieg entronnen werden.
Für das leibliche Wohl wird natürlich wieder bestens gesorgt sein.
Auf euer Kommen freut sich die Volleyballabteilung.


Es waren dabei: S. Adam, R. Brack, F. Deist, N. Krauße, C. Müller, S. Neitzel, C. Rosin und B. Scheld

-sa- » mehr . . .

Zurück . . .