Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 02.03.2009 08:38 - Volleyball: Jugendbericht 2008
Die Herleshäuser Volleyballjugend auch in diesem Jahr wieder mal herausragend!

In der Sommerrunde 2008 der Volleyballjugend erreichten sowohl die U 15-Mannschaften als auch die beiden Teams der U 13 Jugend hervorragende Platzierungen.

Die Sommerrunde traten diesmal 25 Teams an.

In der U 15-Jugend waren 3 der 13 Teams vom TSV Herleshausen. Ihre dominierende Rolle unterstrichen hier einmal mehr die Jungs um die Kaderspieler J. und C. Aßmann, M. Baum,
D. Krauße und S. Scheld.
Sehenswerte Spielzüge und auch Spielwitz zeichnen das Spiel des noch jungen Teams aus und mit 24:0 Punkten und nur einem Satzverlust wurde der Titel souverän verteidigt.

Dem wollten die Mädchen des TSV natürlich nicht nachstehen. Sie waren in spannenden Spielen lediglich den eigenen Jungs und der Vertretung aus Hilders unterlegen. Die Leistungssteigerung gegenüber der Winterrunde im spielerischen Bereich als auch bei den Aufgaben wurde in der Endabrechnung mit Platz 3 belohnt.

Für die dritte Herleshäuser Vertretung galt es weiter Erfahrung im Spielbetrieb zu sammeln. Dies gelang den jungen Damen hervorragend. Ein ausgeglichenes Punkteverhältnis war gleichbedeutend mit Platz 6.

TSV 1: C. Aßmann, J. Aßmann, M. Baum, S. Brack, D. Krauße und Simon Scheld
TSV 2: F. Anton, V.N. Bach, R. Biehl, A. Brill und A.-L. Göpel
TSV 3: S. Babkowski, H.-M. Gerland, D. Kämpf, D. Materne, F. u. R. Voigt

Für die erstmals gestarteten zwei Vertretungen in der U 13 Jugend war die Ausgangssituation ungleich schwerer. Die meist erst 10-jährigen Mädchen und Jungs mussten sich mit älteren und somit meist auch körperlich größeren Gegnern messen. Der Trainingsfleiß der ehrgeizigen Kids zahlte sich aber aus. Meist über Angaben oder ganz einfache Spielzüge wurden hier Punkte erzielt und sogar auch Spiele gewonnen. Verdienter Lohn der Anstrengungen waren die Plätze 4 und 7 von 12 Teams.

TSV 1: H. Kelm, S. u. G. Gerland, M. Baum,
TSV 2: T. Göpel, L. Larbig, V. Linhose, A. Schulz














Verbandsmeisterschaften:

Die Klassen wurden durch das so genannte Jugendranking eingeteilt.
Somit spielen die gemeldete U-15 Männlich Mannschaft in der Landesliga und die gleichaltrigen Mädchen in der Bezirksliga.

Hessen-Jugendranking 2007/2008:
• U-14 weiblich 45. von 56 Mannschaften
• U-14 männlich 6. von 31 Mannschaften
• U-15 weiblich 31. von 33 Mannschaften
• U-18 männlich 9. von 18 Mannschaften


Mit der U-15 weiblich Mannschaft belegten wir nach zwei Spieltagen punkt- und satzgleich hinter Rotenburg den 2. Platz und qualifizierten uns für die Nordhessenmeisterschaft.
Am 15.11. in Grünau/Lieblos belegten wir ungeschlagen und ohne Satzverlust den ersten Platz und spielen nun am 25.04.09 um die Qualifikation zum Hessenjugendpokal.

eingesetzte Spielrinnen:
Finny Anton, Vick Nora Bach, Rebecca Biehl, Alexandra Brill,Doreen Materne und
Anna-Lena Göpel

Ergebnis nach 2.Spieltag
Verein Punkte Sätze
1. TG Rotenburg 12:2 13:3
2. TSV Herleshausen 12:2 13:3
3. TV Breitenbach 4:4 4:4
4. TV Fulda-Horas 4:8 4:8
5. SSC Vellmar 2 2:6 2:6
6. TV Lauterbach 0:12 0:12


Nordbereichsmeisterschaften beim TV Lieblos

1. TSV Herleshausen
2. TG Rotenburg
3. TG Großkarben
4. TV Salmünster
5. TV Lieblos
6. SSC Vellmar
7. TS Homberg
8. TV Werdorf
9. VfL Marburg






Die Mannschaft der U-15 männlich spielte in der Landesliga Nord. Nach dem dritten Spieltag standen sie ohne Satzverlust und großer Anstrengung auf dem ersten Platz und können sich somit am 21.02 in Vellmar für die Hessischen qualifizieren.
Am letzten Samstag gegen 08.30 Uhr ging es dann Richtung Kassel. Der erste Gegner an diesem Tag war der Sieger der Landesliga Mitte TV Waldgirmes. Nach anfänglicher Nervosität fanden wir schnell zum Spiel und gewannen dies mit 2:0 Sätzen (25:10, 25:12).
Im nächsten Spiel trafen wir auf unseren "Lieblingsgegner" SSC Vellmar (Dritter Landesliga Nord). Im ersten Satz machten wir uns das Leben selber schwer. Die Bälle wurden, ohne Druck aufzubauen, dem Gegner zugespielt. Nach der genommenen Auszeit beim Stand von 15:15 lief es dann besser und gewannen den ersten Satz mit 25: 18. Im zweiten Satz wurde dann gut kombiniert. Durch gute Annahme konnten die Zuspieler die Bälle so gut verteilen, dass den Angreifern es leicht gemacht wurde, die Bälle im gegnerischen Feld unterzubringen. Der Satz und das Spiel wurden dann auch mit 25:5 klar gewonnen. Im dritten und letzten Vorrundenspiel gegen die TG Rüsselsheim (Zweiter Landesliga West) kamen wir nicht richtig ins Spiel. Durch viele Angabenfehler und leicht Fehler gewannen wir den ersten Satz knapp mit 27:25. Im Zweiten lief es dann wieder wie gewohnt. Am ende dieses Satzes hieß es dann 25:13. So ereichte das TSV-Team ohne Satzverlust in unserer Gruppe den ersten Platz. Im Endspiel um den Nordhessentitel standen wir dem ÜSC Waldmichelbach gegenüber. Die Odenwälder konnten den ersten Satz besser gestalten und spielten sich eine fünf Punkte Vorsprung heraus spielen. Beim Stand von 17:22 kämpften sich die TSV-Vier noch einmal heran und glichen sogar noch zum 23:23 aus. Verloren den Satz dann aber mit 23:25. Im Zweiten Satz sollte es noch enger zugehen. Keine Mannschaft konnte mehr als 2 Punkte absetzen. Nach 20 Minuten konnten wir den ersten Satzball zum 25:23 verwandeln. Nun musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Er begann wie der Zweite aufgehört hat, spannend und sehr ausgeglichen. Jede Mannschat musste ihr Bestes geben. Jeder kleine Fehler wurde vom Gegner zum Punktgewinn ausgenutzt. Beide Mannschaften hielten das Spiel offen. Doch beim Stand von 13:13 gelang der ÜSC zwei Treffen in Folge zu setzen und gewannen den entscheidenden Satz und Spiel mit 15:13.
Als Vize-Nordhessenmeister sind wir für die Hessenmeisterschaften qualifiziert, die am 15.03. in Südhessen stattfinden.

eingesetzte Spieler:
Christoph und Johannes Aßmann, Maximilian Baum, Dominik Krauße und Simon Scheld

Landesliga Nord U15 männlich
1. TSV Herleshausen 24 : 0 24 : 0
2. TG Rotenburg 14 : 12 12 : 12
3. SSC Vellmar 12 : 14 12 : 12
4. TV Breitenbach 10 : 15 10 : 14
5. TV Jahn Kassel 03 : 22 02 : 22

Qualifikationsturnier zur Hessenmeisterschaft

1. ÜSC Waldmichelbach
2. TSV Herleshausen
3. TG Rüsselsheim
4. SSG Langen
5. SSC Vellmar
6. TV Waldgirmes
7. ASV Rauschenberg
8. TG Rotenburg
TV Salmünster nicht angetreten
Zu diesen Spielen brauchten wir auch wieder Schiedsrichter. Auch in diesem Jahr stellten sich Jens Regenspurger, Niklas Krauße und Sebastian Adam zur Verfügung.
Dieses Ausleihen von Schiedsrichtern gehört aber bald der Vergangenheit an, da Johannes Aßmann, Maximilian Baum und Simon Scheld ihren Jugendschiedsrichterschein bestanden haben.


Die so genannte U-18 männlich mussten wir nach der Bezirksmeisterschaft aus Personalmangel zurückziehen.
Die TSV-Sechs spielte nur noch einmal zusammen. In einem Trainingsspiel gegen den siegessicheren TSG Rohrbach Heidelberg gewannen die Jungs überlegen mit 3:0 Sätzen. Das gut ausgebildete Trainergespann staunte nicht schlecht, wie ihre Mannen eigentlich keine Chance gegen eine "Dorfmannschaft" (Ihre Worte) hatten.
Unterstützt wurden Sebastian Adam, Niklas Schulz, Patrik Wittich, Sven Kühn, Niklas Krauße durch Johannes Aßmann.

Das Abschlusstraining vor der Sommerpause wurde am 03.06.08 auf dem Sportplatz verlegt. Die ca. 40 Kinder und Jugendlichen spielten auf 2 aufgebauten Plätzen und verlebten bei gegrillten und kühlen Getränken einen schönen Sommerabend.

Auch im Hessischen Verband sind wir wieder mit Spieler vertreten.
Das im Juni stattfindende Sichtungstraining in Biedenkopf wurden zwei TSV-Spieler berücksichtigt. Johannes Aßmann und Dominik Krauße. Johannes wurde dann im Dezember nochmals nach Mannheim zum Training geladen.


Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich mich auch im Namen von Friedhelm noch bei den Schiedsrichtern, Eltern und Abteilungsführung für ihre Unterstützung bedanken. (S.A.) » mehr . . .

Zurück . . .