Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 25.02.2009 23:25 - Dynamo Waldstraße: Jahresrückblick 2008
Nachdem bei einer Versammlung Ende Januar 2008 die Weichen für die Zukunft gestellt wurden, verlief das weitere Jahresprogramm der Abteilungen übergreifenden Fußballmannschaft im TSV im üblichen Rahmen. Man startete bei den vier großen Kleinfeldturnieren der Region.

Beim Turnier in Breitzbach setzte man sich in den Vorrundenspielen mit drei Siegen und einer Niederlage durch und erreichte das Halbfinale. Dort war dann gegen Grandenborn (0:3) allerdings Endstation. Im 9-m-Schießen gegen Renda gab´s mit dem dritten Platz den ersten Pokal in der Nach-Gomez-Ära, der selbstverständlich dem langjährigen Dynamo-Mänädscher gewidmet wurde.

Noch erfolgreicher verlief das eigene TSV-Kleinfeldturnier. Erstmals schaffte es Dynamo II, den Pokal der Löwen-Apotheke zu gewinnen. Mit fünf Siegen und 10:0-Toren präsentierte man sich im jeder-gegen-jeden-Modus äußerst souverän und gab einen würdigen Turniersieger ab. Auch Dynamo I machte bei Wombledon einen guten Eindruck. Nach guten Vorrundenspielen (zwei Siegen und zwei Niederlagen) hielt man gegen Grandenborn im Halbfinale ein 0:0, ehe man im 9-m-Schießen den Kürzeren zog. Am Ende stand der 4.Platz als Ergebnis fest.

Äußerst unglücklich entwickelte sich das Turnier in Renda. Dem 4:0-Sieg gegen den FC Renda folgte ein 1:3 gegen Brandenfels Nesselröden. Trotz guter Chancen gelang es den TSV-Spielern im abschließenden Vorrundenspiel nicht, gegen Röhrda einen Treffer zu erzielen. Schade, denn das 0:0 nutzte nur den Röhrdschen, die mit einem um ein Tor besseren Torverhältnis in die Zwischenrunde rutschten. Dynamo Waldstraße blieb dann am Ende der 7. Platz.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage stellte die Vorrunde der Archfelder Flushing Meadows keine allzu hohe Hürde da. Dummerweise traf man dann im Viertelfinale auf sehr spielstarke junge Breitzbacher, die einen auch in dieser Höhe verdienten 4:0-Erfolg feiern durften. Der 8. Platz bleibt am Ende für die Statistik.

Zum Jahresabschluss lockte die übliche Zwischen-den-Jahren von Herleshausen nach Eisenach-Wanderung diesmal eine schlagkräftige Truppe von 17 Personen an. Etwa 24 km Fußmarsch mit zünftigen Einkehrpausen fanden ihren Höhepunkt in einem gemütlichen Abschluss in der urigen Altdeutschen Bierstube mitten in der Wartburg-Stadt.

-awy- » mehr . . .

Zurück . . .