Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 26.01.2009 12:44 - Volleyball: Die Damen verteidigen die Tabellenspitze
Am Sonntag, dem 18.01.2009 traten wir nach der langen Winterpause unser zweites Heimspiel an. Wir begrüßten zuerst die Zweitplatzierten des TSV Hilders II. Das darauf folgende Spiel fand gegen den TV Flieden statt. Durch die beiden Siege konnten wir die Tabellenführung in der Kreisklasse Süd-Ost der Frauen erfolgreich verteidigen.

TSV Herleshausen - TSV Hilders II 3:1 ( 28:26 / 18:25 / 25:17 / 25:16 )

Aufgeregt und nervös begannen wir gegen den Zweitplatzierten den ersten Satz. Uns war klar, dass es nicht leicht werden würde, gegen diese Mannschaft die Tabellenspitze zu verteidigen. Wir spielten also sehr konzentriert, verloren aber anfangs durch die Nervosität einige wichtige Punkte. Den ersten Satz konnten wir allerdings durch unseren Ehrgeiz und Siegeswillen doch noch nach spannenden 15 Minuten mit 28:26 für uns entscheiden.

Im zweiten Satz lies unsere Konzentration nach. Nach langen Ballwechseln blieben die entscheidenden Punkte oft bei der Mannschaft aus Hilders, und wir verloren diesen Satz mit 18:25.

Uns wurde bewusst, dass wir nach dem ersten, knappen Satz und dem zweiten, verlorenen Satz, noch mehr tun mussten. Wir rauften uns also zusammen, gaben alles, gingen in Führung und gewannen durch überlegte Spielzüge den Satz mit 25:17.

Durch den gewonnen dritten Satz gingen wir motiviert in den vierten und hiermit letzten Satz. Voller Ehrgeiz gingen wir also in diesen Satz und konnten ihn mit 25:16 durch starke Angriffe und eine koordinierte Feldabwehr gewinnen.


TSV Herleshausen - TV Flieden II 3:0 ( 25:16 / 25:2 / 25:9 )

Das zweite Spiel des Tages war auf jeden Fall das entspanntere. Im ersten Satz gegen den TV Flieden II konnten wir durch gute Spielzüge und einem guten Zusammenspiel die bedeutsamen Punkte machen und gewannen mit 25:16.

Durch die harte Aufschlagserie zu Beginn des zweiten Satzes von V. Morgenthal, mit der sie 14 Punkte erreichte, sind die Damen aus Flieden in einen hohen Rückstand geraten. Danach war es leicht den Satz mit 25:2, nach nur 10 Minuten, für uns zu entscheiden.

Gut motiviert durch den vorherigen Satz gingen wir in den letzten Satz des Tages. Auch im dritten Satz waren wir durch gute Aufschläge und bedeutende Spielzüge schnell in Führung gegangen. Der TV Flieden konnte unsere Angriffe nicht effizient genug abwehren, dadurch gewannen wir auch diesen Satz mit 25:9.


Es spielten:
N. Achterberg, V.-N. Bach, R. Biehl, A.-C. Deist, S. Hartlep, K. Materne, V. Morgenthal, I. Lotz, N. Schulz, J. Tschernow

-sh- » mehr . . .

Zurück . . .