Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 18.01.2009 12:09 - Tischtennis: Heimsieg im ersten Spiel des neuen Jahres!
Im ersten Heimspiel der Rückrunde sicherte sich die zweite Herrenmannschaft den ersten Sieg.

TSV Herleshausen II - TTC Niederdünzebach II 9:6 (33:20 Sätze)
In veränderter Aufstellung, mit Markus Hartig als Spitzenspieler, zeigten sich die Herleshäuser von Beginn an gut aufgelegt für dieses Duell. So konnte man die Eingangsdoppel mit 2:1, nach Siegen von Hartig/Hartig und Gräber/Knierim, für sich entscheiden. Jetzt wurde es jedoch noch einmal spannend, als die Gäste plötzlich mit 4:3 führten, da nur Horst Hartig siegreich war. Markus Hartig (1:3), Thomas Wittich (0:3) und Horst Gräber (2:3) mussten sich geschlagen geben.
Doch mit vier Siegen in den folgenden Spielen holten sich die Hausherren die Führung und die Vorentscheidung mit 7:4 zurück. Verantwortlich hierfür waren die Siege von Karl-Heinz Knierim (3:0), Rainer Baum (3:1), Markus Hartig (3:1) und Horst Hartig (3:0). Thomas Wittich verlor auch sein zweites Spiel (1:3), während Horst Gräber in seinem Spiel mit dem Sieg den 8:5-Zwischenstand herstellte.
Für die Zuschauer kamen nun die amüsantesten Minuten. Karl-Heinz Knierim und Rainer Baum standen zeitgleich an den Platten, Knierims Spiel zählte aber zuerst. Mit 2:0 ging Knierim schnell in Führung und auch bei Baum hieß es schnell 2:0. Plötzlich steigerte sich aber Knierims Gegner und konnte mit 12:10 den dritten Satz für sich entscheiden. Rainer aum hingegen machte seine Sache perfekt und siegte mit 3:0 - somit war das Spiel für Herleshausen bereits entschieden. Doch Henner Knierim musste noch zu Ende spielen. Den vierten Satz verlor er ebenfalls. Doch mit Szenen wie der folgenden wurde "Henner" in Tischtenniskreisen weit bekannt: 0:6 stand es im fünften Satz ehe Knierim die ersten Punkte holte. Doch schnell hatte er vier Matchbälle gegen sich (6:10), wovon er aber zwei abwehren konnte. Dadurch motiviert sorgte er nun für den Lacher des Abends, als er seinem Gegner die "alte Tischtennisweisheit" entgegenrief: "Wenn Du so weiterspielst, verlierst Du!". Das Gelächter war also auf seiner Seite, den Punkt jedoch holte sich - angespornt durch den Zuruf - der Niederdünzebacher zum 9:6-Endstand.

Vorschau
Am Freitag, 23.01.09, spielt erneut die zweite Mannschaft um 20:15 Uhr in der TSV-Halle. Zu Gast ist dann die zweite Mannschaft des TSV Waldkappel.
Das Spiel der ersten Mannschaft am Samstag, 24.01.09, fällt aus! » mehr . . .

Zurück . . .