Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 28.10.2008 12:56 - Fußball: B-Jugend schafft Wiedergutmachung
Am Sonntag war es an der Zeit für eine Wiedergutmachung. In der Vorwoche unterlag man katastrophal 2:9 gegen die JSG Witzenhausen. Nun kam die JSG Meißnerland zu Gast nach Herleshausen. Keine leichte Aufgabe wartete auf die JSG H/N/U. Die Gäste kamen als Tabellendritter und waren körperlich überlegen. Zusätzlich mussten wieder vier C-Jugendliche aushelfen. Nur mit einer Leistungssteigerung und dem nötigen Siegeswillen war eine Überraschung möglich.

Nach der Ansprache von Trainer Mißler suchte Kapitän Weishaar noch einmal das Wort. Er übernahm Verantwortung und vor allem motivierte er seine Mitspieler. Die Anfangsphase gestaltete sich sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften probierten das Spiel in die Hand zu nehmen. Aggressiv ging die JSG H/N/U zur Sache. Eine ganz andere Leistung als in der Vorwoche war sichtbar. Der nötige Biss war endlich vorhanden. B. Braun hatte zweimal die Chance zum Führungstreffer, vergab jedoch knapp. Dies sollte sich rächen. In der 21. Spielminute das 0:1. Ein schöner Spielzug der Gäste wurde eiskalt vollstreckt. Doch die Südringgauer zeigten Moral und ließen die Köpfe nicht hängen. Es war die 32. Minute, als Jubel im Lager JSG H/N/U ausbrach. Ein geniales Zusammenspiel zwischen T. Langheld und M. Weishaar netzte der Kapitän zum 1:1 ein. Nun war alles wieder offen. Ein hohes Tempo beider Mannschaften sorgte für viel Spannung und einem ansehnlichen Spiel. Die Südringgauer gingen zufrieden in Halbzeit.

Der zweite Spielabschnitt begann wieder mit einem hohen Tempo und einer großen Laufbereitschaft. Chancen entwickelten sich auf beiden Seiten. Doch es war ein Tag der JSG H/N/U. In der 52. Minute die Erlösung! Wieder war es eine wunderschöne Vorarbeit von T. Langheld. Und wieder war es der Kapitän persönlich, der zum 2:1 einnetzte. Nur waren die Gäste sichtlich geschockt. Ein weiterer Treffer lag in der Luft, jedoch verpasste Weishaar freistehend. So mussten die Anhänger weiter zittern…bis zur 68. Minute. Und wieder was es das Duo Weishaar/Langheld. Der Markershäuser verwertete eine Vorarbeit vom Kapitän zum wichtigen 3:1. Danach nahm man das Tempo aus der Partie und stärkte die Defensive. Bis zum Abpfiff gab es so nur noch wenige Chancen. Doch Torwart M. Klaus konnte ebenfalls mal wieder seine Stärken unter Beweis stellen und vereitelte zwei gute Chancen der Gäste. Nach der Partie zeigten sich Spieler, Trainer und Zuschauer sichtlich erleichtert und vor allem zufrieden. Die Defensive um Ronneburg, Baum und Hauss zeigten keine Schwächen und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Im defensiven Mittelfeld zeigten Noethen, Morgenthal und Hossbach ein enormes Laufpensum. Sie kämpften um jeden Zentimeter. Über die linke Außenbahn wirbelte wieder Biehl, der seine körperliche Unterlegenheit durch eine clevere Spielweise ausglich. Brandgefährlich war diesmal die Offensivabteilung um L. Braun, B. Braun, Schleicher und Weishaar. Sie wussten immer die Gästeabwehr zu beschäftigen. Aber Spieler des Tages war T. Langheld. Erst unauffällig, dann aber mit zwei Torvorlagen und einem Tor. Man hatte das Gefühl, dass er an diesem Tag kaum zu bremsen war.

Mit solch einer Mannschaftsmoral kann die B-Jugend sicherlich noch für einige Überraschungen sorgen. Es war eine kaum zu beschreibende Leistungssteigerung. Jeder hat für Jeden gekämpft. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Ehrgeiz und Siegeswille mit in die nächste Partie genommen wird. Am Sonntag man muss nun beim Tabellenführer in Niederhone antreten. Aber auch hier ist eine Überraschung nicht auszuschließen …

-mm- » mehr . . .

Zurück . . .