Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 02.10.2008 17:09 - Fußball: Weiteres Derby
Nach dem überzeugenden 6:1 Heimerfolg gegen den TSV Waldkappel, geht es für die Südringgauer am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel nach Bischhausen gegen die SG Wehretal.
Diese feierte in jüngster Zeit gegen den SV Reichensachsen und die FSK Vollmarshausen mit jeweils zwei Unentschieden Achtungserfolge.
Unsere SG kann aus der Saison 07/08 nur zwei 2:2 Unentschieden gegen Wehretal vorweisen. Beides waren aus Sicht der SG sehr unglückliche Spiele. In Bischhausen fing man 2 sehr ärgerliche Tore und ein eigenes regelgerechtes Tor wurde nicht gegeben.
In Herleshausen agierte man früh in der ersten Halbzeit nur noch mit zehn Mann, da Christoph Setzkorn die Ampelkarte sah. Auch hier war man trotz Unterzahl Herr im Hause, doch die 3 Punkte blieben trotzdem verwehrt.

Die Schlagzeilen um die SG Wehretal füllt derzeit deren Youngster und Talent Kevin Axt. Am Sonntag wird er aber den Wehretalern nicht zu Verfügung stehen, da er am letzten Sonntag gegen die TSG Sandershausen die rote Karte sah. Jedoch sollte die Abwehr um Christoph Setzkorn trotzdem gewarnt sein, da sie mit Pascal Schönewolf einen eiskalten Torjäger in ihren Reihen wissen.
Bei der SG H/N hingegen ist personell bis auf den Dauerverletzten Steffen Fehr wieder alles an Bord und Trainer Gonnermann kann aus dem Vollen Schöpfen. Durch den klaren Heimsieg am Wochenende geht die Mannschaft mit viel Rückenwind in die Partie und strebt einen Sieg an.


FC Hebenshausen - SG H/N II
SG Witzenhausen II - SG H/N II

Die "Zwote" muss an diesem Wochenende gleich zweimal ran. Am Freitag reist man als klarer Außenseiter zum FC Hebenshausen, welcher letzte Saison nur knapp einen Relegationsplatz verfehlte.
Am Sonntag allerdings geht es zur Reserve der Kirschenstädter nach Witzenhausen. Der Aufsteiger aus der B-Liga Gruppe 1 findet sich genau wie Die SG H/N II im unteren Tabellendrittel wieder, wodurch ein weiterer Punkterfolg für die Männer von Trainer Gerhard Biehl sicherlich möglich ist.

Henning Bodenstein » mehr . . .

Zurück . . .