Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.09.2008 12:20 - Tischtennis: Saisonauftakt 2. Mannschaft & Jugend
Fehlstart für die zweite Mannschaft und die Jungs
Nachdem in der vergangenen Woche über den positiven Saisonstart für die erste Mannschaft berichtet werden konnte, gibt es diesmal nicht ganz so erfreuliches über den Beginn der restlichen Teams.

Herren, 2. Mannschaft, 1. Kreisklasse, Gr. 2
Als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse müssen die Männer um Kapitän Horst Gräber von Beginn an auf die Routine von Horst Hartig verzichten. Mit ihm war ein guter Mittelfeldplatz in dieser höheren Liga geplant. Mit dem Rückkehrer Thomas Wittich verjüngt hofft man jedoch noch immer auf einen positiven Saisonverlauf, auch wenn es vermutlich erstmal um den Klassenerhalt geht.

TSV Waldkappel II - TSV Herleshausen II 9:4 (31:17 Sätze)
Im ersten Saisonspiel galt es, sich als total neuformierte Mannschaft erst einmal zu finden. Mit Horst Gräber, Georgi Georgiev und Thomas Wittich ist die halbe Mannschaft "neu" in diesem Team. Weiter spielen natürlich Karl-Heinz Knierim, Rainer Baum, Edgar Fügen und Dao Koch. Auf die baldige Rückkehr von Horst Hartig und Manfred Groß hoffen jedoch alle!
In den Doppeln hatten nur Georgiev/Gräber Chancen, mussten sich aber knapp geschlagen geben (9:11, 11:13, 11:4, 13:15). Georgiev punktete gegen S.Schulz, während Gräber mit 2:3 gegen Gliemroth verlor. Knierim(3:2) und Wittich (3:1 gegen Hans Konhäusner!) verkürzten auf 4:3. Nun folgte wieder eine Serie der Gastgeber mit Siegen über Andre Arand (Nachwuchsspieler des TSV), Rainer Baum und Horst Gräber zum 7:3. Nur Georgiev war erneut siegreich, Knierim und Wittich verloren ihre zweiten Einzel.

TV Frankenhain II - TSV Herleshausen II 9:3 (30:14 Sätze)
Ein fast identisches Bild zum ersten Spiel gab es in der zweiten Auswärtspartie. Erneut hat Georgiev mit zwei Einzelsiegen zugeschlagen. Ausserdem reihte sich Rainer Baum zum Punktesammler. Leider hieß in allen anderen Begegnungen der Sieger Frankenhain. Ein Sieg der Gastgeber, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht.
Für Herleshausen spielten: H. Gräber, G. Georgiev, T. Wittich, K.-H. Knierim, R. Baum und E. Fügen.

1. Mannschaft, männliche Jugend, Kreisliga
Dies wird eine schwere Saison für die erste Mannschaft von Trainer Klaus-Peter Brill. Mit dem Wechsel von Jonas Baum und Matthias Brill in den Seniorenbereich sind zwei wichtige Stützen der Jugend weggebrochen, die es nun gilt zu ersetzen. Angeführt von Mannschaftskapitän Thorsten Brill heißen die weiteren Kräfte Eric Wittig, Andre Arand und Florian Kemkes. Man darf gespannt sein, wie sich diese Saison entwickeln wird!

SV Ermschwerd - TSV Herleshausen 6:1 (18:7 Sätze)
Andre Arand war mit seinem 3:0 Sieg verantwortlich für den Ehrenpunkt der Gäste. Beim Spiel von Florian Kemkes kamen beim vierten Satz (20:18) Erinnerungen an die alte Zählweise bis 21 wieder - zumindest bei den Trainern, denn von den Jungs hat noch keiner gespielt, als die Sätze länger gingen (es dafür aber nur zwei Gewinnsätze gab).
Herleshausen mit: T. Brill, E. Wittig, A. Arand und F. Kemkes

TSV Herleshausen - TSG Bad Sooden-Allendorf 4:6 (15:22 Sätze)
Weitaus spannender als das erste Spiel ging es im ersten Heimspiel zu. E.Wittig/Arand siegten im Doppel, T. Brill/C. Wittig verloren. T. Brill und E. Wittig mussten beide Spiele 1:3 abgeben, während A. Arand erfolgreich war (3:0). Ersatzmann Christoph Wittig verlor unglücklich 0:3. Thorsten Brill siegte in seinem zweiten Einzel, Eric Wittig wurde 1:3 geschlagen, ehe Andre Arand erneut siegreich war und den 4:5-Zwischenstand herstellte. Nun wurde es allerdings schwer für C. Wittig, da aller Druck auf ihm lastete. So musste er sich leider mit 0:3 geschlagen geben zum 4:6-Endstand.

TSV Herleshausen - TV Neuerode 1:6 (5:19 Sätze)
Eine schwache Vorstellung gegen starke Gegner lieferten die Jungs diesmal ab. Lediglich das Doppel Wittig/Arand war erfolgreich. Jeweils einen Satzgewinn gab es nur noch durch A. Arand und F. Kemkes.

2. Mannschaft, männliche Jugend, Kreisklasse
Ähnliches wie für die 1. Mannschaft gilt auch für die Zwote. Neben den beiden älteren Spielern Sebastian Haag und Christoph Wittig ist es vielleicht auch schon eine richtungweisende Saison für die beiden Talente Clemens Biehl und Philipp Burgheim, die eigentlich beide noch bei den Schülern spielen könnten. Zusätzlich stehen der Mannschaft noch Georg Berger, Johannes Bolduan, Alexandra Brill und Benjamin Kosok zu Verfügung.

TSV Herleshausen II - TSG Fürstenhagen 0:6 (1:18 Sätze)
Diesen Saisonstart sollte man einfach schnell abhaken! Kein Ehrenpunkt - dafür ein "Ehrensatz" war die ganze Ausbeute des Abends. Diesen holten Biehl/Burgheim bereits im ersten Spiel - dem Doppel. Weiter waren Berger und Alexandra Brill für den TSV aktiv.

TTC Vockerode - TSV Herleshausen II 6:3 (24:15 Sätze)
Bedeutend besser lief es im zweiten Spiel für TSV-Spieler, was man auch am Satzverhältnis sieht. Viele Spiele gingen in den fünften Satz. Beide Doppel gingen an die Gastgeber, dann folgte der erste Erfolg für die Brill-Schüler! Christoph Wittig war mit 3:2 siegreich. Den Niederlagen von Haag und Berger folgte nun ein toller Sieg von Philipp Burgheim (9:11, 11:5, 11:13, 11:9, 11:2 aus Herleshäuser Sicht). Zum Spieler des Abends avancierte Christoph Wittig, der auch sein zweites Einzel mit 3:2 gewinnen konnte, was bei Niederlagen von Haag und Burgheim auch den 6:3-Endstand für die Gastgeber bedeutete!

Das nächste Heimspiel des TSV Herleshausen findet erst am 24.10. statt. Dann trifft die zweite Herrenmannschaft auf die Gäste aus Fürstenhagen!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .