Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 20.05.2008 15:05 - Fußball: A-Jugend verschenkt Punkte
Gegen die spielerisch unterlegenen, aber aufopferungsvollen kämpfenden Gegner aus Wehretal konnte man am vergangenen Samstag nicht die geplanten 3 Punkte einfahren. Man verlor das Spiel mit 3:4.
Die Wetterverhältnisse waren ideal für das Spiel der A-Jugendlichen. Blauer Himmel, herrliche Temperaturen und ein vom Vorabend noch nasser Rasen passen eigentlich sehr gut zum Spiel der A-Jugendlichen aus dem Südringgau.
Und das sah man auch in der Anfangsviertelstunde, denn mit guten Kurzpässen und dem gefährlichen Pass in die Tiefe konnte man die Wehretaler zum ersten Mal an diesem Tag überwinden. Lukas Wetterau traf für den Gastgeber.
Doch Trainer Rimbach war in der Halbzeitpause lautstark zu Werke. Grund war die leichtsinnige Spielweise seiner Mannschaft nach dem Führungstor und der schwachen läuferischen Leistung. Dies sollte sich auch rächen und die Gäste glichen kurz vor der Pause zum 1:1 Pausenstand aus.
Im 2. Durchgang konnte man erkennen, dass die Gastgeber sich nicht mit dem 1:1 begnügen wollten.
Jedoch kam das erste Tor in Durchgang zwei für die Wehretaler Seite. Ein herrlicher Freistoß aus 18 Metern ließ Torwart Kosok keine Chance.
Die Südringgauer wollten sofort zurückschlagen und dies gelang auch 10 Minuten nach dem Rückschlag. Ein gedankenschneller Matthias Brill gab per schnell ausgeführten Freistoß die Vorlage für Tobias Materne, der auch wenn der Ball noch abgefälscht war, das verdiente 2:2 besorgte.
Jetzt drängten die JSG aus dem Südringgau immer mehr auf das Führungstor, doch die Gäste stichelten immer wieder mit gefährlichen Konter. So kam es auch zum erneuten Rückschlag.
Die Wehretaler setzten sich gegen die Südringgau-Abwehr durch und erzielten das 2:3. Jedoch unter gütiger Mithilfe des Schiedsrichter der ein glasklares Foul am Libero der Gastgeber nicht anerkennen wollte.
Dieser Treffer war aber immer noch nicht die Entscheidung. Die heimische JSG rannte immer und immer wieder auf das gegnerische Tor an. So kam es dann das Wehretal ihren letzen Konter dieses Spiels verwerten konnte. Das 2:4 fünf Minuten vor Schluss besiegelte die Niederlage der Südringgauer.
Doch einen Treffer durfte man noch bejubeln. Nach einem tollen Seitenwechsel von Lukas Wetter auf den alleingelassenen Rens v. Nieuwenhoven sorgte dieser für den Endstand.

Die JSG war nach dem Spiel natürlich unzufrieden über ihre eigene Leistung und kann dies am Dienstag schon wieder im Spiel gegen die JSG Meißnerland in Hopfelde wettmachen. Die Vorzeichen stehen ähnlich wie gegen Wehretal. Erwartet man gegen den Tabellenletzten einen klaren Sieg, jedoch haben die B-Jugendlichen auch ein Serienspiel, was die enge Personallage nicht gerade verbessert.

Dennis Stumpf » mehr . . .

Zurück . . .