Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 19.05.2008 13:03 - Ausdauersport: Wanderung zur Bermerhütte
Dass die Lauffreunde jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag hier in Herleshausen pünktlich ihre Runden drehen, das ist bekannt. Man kann getrost am Weinberg, am Hallenbad oder auch am Hundeheim in Wommen die Uhren nach ihnen stellen. Manchmal haben die Läufer den Eindruck, dass der eine oder andere schon auf sie wartet. Am Fenster, im Garten oder auch auf der Bank vor dem Haus bleibt die Zeit für ein paar aufmunternde Worte.

Am vergangenen Sonntag jedoch ging es mit Hut und Wanderstock durch benachbarte Fluren. Ausgangspunkt war die Hohe Sonne bei Eisenach. Von dort führte die Wanderung über den Höhenweg des Thüringer Waldes, den Rennsteig, vorbei am Jubelhain, dem Hubertushaus, hinauf zur idyllisch, auf 600 m über dem Meeresspiegel liegenden Bermerhütte. Es ist die Vereinshütte der Turn- und Sportgemeinschaft Ruhla e.V. - Abteilung Wintersportclub 07, die an Wochenenden ehrenamtlich von den Sportsfreunden bewirtschaftet wird und sogar einen richtigen Weltmeister in ihren Reihen hat. Marco Baacke heißt das Eigengewächs. Er wurde 2001 Weltmeister der Nordischen Kombinierten in Lahti / Finnland.

Zahlreiche hausgemachte kulinarische Leckerbissen, ja sogar verschiedene Mittagsgerichte, eines davon sogar mit Fisch, wurden uns auf der Berghütte, die keine öffentliche Gaststätte ist, wie selbstverständlich zur Stärkung angeboten. Wir waren von der Vielseitigkeit und der Qualität der Speisen wirklich überrascht. Bei den Gesprächen mit den Gästen und Betreibern der Berghütte erfuhren wir viel Neues, über die geplante Skiarena auf dem Ruhlaer Ringberg, die nur wenige Meter von der Hütte entfernt, in den nächsten Monaten entstehen wird.

Gut gestärkt und mit vielen neuen Eindrücken, erreichten wir am Nachmittag unseren Ausgangspunkt der Wanderung, die Hohe Sonne, zurück. Ein besonderer Leckerbissen wartete nun noch auf die Ausdauersportler im Eisenacher Sport - und Freizeitbad "Aquaplex". Im Kelohaus, dessen Holzstämme aus einem Gebiet zwischen Russland und Finnland stammen, nahmen wir an anregenden und wohltuenden Saunaspezialaufgüssen teil. Der große Saunagarten sorgte für die Abkühlung und Entspannung nach den heißen Aufgüssen.

Schade das nur wenige Lauffreunde an dem geplanten Ausflug der Abteilung teilnahmen. Die Bermerhütte bei Ruhla ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen. Sie ist ein ein wahrer Geheimtipp für alle sportlich Aktiven in unserer Region.

-jha- » mehr . . .

Zurück . . .