Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 30.04.2008 11:31 - Fußball: A-Jugend verpasst Sprung auf Platz 2
Die Südringgauer hatten Dienstag die große Chance auf Platz 2 in der Tabelle aufzurücken, unterlagen jedoch bei der JSG Hebenshausen /Werra mit 2:4.
Nach dem Spiel meinte Betreuer Kosok, dass wohl ein Unentschieden am gerechtesten gewesen wäre.

Das Spiel war von Anfang an sehr unterhaltsam und die beiden Mannschaften erspielten sich Torchancen im Minutentakt. Den Hebenshäusern war es als Heimmanschaft zuerst gegönnt, den Ball hinter die Linie zu bringen. Aus abseitsverdächtiger Position narrte der Hebenshäuser Stürmer die Abwehr und liess bei seinem Schuss Torwart Kosok keine Möglichkeit den Ball zu halten. Nun stürmte fast ausschließlich die JSG aus dem Südringgau. Tolle Strafraumszenen von Wetterau, v. Nieuwenhoven und Materne wurden nicht mit einem Tor belohnt. Materne durfte dann doch noch mit seiner Mannschaft in der 35 Minute feiern. Er brachte nach schöner Flanke von Wetterau den Ball aus wenigen Metern hinter die Linie.
Halbzeit zwei sollte grundverschiedene Spielverläufe beinhalten. Wieder war es Hebenshausen, die das Tor zuerst trafen. Und wieder, aus diesmal einer eindeutigen Abseitsposition, brachte der Stürmer den Ball hinter die Linie. Die A-Jugendlichen schienen geschockt, und spielten in der Folgezeit nicht mehr den Fußball, den sie die ersten 45. Minuten gezeigt haben. So kam es dann, dass Hebenshausen innerhalb nur weniger Minuten auf 3:1 und sogar 4:1 erhöhen konnte.
Jetzt endlich wachten die Südringgauer wieder auf und das Spiel sollte sich die letzten 25 Minuten nur noch vor des Gegners Tor abspielen. Man hatte einige gute Chancen doch sollte es nur noch zum 4:2 reichen. Vorausgegangen war ein Foul im Sechzehner an Wetterau, dem man das ganze Spiel anmerkte wie hart die letzten Wochen mit den vielen Spielen waren. Den fälligen Strafstoß schoss dann Stumpf mit ziemlich viel Wut im Bauch in die Maschen.

Am Ende sprang leider nicht mehr für die JSG heraus, wobei die gezeigte Leistung ansprechend war. Nun geht es darum diese wieder in den nächsten Spielen zu zeigen um doch noch Tabellenplatz 2 zu ergattern. » mehr . . .

Zurück . . .