Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 28.04.2008 19:29 - Fußball: Junioren mit Licht und Schatten
Während die A-Jugend mit einem Sieg gegen Niederhone den Abstand zur Tabellenführung verkürzte, enttäuschte die B-Jugend die Erwartungen von Trainer Missler in den Partien gegen Hebenshausen und Niederhone.

A-Jugend überzeugt gegen Niederhone
Ein ansehnliches Spiel und einen verdienten 5:1 Sieg sahen die Zuschauer bei der A-Jugend am Samstag. Mit einer tollen Mannschaftsleistung besiegte man den Tabellenzweiten und konnte Platz 3 in der Tabelle ergattern.
Nach der durchschnittlichen Leistung gegen BSA verlangte Trainer Rainer "Oleg" Rimbach eine Leistungssteigerung in allen Mannschaftsteilen.
Seine Forderungen wurden von Beginn an in die Tat umgesetzt und die Mannschaft legte los wie die Feuerwehr. Sehenswerte Offensivspielzüge und eine tolle kämpferische Leistung im Mittelfeld sorgten dafür, dass Niederhone sein gefürchtetes Offensivspiel nicht zur Geltung bringen konnte.
Schon nach 5 Minuten war es wieder einmal Lukas Wetterau, der zur Führung traf. Vorausgegangen waren ein Abwehrfehler und ein Missverständnis des Niederhöner Liberos mit seinem Torhüter. Der Gegner wirkte geschockt und hatte wohl mit einer solchen Anfangsphase nicht gerechnet. 10 Minuten später bereits der nächste Treffer: Lukas Wetterau legt vor dem 16er auf den alleingelassenen Philippe Bitter ab, der zum 2:0 trifft. Trainer Rimbach meinte nach dem Spiel, dass seine Mannschaft die besten ersten 25 Minuten in dieser Saison abgeliefert hätten.
Kurz vor der Pause kam Niederhone das erste Mal vor das Tor der Herleshäuser und gleich brannte es im JSG Strafraum. Durch leichte Ballverluste im Mittelfeld wurde der Gegner immer weiter aufgebaut, der nun wütend auf den Anschlusstreffer drängte. Ihr Bemühen wurde 10 Minuten vor der Pause belohnt und das Spiel schien zu kippen, doch die Gastgeber konnten sich in die Halbzeitpause retten.
Die Vorgaben von Trainer Rimbach über außen zu spielen und den Gegner wie am Anfang des Spiels laufen zu lassen, zeigten im zweiten Durchgang abermals Wirkung.
Nach knapp 50 Minuten war es wieder soweit und der Ball zappelte im Niederhöner Netz: Nach einem tollen Solo aus der eigenen Hälfte dringt Dennis Stumpf in den Niederhöner Strafraum ein und seinen klugen Rückpass vollendet der freistehende Marcel Weisshaar zum umjubelten 3:1.
Der Ball lief nun wieder flüssig durch das Mittelfeld der Südringgauer. Die Gäste verstärkten ihre Offensivbemühungen und nahmen einige taktische Umstellungen vor. Den sich nun bietenden Raum nutzten Rens van Nieuwenhoven und Lukas Wetterau gekonnt aus. Nach strammen Antritt hebelte v. Nieuwenhoven durch einen Doppelpass mit Wetterau die gesamte gegnerische Abwehr aus und als der Letztere wieder an den Ball kommt, schließt er aus 15 m kaltschnäuzig zum 4:1 ab.
Auch Matthias Brill konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen und besorgte mit dem 5:1 den Endstand.
Von einem auch in dieser Höhe völlig verdientem Sieg sprach SG-Trainer Rainer Rimbach nach dem Spiel.
Am Dienstag, den 29. April, geht es nach Hebenshausen, wo eine spannende Partie zu erwarten ist. Hebenshausen steht auf Platz 2 der Tabelle, könnte durch einen Sieg H/N/U's aber von dort verdrängt werden.
Im Hinspiel erkämpfte man sich in Wommen einen 3:2 Erfolg.
Es berichtete Dennis Stumpf

B-Jugend mit einem Punkt aus zwei Spielen
Das Heimspiel gegen die körperlich überlegende Mannschaft des SC Niederhone endete 3:3. Dreimal konnte man in Führung gehen, jedoch schaffte die starke Offensivabteilung des gegnerischen Teams immer wieder den Ausgleich. Am Ende war es ein schmeichelhaftes Unentschieden, da besonders in der zweiten Spielhälfte der SC Niederhone spielerisch überzeugte und cleverer agierte.
Torschützen: M. Weishaar(2x ), S. Braun

Das Auswärtsspiel gegen die JSG Hebenshausen/Werra verloren die Südringgauer 0:3. Die Jungs der JSG H/N/U zeigten eine ganz schwache Vorstellung. Einzig die Leistungsträger M. Weishaar und T. Materne sowie Verteidiger P. Eichenberg und Torwart M. Klaus zeigten Normalform. Der Gastgeber ging einfach aggressiver und motivierter zur Sache und gewann das Spiel völlig verdient.

Am kommenden Freitag kommt es schon wieder zum Duell gegen die SC Niederhone. Ein spannendes und kampfbetontes Spiel ist zu erwarten. Bei einem Sieg könnte man bis auf Tabellenplatz vier aufrücken.
Es berichtete Mario Missler » mehr . . .

Zurück . . .