Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 20.04.2008 12:44 - Tischtennis: Saisonende
Mit einem Auswärtssieg beendete die erste Herrenmannschaft die Saison und belegt den siebten Tabellenplatz. Die zweite Herrenmannschaft musste ihr letztes Saisonspiel kampflos abgeben, ist aber vom zweiten Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen und feiert somit die Vizemeisterschaft.
Punktgleich mit dem Vizemeister ist die erste Jugendmannschaft und nur ein einziges Spiel trennt sie vom zweiten Platz. Die neu formierte zweite Jugendmannschaft belegt einen tollen fünften Platz in der Abschlusstabelle.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga
Zwei Niederlagen und zwei Siege zum Saisonabschluss markierte das Team um Kapitän Brill.
In Neu-Eichenberg haben sich die Herleshäuser schon immer schwer getan und so dicht, wie dieses Mal war man nur selten an einem Sieg. Am Ende stand jedoch trotz allem eine 7:9-Niederlage. Siegreich waren K.-P. Brill (2 Siege), H.-J. Hohlbein (1), H. Gräber (1) und J. Baum (1).
Im Spiel gegen den neuen Meister der Kreisliga, Oberhone II, gab es an einem sonnigen Samstagnachmittag nichts zu holen. Für den Ehrenpunkt sorgte - neben dem Doppel Brill/Hohlbein - Hans-Joachim Hohlbein.
Das eigentlich letzte Heimspiel gegen die TG Großalmerode wurde von den Gästen nach mehrmaliger Terminverlegung letztlich doch abgesagt und ging somit 9:0 an die TSV´ler.
Im letzten Spiel der Saison wollte man nun endlich noch einen erkämpften Sieg in Ermschwerd und sich so für die 7:9-Niederlage der Vorrunde revanchieren. Das dies gelang - und dann auch noch mit dem gleichen Ergebnis - war einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Erfolgreich waren K.-P. Brill (1 Sieg), H.-J. Hohlbein (2), G. Georgiev (1), R. Schlägel (1) , H. Gräber (1) und den Doppeln Brill/Hohlbein (2) und Georgiev/Gräber (1). Ein tolles Spiel machte auch K.-H. Knierim, der sich an diesem Abend in allen Spielen über fünf Sätze kämpfte, am Ende jedoch knapp unterlag.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
Vier Unentschieden in der Rückrunde verhinderten letztlich, dass man direkt wieder eine Meisterschaft feiern konnte. Zum Spieler der Rückrunde entwickelte sich Jonas Baum, der erstmals im ersten Paarkreuz antrat und mit 13:2 eine sensationelle Bilanz hinterlässt und zweitbester Spieler der Liga wurde!
Mit einem 8:8 entführte man dem direkten Konkurrenten einen Punkt aus Rommerode. Jonas Baum, Jan Hartig und Karl-Heinz Knierim holten alleine sechs der acht Punkte. Die beiden restlichen Zähler kamen durch Horst Hartig und das Doppel H. Hartig/J. Baum.
Keine Chance hatten die Gäste aus Weißenbach beim 9:1-Heimsieg der TSV-Sechs. Klare 3:0-Siege gab es durch H. Hartig (2), J. Baum, K.-H. Knierim, J. Hartig und E. Fügen. Den Ehrenpunkt an die Gäste gab D. Koch ab, war im Doppel mit Fügen aber ebenfalls am Erfolg beteiligt.
Für das letzte Spiel gegen Reichensachsen bekam die zweite Mannschaft aus unterschiedlichsten Gründen keine Mannschaft zusammen und musste die Punkte kampflos abgeben.

1. Jugendmannschaft, Kreisliga
Das 5:5-Unentschieden in Bad Sooden-Allendorf verhinderte die Vizemeisterschaft für die Jungs um Matthias Brill. Nur ein Punkt im Spitzenpaarkreuz durch M. Brill war einfach zu wenig an diesem Abend. Drei Siege im hinteren Paarkreuz durch T. Brill und A. Arand sicherten aber schließlich noch das Remis. Im Auswärtsspiel in Ermschwerd sah es dann wieder ganz anders aus. Nur E. Wittig und das Doppel Wittig/Arand ließen je einmal Federn. Punktgewinne durch M. Brill, T. Brill und A. Arand machten jedoch den 6:2-Erfolg klar.
Im Spitzenspiel gegen den TuS Weißenborn hoffte man, den feststehenden Meister noch einmal kräftig ärgern zu können. Der ließ dies jedoch nicht zu und feierte in Herleshausen einen 6:1-Sieg. Thorsten Brill sicherte mit seinem Sieg den Ehrenpunkt.
Im letzten Saisonspiel in Großalmerode setzten die Jungs dann noch einmal einen positiven und versöhnlichen Schlusspunkt. Mit einem 6:3 verabschieden sie sich in die Sommerpause, um dann im Herbst wieder einmal in neuer Besetzung hoffentlich für Furore sorgen werden!
Thorsten Brill avancierte in der Rückrunde zum besten Spieler der Klasse und steht somit ungeschlagen mit 11:0 Siegen auch vor den Weißenbörner Assen Frank und Biehl. Herzlichen Glückwunsch hierzu Thorsten!!

2. Jugendmannschaft, 1. Kreisklasse
Unverändert zur Vorrunde finden sich die jüngsten Spieler von Trainer Brill auf dem fünften Tabellenplatz zum Saisonende wieder. Mit drei Siegen (gegen Niederdünzebach, TTV Eschwege und Eschweger TSV) und einer Niederlage gegen den SV Reichensachsen beendeten sie die Saison. Bemerkenswert ist die erneute Integration von zwei jungen Spielern, die eigentlich erst seit einem dreiviertel Jahr Tischtennistraining betreiben und die sich schon toll in die Mannschaft eingefügt haben. Clemens Biehl kann mit zwei Einzelsiegen auch schon erste persönliche Erfolge vorweisen. Aber auch Philipp Burgheim, der zwar im Einzel noch sieglos ist, feierte im Doppel mit Sebastian Haag seinen ersten Erfolg! Bei beiden ist eine stetige Steigerung zu erkennen und beide lassen hoffen, dass es auch weiter eine gute Jugendmannschaft des TSV Herleshausen im Werra-Meissner-Kreis geben wird! Da in dieser Mannschaft glücklicherweise mehr als vier Spieler zur Verfügung standen wurde sehr viel rotiert. Und so kamen neben den Stammspielern Florian Kemkes und Sebastian Haag auch die Spieler Christoph Wittig, Georg Berger, Benjamin Kosok und die eben genannten Philipp Burgheim und Clemens Biehl zum Einsatz.

Der nächste Höhepunkt des TT-Jahres steht dann am 14. Juni bevor, wenn zum einen der Tischtennis-Kreistag in Herleshausen stattfindet und am gleichen Tag der die TT-Abteilung ihr 60-jähriges Bestehen feiert! » mehr . . .

Zurück . . .