Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 04.02.2008 22:24 - Fußball: JSG H/N/U B-Jugend beste Mannschaft im Altkreis Eschwege
Die Kreismeisterschaften in Großalmerode waren geprägt mit viel Spannung und Nervosität. Allen Anhänger der JSG H/N/U waren über das ganze Turnier sehr angespannt.

Die B-Jugend hatte eine schwere Gruppe erwischt. Mit dem SV Reichensachsen, Hebenshausen und Bad Sooden Allendorf waren gleich drei starke Mannschaften zu bezwingen.

Das erste Spiel bestritt man gegen die SG Kammerbach/Bad Sooden Allendorf. Die ersten Minuten wurden völlig verschlafen und schnell lag man mit 2:0 im Rückstand. Andreas Behrend verkürzte zwar auf 1:2, jedoch konnte man dem Gegner keinen Punkt mehr abnehmen.

Im zweiten Spiel kam es gleich zum Schlagabtausch mit dem SV Reichsensachsen. Hoch motiviert gingen die Jungs um Kapitän Weishaar in die Partie. Jan Eisenberg sorgte nach vier Minuten mit dem 1:0 für eine unbeschreibliche Stimmung im JSG-Lager, der Jubel war grenzenlos. Leider hatten die Südringgauer nicht das Glück auf ihrer Seite. Der Schiedsrichter pfiff plötzlich völlig unverständlich einen 9-Meter für den SVR, Goalkeeper Markus Klaus hatte keine Chance, Reichensachsen glich aus. Es waren noch zwei Minuten zu spielen und die Begegnung wurde im hitziger, ein Ellenbogencheck gegen A. Behrend wurde nicht geahndet. Marcel Weishaar hatte 30 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer auf dem Schuh, jedoch scheiterte er am Innenpfosten. Die Enttäuschung war allen Spielern anzumerken.

Im dritten Spiel musste man unbedingt gegen die SG Sontra gewinnen. Sehr nervös agierte die JSG H/N/U, viele unnötige Fehler schlichen sich im Spielaufbau ein. Nach vier Minuten waren alle Hoffnungen auf die Kreismeisterschaften verloren, denn die SG Sontra ging mit 1:0 in Führung. Anschließend schienen die Südringgauer endlich aufgewacht zu sein, denn Chris Ronneburg glich kurze Zeit später aus. Ab dem Zeitpunkt war nur noch die JSG /H/N/U zu sehen. Die Stimmung war nicht zu Toppen, als ebenfalls Chris Ronneburg zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff das 2:1 erzielte. Man konnte so das Halbfinale aus eigener Kraft erreichen.

Vor dem letzten Gruppenspiel zitterte die ganze Halle, denn drei Mannschaften kämpften um den zweiten Gruppenplatz. Die B-Jugend traf auf die Mannschaft von Hebenshausen. Bei einem Unentschieden wäre der SV Reichensachsen in das Halbfinale eingezogen, bei einem Sieg wäre entweder Hebenshausen oder die JSG H/N/U weitergekommen. Man wollte defensiv in die Begegnungen gehen und auf Konterchancen lauern. Das Rezept ging auf, denn Marcel Weishaar erzielte nach drei Minuten den Führungstreffer. Sehr konzentriert und kämpferisch brachte man den Sieg über die Spielzeit und konnte verdient ins Halbfinale einziehen.

Dort traf man auf den Favoriten Hessisch Lichtenau. Das 0:0 sollte gegen die höherklassige Mannschaft so lange wie möglich gehalten werden. Man lieferte sich einen offenen Schlagabtausch, alle Spieler der JSG H/N/U gingen an ihr Limit. Jedoch ging die Mannschaft aus Hessisch Lichtenau nach fünf Minuten mit einem cleveren Doppelpass in Führung. Man gab sich nicht auf und wollte schnell den Ausgleichtreffer erzielen. Das nötige Glück war diesmal nicht auf Seiten der JSG, denn Marcel Weishaar scheiterte zweimal am glänzend aufgelegten Torwart des Gegners. Das Trainergespann zeigte sich mit der Leistung ihrer Jungs zufrieden, denn man konnte dem anschließenden Turniersieger mehr als nur Paroli bieten.
Mit dem dritten Platz bei den Kreismeisterschaften wurden die JSG H/N/U beste Mannschaft des Alterkreises Eschwege!!!
Man kann wirklich stolz sein, auch wenn mit einem bisschen Glück mehr drin gewesen wäre…!

Vielen Dank an die Unterstützung aller mitgereisten Anhänger aus dem Südringgau!

Folgende Spieler wurden eingesetzt:
Markus Klaus, Andreas Behrend, Chris Ronneburg, Tobias Materne, Marcel Weishaar, Jan Eisenberg, Patrick Eichenberg, Tobias Noethen, Tre Johnson, Julian Baum » mehr . . .

Zurück . . .