Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 01.11.2007 12:52 - Tischtennis: Erste holt ersten Punkt - Zweite siegt weiter!
Echte Krimis lieferten die TT-Herren des TSV Herleshausen den Zuschauern! Während die erste Mannschaft den ersten Punktgewinn feiern konnte siegte die Zwote im Spitzenspiel und setzt sich an die Tabellenspitze.
 
Kreisliga, Gruppe 1
TTC Albungen II - TSV Herleshausen I 8:8 (31:31 Sätze)
Erstmals mit Hans-Joachim Hohlbein traten die TSV-Spieler an. Leider waren dies jedoch nur taktische Maßnahmen, denn es stand von Beginn an fest, dass er seine Spiele aus gesundheitlichen Gründen kampflos abgeben würde. Der Vorteil lag jedoch darin, dass die anderen Spieler in der Rangliste nicht aufrücken mussten und so traten die Herleshäuser erstmals in Bestbesetzung an. In den Eingangsdoppeln waren nur Brill/Georgiev erfolgreich. Hohlbein/Hartig gaben, wie erwähnt, das auf und Schlägel/Gräber taten sich von Beginn an schwer, kamen nicht ins Spiel gegen  Friedrich/Schiller (was für Doppelname, oder?)  und verloren 1:3.
Klaus-Peter Brill machte es im ersten Einzel gleich spannend und musste nach einer 2:0 Führung noch in den fünften Satz gegen Schindewolf. Diesen gewann er jedoch souverän mit 11:4. Genauso spannend machte es an der Nebenplatte Ronny Schlägel, der bereits mit 0:2 zurücklag und ebenfalls nach dem fünften Satz (11:9) doch als Sieger gegen Kalthoff von der Platte ging. Nun kam eine Siegesserie der Gastgeber aus Albungen. Während es Georgi Georgiev und Markus Hartig noch spannend machten (jeweils 2:3), unterlag Horst Gräber deutlicher mit 0:3 gegen Friedrich. Brill war in diesem Match in Gala-Stimmung und schlug im zweiten Einzel seinen Gegner Wilhelm klar mit 3:0. Auch Georgiev war nun siegreich gegen Kalthoff und brachte den 5:7 Zwischenstand aus Sicht der Herleshäuser. Jetzt war Schlägel an der Reihe, musste sich aber nach gutem Kampf und einigem Pech 1:3 gegen Schuppner geschlagen geben. Dies bedeutete den 5:8 Stand und somit war maximal noch das Unentschieden möglich. Und dass dies erreicht wurde war Horst Gräber (3:0 gegen Schiller) und Markus Hartig (3:0 gegen Friedrich) im Einzel sowie dem tollen Schlussdoppel (3:0) Brill/Georgiev zu verdanken! Somit war der erste Punkt für den Klassenerhalt gesichert.
 
2. Kreisklasse, Gruppe 2
TSV Herleshausen II - TTC Vockerode II 9:6 (30:25 Sätze)
Einen echten Krimi erlebten die knapp 15 Zuschauer in der TSV-Halle im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse. Positiv wollte man aus den Eingangsdoppeln kommen - was durch Siege von Hartig/Knierim und Groß/Baum auch gelang. Nur die Youngsters Baum/Wittich mussten sich gegen die Routiniers Teister/Gehrke geschlagen geben. Wie wichtig die "Hoheit" in den Doppel ist zeigte sich dann im folgenden Spielverlauf. Sieg und Niederlage wechselten in schöner Regelmäßigkeit ab:
Im ersten Paarkreuz war Horst Hartig erfolgreich (3:0), während Jonas Baum verlor (0:3). Im zweiten Paarkreuz war Matze Wittich erfolgreich (3:0), während Karl-Heinz Knierim verlor (0:3) und im dritten Paarkreuz war es Manfred Groß, der siegte (3:1) und Rainer Baum der Unterlegene (1:3). Somit stand es zur "Halbzeit" 5:4 für die Hausherren.
Im ersten Paarkreuz ging es so weiter, wie es begann - dem Sieg (3:0) von Horst Hartig folgte die Niederlage von Jonas Baum (1:3). Doch im zweiten Paarkreuz sorgten Matze Wittich und Henner Knierim für einen entscheidenden Vorsprung. Beide waren siegreich (3:0 und 3:2) und sorgten für die 8:5 Führung. Manfred Groß verlor sein Einzel zum 8:6. Nun war es also an Rainer Baum im letzten Einzel, der darüber entschied, ob das Schlussdoppel noch in die Wertung kommt und  über Sieg oder Unentschieden richtet.
Und hier war wirklich Spannung pur angesagt: Nach einer 2:0 Satzführung und einem 6:1 Zwischenstand im dritten Satz verlor Rainer noch den dritten und auch den vierten Satz jeweils 9:11. An der Nebenplatte verlor das Herleshäuser Spitzendoppel Hartig/Knierim bereits mit 0:3, somit hätten die Vockeröder ein Remis erreicht im Falle von Baums Niederlage. Der fünfte Satz war dann nichts für schwache Nerven. Baum lag nun 6:10 zurück und nahm nun seinem Gegner Becker nicht nur alle vier Matchbälle ab, sondern marschierte weiter zum 12:10 Sieg und sicherte somit den 9:6 Endstand!
 
Kreisklasse männliche Jugend
TTV 79 Eschwege - TSV Herleshausen II 1:6 (7:18 Sätze)
Einen tollen Auswärtssieg feierten die Jungs der "Zwoten" in Eschwege. Thorsten Brill/Christoph Wittig und Georg Berger/Benjamin Kosok waren in den Doppeln erfolgreich. Und auch in den Einzeln hatten die Gastgeber nichts zu bestellen. Nur Christoph Wittig brauchte im ersten Einzel fünf Sätze zum Sieg (11:8, 10:12, 11:7, 10:12, 9:11). Thorsten Brill und Benjamin Kosok machten es schneller mit jeweils 3:0 Siegen. Die einzige Niederlage des Abends kassierte Georg Berger nach hartem Kampf (8:11, 5:11, 14:16). Thorsten Brill machte mit seinem zweiten 3:0 Sieg den Sack zu und der 6:1 Erfolg war perfekt!
 
Vorschau
Hier eine Übersicht der nächsten Heimspiele in der TSV-Halle:
Donnerstag, 01.11.07
Jugend 18.15 TSV Herleshausen I - SV Ermschwerdt
Jugend 18:15 TSV Herleshausen II - TSV Aue
Herren 20:15 TSV Herleshausen I - Eschweger TSV
 
Donnerstag, 08.11.07
Herren 20:15 TSV Herleshausen II - TV Rommerode
 
Freitag, 09.11.07
Jugend 18:15 TSV Herleshausen I - TG Großalmerode
Herren 20:15 TSV Herleshausen I - TTC Neu-Eichenberg » mehr . . .

Zurück . . .