Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 25.09.2007 18:54 - Fußball: Sieg und Niederlage gegen die JSG Witzenhausen
Während die B-Jugend die JSG Witzenhausen mit einer deutlichen 3:9 Niederlage nach Hause schickte, reichten der A-Jugend selbst drei Tore von Lukas Wetterau nicht zu einem Punktgewinn.

A-Jugend mit Niederlage gegen JSG Witzenhausen
Gegen die JSG Witzenhausen verlor man am vergangenen Samstag mit 3:5.
Der Angstgegner aus der Kirschenstadt erwies sich mal wieder als unangenehmer Gegner unserer Jungs.
Es war ein rabenschwarzer Tag für unsere A-Jugend am letzten Samstag. Der vermeidlich schwache Gegner war doch nicht so leicht zu knacken, wie es sich einige in der Mannschaft vorgestellt hatten und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass das erste Tor die Witzenhäuser erzielten. Wieder einmal nach einer Standartsituation, in der man nicht schnell genug reagierte.
Nach einem weiterem folgenschwerem Fehler in der Abwehr von D. Stumpf lag man nach nur 15 Minuten schon mit 0:2 zurück.
Doch nun änderte sich die Einstellung der Akteure und so konnte man durch L. Wetterau vor der Pause noch ausgleichen.
In der 1. Hälfte zeigte sich warum man zurzeit so viele Gegentore hinnehmen muss: mangelnde Aggressivität.
Doch auch diese war im 2. Durchgang zu vermissen. Aber man konnte durch einen herrlichen Pass von K. Biehl und einem Stellungsfehler der Witzenhäuser profitieren und erzielte das 3:2 aus eigener Sicht. Wieder einmal, wie schon gegen Großalmerode, erzielte L. Wetterau alle Tore der JSG H/N/U.
Doch der Spielverlauf sollte sich noch einmal wenden, denn der Gast hatte sich noch nicht aufgegeben.
Nach leichtsinnigen Fehlern unserer Jungs in Abwehr wie Spielaufbau wurde die gegnerische JSG immer mehr aufgebaut. So war es nicht verwunderlich, dass die Kirschenstädter nach dem Ausgleich sich immer weiter aufpuschten und sogar die Führung erzielten. Ein Unsinniger Querpass vor dem Tor führte zum 5. Tor der Witzenhäuser an diesem Tage.
Noch einmal hervorzuheben war der Einsatz von Tristan Gonnermann, der mit einem lädierten Fuß ab der 15 Minute durchspielte und aufopferungsvollen Kampfgeist zeigte.
Das aber solch eine Spielweise, welche die A-Jugend an diesem Tage zustande brachte, keine Früchte ernten kann, sollte jedem der Spieler bewusst sein und zum Nachdenken anregen.
(D.Stumpf)

B-Jugend weiterhin erfolgreich, 9:3 gegen die SG Witzenhausen
Die B-Jugend der JSG bleibt auch nach dem 6. Spieltag ungeschlagen. Man konnte auch gegen die Jugendmannschaft aus der Kirschenstadt souverän gewinnen, jedoch zeigten sich wieder einmal einige Defizite im Spielaufbau und besonders in der Chancenverwertung.

Als klarer Favorit ging man in das Spiel, denn die SG Witzenhausen war bis dato ohne Sieg. Leider wurde das Spiel von der heimischen JSG zu locker genommen und das Trainerteam hatte schon geahnt, was solcher Leichtsinn bewirken kann.

Von Anfang an spielte die JSG überheblich und das Spiel wurde durch viele Einzelaktionen geprägt. Selbst die Defensive wollte anscheinend unbedingt Tore schießen. So kam es auch, dass es durch eine grobe Fahrlässigkeit 0:1 stand. Kurze Zeit später sogar fast das 2:0 für die Kirschenstädter, jedoch stand Markus Klaus auf dem Posten und vereitelte die Chance. Plötzlich wachten die Jungs um Kapitän Weishaar auf. Der Spielverlauf veränderte sich rasch, innerhalb acht Minuten konnte man dreimal einnetzen und das Spiel kippen. Trotzdem zeigten sich auch im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnittes einige Mängel. Viele hundertprozentige Chancen wurden herausgespielt, aber leider leichtsinnig vergeben. Die Defensive stand unsicher, so dass Keeper Klaus einige Male retten musste. Auch die Leistungsträger konnten nicht ihr Potential abrufen und probierten oftmals mit den Kopf durch die Wand zu gehen, anstatt mit technischen Feinheiten zu glänzen. Mit dem Halbzeitpfiff dann noch das 4:1, welches eigentlich zur Sicherheit beitragen sollte.

Trainer Mißler war trotz des Ergebnisses sichtlich unzufrieden. In der Halbzeitpause wurden einige Umstellungen vorgenommen. Aber auch diese brachten vorerst keine Änderungen. Innerhalb der ersten zehn Minuten in der zweiten Halbzeit schwamm wieder einmal die Abwehr und die Kirschenstädter verkürzten sogar auf 3:4. Der Sieg stand nun auf der Kippe. Doch auch diesmal wachten die Jungs wieder rechtzeitig auf. "Sie spielten ab der 65 Minute endlich Fußball, so wie wir das aus den letzten Spielen gewohnt waren" urteilte Betreuer Lothar Weishaar. Schnelle und ansehnliche Spielzüge überrollten die Witzenhäuser. Es fiel nun ein Treffer nach dem anderen, so dass am Ende doch noch ein deutlicher 9:3 Sieg herausgespielt wurde.

Torschützen: T. Noethen und M. Weishaar (beide jeweils 2),C. Ronneburg, T. Johnson, S. Braun, T. Langheld., J. Eisenberg

Am kommenden Sonntag um 10:45 Uhr (in Herleshausen) wird die JSG Berkatal/Kammerbach/BSA erwartet. Sicherlich wird es keine leichte Aufgabe, besonders das verletzungsbedingte Fehlen von T. Materne muss in den nächsten Wochen kompensiert werden. Jedoch bleibt die JSG H/N/U weiterhin Titelfavorit und will es auch in den kommenden Spielen unter Beweis stellen.

Eine erfreuliche Nachricht erreichte die Mannschaft am vergangenen Wochenende. Zur Rückrunde wird wohl das Team mit einem defensivstarken Spieler aus dem Ringgau verstärkt. Der 15-Jährige spielt momentan für einen direkten Konkurrenten, möchte diesen aber zur Winterpause in Richtung Südringgau verlassen. Ebenfalls bekundet ein weiterer Jugendspieler Interesse an einem Wechsel. Hier ist jedoch bisher nichts Weiteres bekannt. Man sieht deutlich, dass nicht nur der sportliche Erfolg, sondern auch das kameradschaftliche Verhalten von großer Bedeutung ist. » mehr . . .

Zurück . . .