Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 02.09.2007 23:34 - Fußball: Niederlage gegen die SG Meißner
Mit einer 1:4 Niederlage im Gepäck kehrten die Senioren der SG H/N aus ihrem Gastspiel in Velmeden heim. Nach dem 1:1 zur Pause erwiesen sich die Gastgeber als cleverer im Nutzen ihrer Torchancen, zumal S. Neitzel in der 68. Minute mit gelb-rot das Feld verlassen musste.
Besser hätte das Spiel allerdings nicht beginnen können: Bereits in der 4. Spielminute nutzt Marcel Bohnwagner eine Mißverständnis in der Meißner-Abwehr zur Führung für die Gäste aus dem Südringgau. Nur fünf Minuten später geht Daniel Burgeners Sonderbewacher C. Genau im Herleshäuser Strafraum zu ungestüm zur Sache und der Schiedsrichter aus Baunatal entscheidet auf Strafstoß, den Schlußmann Buchenau allerdings parieren kann.
Nach Chancen gestaltet sich eine ausgeglichene erste Halbzeit, wobei die Sturmspitzen Asbrand und Bohnwagner die wohl klareren Torchancen vergaben. Auf der Gegenseite hielt Buchenau seinen Kasten gegen die anstürmenden Burgener und Baum sauber. Bis zur 43. Minute: eine weite Freistoßhereingabe von Danny Blumenstein segelt an Freund und Feind vorbei in den Fünfmeterraum und liegt zuletzt im Netz des verdutzten SG Keepers. Mit ein wenig mehr Konsequenz wäre der Ball sicher in den Händen des Torhüters gelandet.
Nach dem Pausentee setzte sich das Spiel der ersten 45 Minuten fort: Keine Mannschaft kann sich zunächst klare Torchancen herausspielen, den Abwehrreihen gelingt es vielmehr die Angriffsbemühungen des Gegners abzufangen. Erst eine Einzelaktion von Daniel Burgener führt in der 61. MInute zur Meißner Führung. Der "attraktive Offensivfußball", den die SG Meißner nach dem Treffer laut HNA Werra Meißner angeblich spielte konzentrierte sich im Folgenden auf schnelle Konter. Unter freundlicher Hilfe des Schiedsrichters gelang es der SG Meißner die nun stärker werdenden Bemühungen der SG den Ausgleich zu erzielen zu unterbinden. Selbst nach der gelb-roten Karte und dem 3:1 durch Baum in der 76. Minute hatte sich die SG nicht aufgegeben, kontte sich aber keine klare Torchance mehr herausspielen. Den Schlußpunkt auf eine verkorkste Partie setzte der Freistoß von Danny Blumenstein, der durch einen Platzfehler abgelenkt an Björn Buchenau vorbei den Weg ins Netz findet.
Wieder ein Spiel in dem mehr drin gewesen wäre bei konsequenter Chancenausnutzung. Neben der Offensive gibt aber auch zunehmend die Defensive Anlaß zu Kritik, nachdem man in 5 Spielen bereits 13 Gegentore kassierte. Wie bereits ein erfahrener Bundesligatrainer jedoch einmal sagte: Die Abwehr beginnt im Sturm!! Letztlich muß sich jeder Spieler an die eigene Nase fassen und mehr von sich und den Mannschaftskameraden einfordern, um nicht noch weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Der zweiten Mannschaft um Trainer G. Biehl gelang bei der SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund ein 1:1 unentschieden. Gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner gelang es nur Kai Wetterau einen Treffer zu erzielen.
Aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem punktgleichen TSV Netra rangiert die Reserve weiter am Platz an der Sonne der Kreisliga B 2. » mehr . . .

Zurück . . .