Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 19.05.2007 15:07 - Volleyballer fahren zu den Hessischen Meisterschaften
Volleyball F-männlich hat sich mit dem erreichten vierten Platz für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.

Am Samstag, den 12.05.07 fuhren wir nach Biedenkopf, um an den Nordhessenmeisterschaften teilzunehmen.
In der Gruppeneinteilung wurden uns die Mannschaften der SG Rodheim und mal wieder der SSC Vellmar zugelost. Da wir im ersten Spiel das Schiedsgericht stellen mussten, konnten wir unsere Gegner erst einmal auf ihre Stärken und Schwächen beobachten.
Unser erstes Spiel an diesem Tag mussten wir gegen die SG Rodheim antreten. Im ersten Satz konnte man dem TSV-Duo die Nervosität ansehen. Schnell lag der Gegner mit 5:1 und 12: 6 in Führung.
Nach einer genommenen Auszeit kamen wir besser ins Spiel, konnten aber den Rückstand nicht aufholen und verloren den Satz mit 18:25.
Nach dem Seitenwechsel konnten wir den Satz ausgeglichen gestalten. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Nach hart umkämpften Spielzügen konnten wir den Satz mit 25:23 gewinnen.
Nun musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Auch dieser Satz wurde sehr eng, durch die größere Cleverness des Gegners wurde er mit 11:15 knapp verloren.
Im zweiten Spiel ging es dann, wie schon so oft, gegen den SSC Vellmar. Wie bei den Bezirksmeisterschaften hatten wir die Mannschaft im Griff und gewannen die Sätze mit 25:12 und 25:18 Punkten.
Die drei Gruppen Ersten spielten nun den Nordhessenmeister aus.
Wir, als Gruppen Zweiter, mussten in der Zwischenrunde gegen den Dritten der Gruppe drei spielen. Der Gegner aus Rauschenberg verlangte uns nicht viel ab und wir gewannen die Sätze souverän mit 25:12
und 25: 10 Punkten.
Mit diesem Sieg verschafften wir uns die Chance den vierten Platz,
der zur Teilnahme an den Hessischen reicht, zu sichern.
Unsere Gegner kamen alle aus dem Bezirk Nord. Zum zweiten Mal an diesem Tag mussten wir gegen den SSC Vellmar antreten. Da das TSV-Duo das erste Spiel klar gewonnen hatte, glaubten wir auch wieder an einem klaren Sieg. Unkonzentriert ging man in dieses Spiel und verlor den ersten Satz mit 17:25 Punkten.
Nach dem Seitenwechsel mussten nun die Spieler alles zeigen was sie konnten, denn der Gegner verspürte Morgenluft. Nun wurde aus dem Spiel ein kleiner Krimi. Jeder Punkt wurde hart umkämpft. Kein Team konnte mehr als zwei Punkte Vorsprung heraus spielen. Beim Stand von 20:20 und 23:23 konnte jeder den Satz gewinnen. Durch zwei gute Aufschläge unsererseits konnten die TSV`ler glücklich den Satz für sich entscheiden. Abermals musste der Sieger über den Tie-Break gefunden werden. Wie der zweite Satz beendet wurde, fing der Dritte an. Nichts für schwache Nerven. Nun wurden auch die mitgefahrenen Fans nervös und fieberten mit. Durch ihre Anfeuerungen gelang es uns den Satz mit 15:13 zu gewinnen.
Nun mussten wir nur noch gegen den TG Rotenburg gewinnen, um den vierten Platz zu erreichen. Sollte es wieder so ein Krimi werden? Mussten wir im fünften Spiel an diesem Tag in den dritten Tie-Break gehen.
Den ersten Satz gestalteten wir ausgeglichen, verloren ihn aber mit 22:25 Punkten. In zweiten Satz lagen mal Rotenburg oder wir in Führung.
Kein Ball wurde ohne Kampf abgegeben. Es sollte der längste Satz an diesem Tag werden. Jede Mannschaft hatte jeweils mehrere Satzbälle. Erst der Dritte zum 28:26 konnte von uns verwandelt werden. Im letzten Satz dieses Tages mussten wir noch mal alles geben. Die letzten Reserven mussten mobilisiert werden, da die Kraft am Ende schien. Nach hartem Kampf und mit großem Siegeswillen wurde auch dieser mit 15:13 Punkten gewonnen.
Nun war es also geschafft. Nach fünf Spielen, mit nur einer Niederlage gegen den späteren Nordhessenmeister SG Rodheim, qualifizierten wir uns für die Hessenmeisterschaft, die am 03.06.07 ausgetragen wird.

Eingesetzte Spieler:
Christoph Aßmann, Johannes Aßmann, Maximilian Baum und Simon Scheld

Es freuen sich mit Euch die mitgefahren Fans und die Betreuer Burkhard Scheld und Stephan Adam » mehr . . .

Zurück . . .