Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 14.04.2007 14:00 - Fußball: Erfolgreiche Nachholspiele
Mit einem hochverdienten 3:0 Siege kehrt die Seniorenmannschaft der SG Herleshausen/Nesselröden aus Wanfried heim. Von Beginn an setzten die Spieler von Trainer Gonnermann die Hintermannschaft des Tabellenletzten unter Druck und schon nach 3 Minuten gelang es dem agilen Steffen Fehr mit einem plazierten Schuss vom Strafraumeck den Wanfrieder Schlußmann Krischeu zu überwinden. Bedanken konnte sich der Torschütze bei Fabian Rauschenberg,der sich mit einem beherzten Sololauf gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und gekonnt auf den Stürmer passte.
Bis zur Halbzeitpause zeichneten sich die Südringgauer allerdings nur noch im Auslassen von Großchancen aus. So landete in der 9.min ein Gonnermann Schuss aus 12 m an der Latte, Marcel Bohnwagner schiesst unbedrängt aus 14 m über das Tor und Spielgestalter Gonnermann scheitert in der 38. min am gut reagierenden Krischeu.
Mit dem knappen 1:0 Führung ging es zum Pausentee und Trainer Burkhard Gonnermann fürchtete schon, dass sich die vielen ausgelassenen Chancen am Ende noch rächen würden. Und die junge SG Truppe machte da weiter wo sie aufgehört hatte: Marcel Bohnwagner köpft 2 Minuten nach Wiederanpfiff eine weiten Hereingabe von Libero Setzkorn aus 10 m an die Latte. In der 60. min endlich die Erlösung für die mitfiebernden Fans: Kai Wetterau setzt sich am rechten Flügel mit viel Einsatz gegen zwei Gegenspieler durch und passt nach innen, der Ball wird direkt an den besser postierten Müstak weitergeleitet und dieser schiesst unhaltbar zur vollkommen verdienten 2:0 Führung ein.
Im folgenden erarbeiteten sich die Gäste noch einige Gelegenheiten, allerdings gelang nur noch dem eingewechselten B. Uth ein Treffer. Rene Gonnermann zirkelt einen 20 Meter Freistoss ans Lattenkreuz und der erfahrene Stürmer befördert den Abpraller filigran mit dem Knie in den Winkel.
Ein Sieg, der die SG dem Klassenerhalt einen Riesenschritt näher bringt, die gastgebenden Brombeermänner allerdings ein Stück weiter Richtung A-Liga schiebt. Alles in allem jedoch ein hochverdienter Auswärtssieg, zumal die SG Abwehr die gegnerischen Angriffsbemühungen nahezu vollständig unterbanden und Torhüter Buchenau bis auf eine Chance durch Fischer in der 65. Minute einen erholsamen Frühlingsabend neben seiner heißgeliebten Werra verbringen konnte.

SG: Buchenau, Setzkorn, Scholze, Lorey, S. Neitzel, Bodenstein (40. Müstak), Rauschenberg(61. Uth), Wetterau, R. Gonnermann, Bohnwagner(70. Korth), Fehr.

Bereits am Donnerstag war die zweite Herrenmannschaft der Südringgauer gegen die Reserve des TSV Waldkappel im Einsatz. Mit Chr. Gnauck als Torwartersatz erkämpfte sich die Truppe ein 0:0 gegen den vermeintlichen Favoriten. » mehr . . .

Zurück . . .