Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 26.03.2007 20:38 - Schwimmen: KaGeWe - Schwimmkids nicht wiederzuerkennen!!!
Am Samstag, dem 24.März fuhren 12 Nachwuchsschwimmer zum ersten Mal zum jährlich stattfindenden KaGeWe (kindgerchter Wettkampf) der hessischen Schwimmjugend nach Kassel. Mit drei gemeldeten Mannschaften konnten die Schwimmer/innen an den Start gehen. Nachdem unser Team herzlich zur ersten Teilnehme begrüßt wurden, fiel auch schon der ersten Startschuss.

Viermal mussten alle insgesamt 20 Mannschaften mit ihren einzelnen Teilnehmern/innen an den Start. Bei dem ersten Start musste ein kleiner Ball durch Pusten an die andere Seite transportiert werden. Die kleinen Fische (Michelle Lorey, Kevin Börner, Maximilian Sode u. Lucas Pascal Behnke) legten schon eine gute Zeit vor, welche den anderen zwei Mannschaften, die weißen Haie (Anna Ellenberger, Michael Baum, Julian Nölker u. Kevin Riemann) und die wilden Piranhas (Franziska Lorey, Evelyn Kiel, Annika Schulz u. Christoph Aßmann) noch weiter unterbieten konnten. Die wilden Piranhas waren hier wohl die schnellste Mannschaft, wie der Trainerin mitgeteilt wurde (rekordverdächtig!).

Beim zweiten Start musste ein kleiner Ball während eines Sprunges vom Startblock in einen etwa 4 - 5 m weit entfernten Reifen geworfen werden. Diese Aufgabe erwies sich als die schwierigste, und alle drei TSV-Teams konnten dort nur sehr wenig punkten.

Der dritte Start war wohl für alle der beste, denn hier trumpften alle drei TSV-Teams noch einmal auf. Streckentauchen stand zur Aufgabe. Die kleinen Fische ließen die mitgereisten Eltern schon ins Staunen geraten, denn viele verschätzten sich doch bei ihren Kindern, denn diese tauchten zwischen 4 und 10 m weit. Die weißen Haie und die wilden Piranhas konnten diese Weiten durch ihre doch längere Erfahrung und ihr spezielleres Training deutlich steigern, so waren 10 bis 25 m die Regel.

Als letzte Disziplinen musste noch einmal ein kleiner Ball durch Wasserballdribbeln zur anderen Seite transportiert werden. Auch hier waren unsere Teams mit die schnellsten, schließlich steht diese Disziplinen öfter auf dem Trainingsplan und wurde am vergangenen Donnerstag noch einmal besonders trainiert.

Alle erzielten Zeiten wurden am Ende durch Punkte dargestellt und zusammengefasst, so dass es zu folgenden Platzierungen der TSV-Teams kam (von 20 teilnehmenden Mannschaften):
2.Platz die wilden Piranhas
5.Platz die weißen Haie
13.Platz die kleinen Fische

Man kann hier nur gratulieren, zu der Super-Leistung, die die jungen und teilweiße noch unerfahrenen Schwimmer/innen in Kassel gezeigt haben. Alle gingen mit so viel Ehrgeiz und Spaß an den Start, dass die Betreuerin Sabine und die Trainerin Sabrina teilweise ihre Schützlinge nicht wieder erkannt haben, denn alle waren SUPER! » mehr . . .
Die kleinen FischeDie wilden Piranhas

Zurück . . .