Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 04.03.2007 19:57 - Volleyball: Kreisliga TSV Herleshausen II
Am Samstag, den 3. März hatten wir vom TSV Herleshausen II unseren letzten Heimspieltag in dieser Saison. Zu Gast waren der Tabellenvorletzte VfL Wolfhagen und der Tabellenerste TSV Frankenberg. Also ein recht leichter und ein sehr schwerer Gegner. Bei Frankenberg kam noch hinzu, dass wir diese Mannschaft noch nicht kannten und so waren sie noch schwerer einzuschätzen.

TSV Herleshausen II - VFL Wolfhagen 3:0 (25:11, 25:14, 25:11)
Das erste Spiel des Tages sollte gegen den VfL Wolfhagen stattfinden. Ein sehr leichter Gegner, den wir in ihrer Halle 3:0 schlagen konnten. Der erste Satz begann aber schlecht für uns, wir lagen schnell 0:6-Punkte zurück und brauchten um ins Spiel zu finden. Aber dann waren wir voll da und gewannen Punkt um Punkt und somit den Satz mit 25:11. Der zweite Satz verlief genau so wie der erste Satz, wieder verschliefen wir den Anfang und gewannen dann Punkt um Punkt, und so endete dieser Satz 25:14 für uns. Im dritten Satz waren wir nun gleich von Anfang an da. Wir holten Punkt um Punkt, und der Gegner bot keine Gegenwehr, sondern eher ein sehr schlechtes Spiel. Dieser Satz und damit das Spiel ging somit mit 25:11 und damit 3:0 für uns aus.


TSV Herleshausen II - TSV Frankenberg II 3:0 (25:12, 26:24, 25:14)
Das zweite Spiel des Tages war das Spitzenspiel der Liga: wir als Tabellendritter mit Ambitionen nach oben gegen den Tabellenersten. Ein Verschlafen der ersten Spielzüge konnte man sich jetzt nicht mehr leisten. Wir begannen auch voll konzentriert. Unsere Angreifer Nickel, Brack, Wetterau und Deist machten Punkt um Punkt, man lag schnell mit 18:8 vorne und gewann den Satz verdient mit 25:12. Der zweite Satz verlief leider nicht ganz so, Frankenberg konnte nun besser dagegenhalten. Der Satz war immer sehr ausgeglichen und keine von beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Bis gegen Satzende, da zog Frankenberg mit 21:24 davon und hatte die Möglichkeit, diesen mit noch einem Punkt zu gewinnen. Aber durch eine taktische Finesse konnten wir den Gegner verwirren. Wir nahmen die Mittelangreifer nach außen und die Außen nach innen. So konnten wir nochmals richtig punkten, jeder Angriff saß, und wir gewannen diesen Satz knapp aber verdient mit 26:24. Dies war wohl ein moralischer Knacks für Frankenberg, denn im dritten Satz zogen wir schnell mit 11:1-Punkten davon. Jetzt war der Sieg für uns zum Greifen nahe und wir ließen auch nichts mehr anbrennen. Durch sehr gut gestellte Bälle von Adam und Müller konnten sich die Angreifer immer wieder gut in Szene bringen. Auch in der Verteidigung holten wir viele Punkt durch gutes Blockspiel. Der Satz endete mit 25:14 klar für uns. Somit wurde wieder einmal ein Tabellenerster in Herleshausen geschlagen, und wir rücken dadurch auf den zwoten Tabellenplatz vor.

Es spielten: S. Adam, R. Brack, F. Deist, D. Gölz, N. Krauße, C. Müller, M.Voigt, H. Wetterau

Wer uns in dieser Saison nochmals sehen will, kann am 11.3. mit nach Dörenberg fahren. Fragt einfach mal bei den Spielern nach. Mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen ist vielleicht noch die Meisterschaft drinne. Deshalb unterstützt uns.

Danke bis bald,
eure Zwote » mehr . . .

Zurück . . .