Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 22.01.2007 08:05 - Volleyball: Burkhard Scheld führt TSV zum (Pflicht-)Sieg
FSV Bergshausen II : TSV Herleshausen 0:3 (16:25 / 13:25 / 18:25)
Endlich nach knapp drei Jahren konnte der TSV wieder einmal auf den kompletten Kader zurückgreifen - zumindest sah das nach dem Abschlusstraining am Freitagabend so aus. Allerdings verletzte sich Christoph Rosin nach dem Training so schlimm, dass er doch noch kurzfristig absagen musste. Dennoch stellte Herleshausen eine schlagfertige Truppe und konnte dem Spiel bereits von Beginn an den Stempel aufdrücken. Mit klaren Angriffen über Markus Dach und Friedhelm Göpel konnte die TSV-Sechs den Satz souverän für sich gestalten und verdient gewinnen. Der FSV Bergshausen konnte während des gesamten Spiels nicht an die Leistung anknüpfen, die er in Herleshausen gezeigt hat. Den Schucht-Schützlingen war also klar, dass sie sich nur selber schlagen konnten.
Im zweiten Durchgang begann dann der große Auftritt vom "eiskalten Händchen aus dem Ringgau": Burkhard Scheld drückte dem Spiel nicht nur mit einer 12er-Angabenserie zum 12:2 seinen Stempel auf, sondern insbesondere durch nahezu geniale Zuspiele. Die Angreifer Markus Bach und Gerd Brack - gelegentlich mit Abstimmungsproblemen - profitierten immer wieder von Schelds Pässen. Der Gastgeber war nun fast chancenlos und musst sich auch im zweiten Durchgang geschlagen geben. Auch Satz 3 begann wie der zweite aufgehört hatte. Herleshausen dominierte das Spiel und zur Mitte des Satzes konnte der widergenesene und durch Jens Regenspurger hervorragend eingestellte Stefan Neitzel sein Comeback feiern. Auch dank seiner wuchtigen Angriffe führte der TSV zwischenzeitlich mit 20:11 und gewann den Satz und somit das Spiel durch einen listigen Lob von Andi Neitzel völlig verdient.
In der kommenden Woche steht das nächste wegweisende Spiel beim TV Hersfeld für die TSV-Sechs auf dem Plan: bleibt zu hoffen, dass die beiden schweren Verletzungen von Gerd Brack und Christoph Rosin bis dahin auskuriert sind.

TSV mit M. Bach, G. Brack, M. Dach, F. Göpel, A. Neitzel, St. Neitzel, J. Regenspurger und B. Scheld. » mehr . . .

Zurück . . .