Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 19.12.2005 08:44 - Volleyball: zwei Siege im Heimspiel
Mit zwei Siegen im letzten Heimspiel des Jahres konnten die Volleyballer des TSV einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern, nachdem die beiden Spiele zuvor verloren wurde. Sowohl gegen Sontra II als auch gegen Melsungen siegten die TSVler souverän und verdient.

TSV : TV Sontra II 3:1 (21:25/25:19/25:9/25:19)
Im Derby gegen die Oberligareserve aus Sontra sollten die Gästen den besseren Start machen und dominierten die Anfangsphase des Matches. Durch überlegte und platzierte Angriffe konnte die Herleshäuser Abwehr ein ums andere Mal überwunden werden, sodass es zwischenzeitlich 14:6 für Sontra stand. Zum Ende des ersten Durchgangs hat auch der TSV angefangen Volleyball zu spielen; konnte den Rückstand aber nicht mehr wettmachen. Nach dem Seitenwechsel konnte das Team um die erfahrenen Zuspieler Jens Regenspurger und Brukhard Scheld das Spiel bestimmen und Angriffe erfolgreich abschließen. Verdientermaßen gewann die TSV-Sechs Durchgang zwei mit 25:18. Satz 3 wurde überdeutlich von den Gastgebern bestimmt - bei Sontra lief wenig bis gar nichts zusammen. Nach dem Seitenwechsel sollte eine Aufschlagserie von G. Brack für eine 10-Punkteführung sorgen, die der TSV in den Matchgewinn ummünzen konnte. Durch platzierte und überlegte Angriffe über Markus Dach und Friedhelm Göpel und gute Feldabweh von Libero Roland Brack konnten die Sügringgauer auch eine zwischenzeitliche Schwächephase überwinden und zum gewohnten Spiel zurückfinden.

TSV : MT Melsungen 3:1 (22:25/25:21/25:12/25:19)
An dem Spielverlauf des ersten Matches haben die TSV-Sechs anscheinend Gefallen gefunden, denn auch im zweiten Spiel des Tages sahen die Zuschauer einen ähnlichen Verlauf: zunächst konnte der Gast den ersten Satz für sich entscheiden und nach und nach kam Herleshausen besser ins Spiel, zeigte im dritten Satz eine ganz starke Leistung und konnte schlußendlich verdient gewinnen. Insbesondere die Mittelangreifen Markus Bach, Henrik Wetterau und Christoph Rosin konnten im Block und im Angriff wichtige Punkte erzielen. Im dritten Durchgang waren es G. Brack und Abteilungsleiter Christoh Müller die auf der Stellerposition neue Inpulse gaben. Nach zwei verdienten Siegen können die Herleshäuser Volleyballer auf eine eher durchwachsene Hinrunde zurückblicken.
TSV Herleshausen mit M. Bach, G. Brack, R. Brack, M. Dach, F. Göpel, C. Müller, J Regenspurger, C. Rosin, B. Scheld und H. Wetterau. » mehr . . .

Zurück . . .