Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 12.12.2005 20:09 - Volleyball-Kids feiern Erfolge
Herleshäuser Volleyball-Kids feiern erste Erfolge
Am vergangenen Wochenende konnten sich 2 der 3 Herleshäuser F-Jugendmannschaften zum ersten Mal mit anderen Mannschaften in der Herleshäuser Mehrzweckhalle messen. Um es vorweg zu nehmen, beide Mannschaften schlugen sich bravourös und konnten Spiele gewinnen oder zumindest Teilerfolge erzielen.

TSV Herleshausen F-Jugend I
(Johannes Aßmann, Simon Scheld, Manuel Virnau, Dominik Krause, Björn Biehl)
TSV Herleshausen I - TG Rotenburg II 2 : 0 (25 : 23, 25 : 16)
TSV Herleshausen I - TV Weiterode III 2 : 0 (25 : 16, 25 : 13)

Im ersten Satz begannen die Jungs gegen die Rotenburger Mädchen recht nervös. Folge waren zunächst viele Aufgabefehler. Doch im Laufe des Satzes steigerten sie sich und hatte am Satzende das glücklichere Ende für sich. Im zweiten Satz sahen die Zuschauer gute Zusammenspiele des Herleshäuser Teams und somit einen souveränen Sieg.

Das zweite Spiel des Tages wurde gegen den TV Weiterode klar gewonnen. Der Gegner hatte in diesem Spiel keine Chance gegen unsere Jungs, welche ihre Aufgaben immer sehr gut im Feld des Gegners versenkten.


TSV Herleshausen F-Jugend III
(Rebecca Biehl, Christoph Aßmann, Anna-Lena Göpel, Tobias Petersheim, Laura Preihs)
TSV Herleshausen III - TG Rotenburg II 0 : 2 (10 : 25, 18 : 25)
TSV Herleshausen III - TV Weiterode III 1 : 1 (18 : 25, 25 : 22)
TSV Herleshausen I - TSV Herleshausen III 2 : 0 (27 : 25, 25 : 16)

Wie bei der Ersten war gegen Rotenburg die Nervosität auf dem Feld zu spüren. In Folge dessen wurden viele Angaben ins Netz oder Aus geschlagen und verhalfen den Rotenburgern zu einem leichten Sieg.

Das zweite Spiel gegen den TV Weiterode verlief äußerst spannend. Mit toller Moral und viel Kampfgeist konnte hier der zweite Satz gewonnen werden.

Natürlich waren die Jungs gegen unsere eigene Dritte auch haushoher Favorit. Doch diese hielt prächtig dagegen und erspielte sich im ersten Satz eine klare Führung (23 : 18)und hatte sogar Satzball. Doch wie im Spiel gegen Rotenburg hatte die Erste wieder das glücklichere Ende für sich.
Im zweiten Satz sorgten einige Entscheidungen des zweiten Schiedsrichters (A. Aßmann) für Lacher in der Mehrzweckhalle, den Satzerfolg für TSV I konnten sie jedoch nicht verhindern.


Ein erfolgreiches Wochenende für unsere Kids, welches natürlich auch beweist, dass sich die bisherigen zwei Jahre Training gelohnt haben. (Wenn die so weiter machen kann sich mach ein Alter warm anziehen !) » mehr . . .
Erfolgsbeschwörungeinschlagenperfekte AnnahmeKampf um jeden Ball
Mannschaftsbesprechungunsere Bankstolze Elternetwas gegen den kleinen HungerRebecca Biehl als Nachwuchsschiedsrichterin
alte HasenNachwuchsschiri Andi Assmanngross reinemachen

Zurück . . .