Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 30.09.2005 15:37 - Tischtennis: Bilanz nach drei Spielen (fast) wie erwartet
Nachdem nun die ersten drei Spiele der Saison 2005/06 gespielt sind,
kann man sagen, dass der Start eigentlich wie erwartet verlief. Eine
Siegchance rechnete man sich gegen Weißenborn aus, an des Gegners
Platte tat man sich jedoch schon immer schwer. Die Niederlage gegen
Unterrieden war dagegen schon deutlicher und der Sieg gegen Albungen in
jedem Falle gerechtfertigt. Somit befindet man sich z.Zt. auf dem 7.
Tabellenplatz mit 2:4 Punkten.

TSV Herleshausen - MTV Unterrieden III 5:9 (19:32 Sätze)
Ohne Pippinger (der vor. die gesamte Vorrunde fehlen wird - von hier
aus natürlich die besten Grüße an Helmut und gute Besserung!!) und
Schlägel (noch im Urlaub) traten die TSV-Spieler an eigener Platte
gegen die Gäste aus Unterrieden an. Erstmals zum Einsatz kamen hier der
"Rückkehrer" Georgi Georgiev und Neuzugang Markus Hartig. Durch den
Ausfall von Pippinger müssen nun auch die Doppel komplett neu
"gebastelt" werden und es wird sicher noch eine Weile dauern, bis sich
hier die richtigen Paare finden. Erfolgreich waren an diesem Abend
lediglich Baum/Hartig, die 3:1 gewinnen konnten. Hohlbein/Georgiev
(0:3) und Knierim/Groß (1:3) waren chancenlos. In den Einzeln
überzeugte Hans-Joachim Hohlbein mit 2 Siegen. Ausserdem gewannen
jeweils ein Spiel Georgiev und Baum. Hartig hatte sein zweites Einzel
an diesem Abend bereits gewonnen - leider kam es durch die zuvor
gewertete Niederlage von Baum nicht mehr in die Wertung.
Herleshausen spielte mit: Hohlbein (2 Siege), Georgiev (1), Knierim,
Groß, Baum (1), Hartig

TuS Weißenborn III - TSV Herleshausen 9:7 (33:30 Sätze)
Diesmal startete man besser in den Doppeln mit Siegen von
Hohlbein/Georgiev (3:2) und erneut Baum/Hartig (3:2). Schlägel/Knierim
waren dem Weißenbörner Spitzendoppel 0:3 unterlegen. In den Einzel sah
es beim 6:4-Zwischenstand für die Herleshäuser noch nach einem Sieg
bzw. Unentschieden aus (Siege von Hohlbein, Georgiev, Baum und erneut
Hohlbein), es folgte jedoch eine Niederlagenserie der Gäste zum
8:7-Zwischenstand für die Hausherren (nur Hartig konnte noch einmal
gewinnen). Die Entscheidung fiel also im Entscheidungsdoppel zwischen
Hohlbein/Georgiev und Hoßbach/Mäder zu Gunsten der Weißenbörner nach
einem klaren 3:0-Sieg.
Herleshausen mit: Hohlbein (2 Siege), Schlägel, Georgiev (1), Knierim,
Baum (1) und Hartig (1)

TSV Herleshausen - TTC Albungen III 9:6 (34:21 Sätze)
Den ersten Sieg konnte man an eigener Platte erleben. Zu verdanken war
dies einer tollen Leistung mit jeweils 2 Siegen von Hohlbein, Groß und
Baum! Die Doppel mussten durch das Fehlen von Hartig wieder umgestellt
werden und gingen prompt mit 1:2 an die Gegner aus Albungen. Nur
Hohlbein/Schlägel waren erfolgreich, Georgiev/Groß und Knierim/Baum
mussten passen. Die Einzel begannen, wie gewohnt, mit einem Sieg von
Hohlbein (3:0). Schlägel scheint im ersten Paarkreuz z.zt. erstmal
Lehrgeld zu zahlen (1:3 gegen Elbrecht). Auch Georgiev (2:3 gegen
Wiegand) patzte. Eine tolle Siegesserie von Knierim (3:1), Groß (3:0),
Baum (3:2) und Hohlbein (3:0) brachte die Gastgeber mit 6:4 in Front.
Niederlagen von Schlägel und Knierim standen zum Ende glücklicherweise
Siege von Georgiev, Groß und Baum gegenüber und somit war der erste
Sieg perfekt!
Herleshausen mit: Hohlbein (2 Siege), Schlägel, Georgiev (1), Knierim
(1), Groß (2), Baum (2)

Ein Bericht der Jugendmannschaften folgt noch - gesagt sei hier nur
soviel: Die erste Mannschaft ist ungeschlagen (nach 5 Spielen)
Tabellenführer!!

Ankündigung:
Das nächste Heimspiel der Herren findet am MONTAG (!), den 10.10.05 ab
20 Uhr in der TSV-Halle statt! Eintritt ist natürlich frei!

-ronnsch- » mehr . . .

Zurück . . .